Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses (Q4 / 2018)
geschrieben von alf1136 
wie kann man sich das denn vorstellen? weil ich meine, dass es schwierig gewesen sein dürfte an nur einem Gleis im 3/3/4-Minuten-Takt gekehrt zu haben
Re: Kurioses (Q4 / 2018)
11.12.2018 22:47
Zitat
Krumme Lanke
wie kann man sich das denn vorstellen? weil ich meine, dass es schwierig gewesen sein dürfte an nur einem Gleis im 3/3/4-Minuten-Takt gekehrt zu haben

Das ging nur weil jeder zweite Zug der U3 auf Nollendorfplatz endete.
Zitat
Bd2001
Heute gab es etwas kurioses auf der U1/U3. Wegen der Sperrung des Bahnhofes Warschauer Straße wegen Bombenfund kehrten die beiden Linien auf dem Bahnhof Schlesisches Tor. Das dürfte das erste mal seit 1995 sein, daß man dort kehrte.

Während der Bauarbeiten zwischen Hallesches Tor und Schlesisches Tor verkehrte auch ein Pendelzug zwischen Schlesisches Tor und Warschauer Straße. Daher endete schon seit der Wiedereröffnung zur Warschauer Straße im Oktober 1995 schon ziemlich oft Züge am Bahnhof Schlesisches Tor.
Re: Kurioses (Q4 / 2018)
12.12.2018 04:59
Ja, aber immer nur in Richtung Osten/Warschauer Str.

User "Bd2001" meinte aber, dass schon lange nicht mehr über die westliche Weichenverbindung gekehrt wurde.
Also so, wie damals die alte U1, als sie noch ganz regulär in "Schlesisches Tor" endete.
Also vom Gleis 2 (das in Richtung Warschauer Str.) in Schlesisches Tor auf Gleis 1 in Richtung Gleisdreieck/Wittenbergpl.
Ich war mir nicht sicher, ob es hier um die Ex vom Nikolaus ging oder ob das eine Anregung war, den ganzen Glühwein auf Ex zu trinken. Ein Nikolaus befand sich nicht direkt in unserem ,,Express", obgleich die Zub einen netten Weihnachtshut trug. ;)








D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Welche Strecke fuhr dieser Zug?
Oder mit NIKO gibt es für LAU ...
Zitat
Henning
Welche Strecke fuhr dieser Zug?

RB20



D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Hallo,

aus der Neujahrsnacht...


Berlin-Prenzlauer Berg (Bhf. Schönhauser Allee), 2019

...davon ausgehend, dass hier kein Hindernis beritten werden sollte, könnte man zu der Annahme kommen, die S-Bahn bastele sich ihre Problemchen und Ausfälle doch vorsätzlich zusammen - und gibt das nun sogar zu. ;)

Allen Usern ein gesundes und frohes Jahr 2019.

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Zitat
Oberdeck

...davon ausgehend, dass hier kein Hindernis beritten werden sollte, könnte man zu der Annahme kommen, die S-Bahn bastele sich ihre Problemchen und Ausfälle doch vorsätzlich zusammen - und gibt das nun sogar zu. ;)

Allen Usern ein gesundes und frohes Jahr 2019.

Dir auch ein glückliches 2019! :-)


Den ersten Satz verstehe ich aber irgendwie nicht.
Was könnte denn eine "Hindernisbereitung" sein?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Was könnte denn eine "Hindernisbereitung" sein?

Zwischen Halensee und Westkreuz wurden Gegenstände ins Gleis gelegt, daher war der Zugverkehr zeitweise unterbrochen.
Hallo,

Zitat
Railroader
Zwischen Halensee und Westkreuz wurden Gegenstände ins Gleis gelegt, daher war der Zugverkehr zeitweise unterbrochen.

Dann hätte ich eine Formulierung wie: "Aufgrund eines Hindernisses im Gleis..." oder ähnliches erwartet, "Hindernisbereitung" liest sich für mich irgendwie ankündigend.

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Zitat
Oberdeck

Dann hätte ich eine Formulierung wie: "Aufgrund eines Hindernisses im Gleis..." oder ähnliches erwartet, "Hindernisbereitung" liest sich für mich irgendwie ankündigend.

Ja stimmt, jetzt wo du es sagst. ;-) Schreib mal sowas aber bitte auch direkt der S-Bahn.
Zitat
Railroader
Zitat
Philipp Borchert
Was könnte denn eine "Hindernisbereitung" sein?

Zwischen Halensee und Westkreuz wurden Gegenstände ins Gleis gelegt, daher war der Zugverkehr zeitweise unterbrochen.

In diesem Zusammenhang erschien Heidelberger Platz am Gleis Richtung Schöneberg um 1:45 Uhr diese Anzeiger, die von keiner geografischen Korrektheit getrübt war:

Um 2:05 kam der Zug und fuhr laut Lautsprecheransage auf diesem Gleis tatsächlich nach Halensee, woher er dann um 2:15 wieder zurück kam...

Beste Grüße
Harald Tschirner


Re: Kurioses (Q4 / 2018)
02.01.2019 18:21
Heute mal etwas exotisch vom Gesundbrunnen nach Schönhauser Allee. S26 bis Bornholmer Straße und bahnsteigsgleicher Umstieg in die S8 die dort wegen Polizeieinsatz Bahnsteigswende macht, Fahrzeit mit der S8 allerdings exorbitant lang.
Habe heute in der 21 Uhr-Stunde gesehen, das es auf der U7 Aussetzfahrten von Rudow nach Hermannplatz und Grenzallee gab, die es sonst nicht gibt und auch nicht am Aushang dran standen. Das sind dann wohl die ersten Züge morgen früh auf dem nördlichen Abschnitt der U7.
Wer sich schon immer einen SD200 kaufen wollte, findet einen zur Zeit für nen schmalen Taler bei Ebay Kleinanzeigen ;-)

SD200 BJ 1979 für 8000 Euronen VB

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Da Träumte wohl einer vom rollenden Eigenheim?
Wer soll denn 8.000€ für die Kiste bezahlen? Ist das 'n üblicher Preis für ein nicht fahrbares Fahrzeug, in welches sicherlich tausende Euro gesteckt werden müssten, um ein halbwegs ansehnlich und funktional zu machen?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen