Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bhf. Friedrichsfelde Ost; Neubau Rhinstraßenbrücke
geschrieben von Arnd Hellinger 
Gibt es zu diesem Projekt eigentlich schon konkrete Termine, wann z. B. der vorbereitete westliche Überbau eingehoben und der Verkehr einschließlich der Straßenbahn dann auf denselben umgeschwenkt werden soll? Wie sieht der anschließende weitere Zeitplan aus...?

Der neue Überbau West liegt ja nun schon seit Monaten auf der Nordseite der Baustelle herum und wartet auf seinen Einbau. Ideal wäre natürlich, das Projekt mit den Arbeite für das ESTW Biesdorfer Kreuz sowie jenen in Karlshorst zu synchronisieren, aber dafür müssten ja DB Netz, BVG, SenUVK, Bezirksamt, VLB etc. miteinander reden - das geht ja gar nicht... :-(

Viele Grüße
Arnd
Bin da gestern vorbei mit der Bimmel.
Das neue Brückenteil ist eingehoben, lag aber nicht in horizontaler Endlage sondern noch auf hohen Stapeln von Kötzern etc.
Man war ausserdem dabei einen gewaltigen Mobilkran wieder in seine Einzelteile zu zerlegen.
Geht also langsam vorwärts...

T6JP
Dazu die Pressemitteilung von der Informationsseite der SenUVK:
[www.berlin.de]

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Ja, am Sonnabend wurde der Mobilkran auf der Südseite aufgebaut und danach bis Sonntag die zwei Teile des westlichen Überbaues eingehoben. Wegen der Masse der Stahlkonstruktion des Rohbaues und der Breite des Montageplatzes auf der westlichen Richtungsfahrbahn der Rhinstraße wurde in zwei Teilen vormontiert. Nun müssten die beiden Teile zusammengeschweißt werden. Wegen des Bahnbetriebes einschließlich Fahrleitung kann das nur in erhöhter Position erfolgen. Anschließend müsste das Teil in einem Stück auf die neu gebauten Widerlager abgesenkt werden.

so long

Mario
Wie ist denn hier der Stand? Werden schon Gleise verlegt?
Soweit ich heute sehen konnte nicht. Die Brücke oder eher deren Trog ist zwar schon eingelassen, alles in allem ist darauf aber für das ungeneigte Auge nicht viel zu erkennen.
Zitat
VBB/HVV
Soweit ich heute sehen konnte nicht. Die Brücke oder eher deren Trog ist zwar schon eingelassen, alles in allem ist darauf aber für das ungeneigte Auge nicht viel zu erkennen.

Könnte evtl. irgendwer (Andrê, Manuel, Mario...?) irgendwann einmal ein paar Bilder von der Baustelle machen und diese hier posten bzw. verlinken? Das fände ich sehr zuvorkommend.... :-)

Viele Grüße
Arnd
Nachdem ich vorhin nochmals dort vorbei kam: Der Trog ist drin, allerdings noch sehr blank, nur so etwas wie eine Beton-/Asphaltdecke ist dort drinnen, etwas Graues, ich bin kein Straßenbauer. Vor der Brücke (von Norden) ist auch noch nicht viel passiert, etwas weiter liegt ja sogar noch die alte Straße. Von Süden konnte man ohnehin nicht viel machen, hier stehen die meisten Baufahrzeuge/-geräte, ein Stück weiter ist schon die Kreuzung.
Zitat
Arnd Hellinger
Könnte evtl. irgendwer (...?) irgendwann einmal ein paar Bilder von der Baustelle machen und diese hier posten bzw. verlinken? Das fände ich sehr zuvorkommend.... :-)


07.05.2019 - Blick vom Südende der Brücke bzw. vom westlichen Zugang aus:











Gruß
Micha


@Micha:

Herzlichen Dank für die Bilder.

Demnach könnte es im Sommer mit der Umschwenkung von Fahrbahn und Straßenbahngleis durchaus etwas werden. Danach wiederholt sich das Ganze auf der Ostseite, wobei man wohl den Abbruch des alten Überbaus in die für Herbst ESTW-bedingt angesetzte Sperrpause von DB und S-Bahn legen möchte...

Viele Grüße
Arnd
Haben die Brückenteile schon ihre endgültige Lage auf dem Widerlager? Ich sehe keine Holzkeile mehr dazwischen...
Bin Heute vorbeigefahren, auf der Seite die er Fotografiert hat ja, auf der anderen haben die Bauarbeiter noch dran gearbeitet an dem ganzen.
Micha, tolle Wolkenstimmung!
Gibt es hier mittlerweile Fortschritte? Für Juli war eine Verschwenkung der Gleisanlagen angekündigt.
Es gibt kontinuierlich Fortschritt, aber noch sind die Widerlager nicht vollständig hinterfüllt, so dass auch die Fahrbahnübergänge noch nicht angegangen werden können. Sieht für mich nicht nach Juli aus.
Ich habe auf dem Heimweg mal schnell zwei Bilder vom Stand der Fahrbahnanschlüsse und Hinterfüllung am Südkopf der Brücke gemacht.

Edit: Die Bilder haben eigentlich die richtige Ausrichtung. Jeder Hinweis, wie ich das auch der Forumssoftware erklären kann, ist willkommen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.07.2019 23:10 von Rob.


Aus der Straßenbahn sehen die Widerlager auf deren Rückseite jedenfalls noch sehr unfertig aus. Es wird aber dran gearbeitet, Schalungen und Bewehrungen einzubauen. An der Nordseite soll es ja direkte (aber relativ schmale) Zugänge zwischen den Bahnsteigen der Straßenbahn und dem S-Bahnsteig geben, was den Händlern auf dem Bahnhofsvorplatz eher nicht gefallen wird.
Der Aufbau der westlichen Fahrbahn und des ersten neuen Straßenbahngleises wird also noch etliche Wochen dauern.

so long

Mario


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen