Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
5.06.2019: Information zur Tramstrecke Alexanderplatz - Potsdamer Platz/Kulturforum
geschrieben von Marienfelde 
Zitat
andre_de
Die S9 war auf dem Ostring besser aufgehoben.

Als regelmäßiger Ringkutscher sehe ich das nicht so. Diese zusätzliche Zuggruppe auf dem Ostring hat stets Verspätungen reingehauen, gerade dann, wenn es auf dem Ring auch nicht mehr so rund lief. Ich halte deren Wegfall für eine der vielen Gründe, weshalb der Ring heute wieder stabiler läuft (Die letzte Woche bitte ausblenden. ;-) ). Auf dem Ostring herrscht eher das große Problem, dass die Zuggruppen der S8 und S85 mit Kurzzügen fahren. Das ist unterdimensioniert, wird dann hoffentlich mit dem Einsatz der neuen Baureihe besser.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2019 00:56 von Railroader.
Ok, ein schöner Tagesausklang: ich weiß, ein Drittel von Euch werden den Post hassen, aber der Typ ist einfach so unfassbar gut.
Spoiler:
Ab Minute 11:00 geht es um das Leipziger-Straße-Problem.

Nimm dir n Kaffe. Lehn Dich zurück. Mikael erklärt die Stadt.

https://youtu.be/HHYa2pXR1QA
Zitat
andre_de
Insgesamt verstehe ich bis heute noch nicht richtig, warum man beim Umbau Ostkreuz unbedingt die Südringkurve wieder aufgebaut hat. Die S9 war auf dem Ostring besser aufgehoben. Vom Bedarf her, und außerdem hat sie mit der Führung auf die Stadtbahn den Nachteil, zwei Teilnetze in eine Abhängigkeit zu zwingen. Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Viele Grüße
André

Du solltest wissen, dass die Planungsentscheidung zum Wiederaufbau zur Sanierung der Südringkurve ein Jahrzehnt früher fiel als die Verlegung der S9 auf den Ostring erfolgte. Nach meiner Erinnerung stiegen auch die Fahrgastzahlen erst später an.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2019 06:48 von Florian Schulz.
Zitat
andre_de

Insgesamt verstehe ich bis heute noch nicht richtig, warum man beim Umbau Ostkreuz unbedingt die Südringkurve wieder aufgebaut hat. Die S9 war auf dem Ostring besser aufgehoben. Vom Bedarf her, und außerdem hat sie mit der Führung auf die Stadtbahn den Nachteil, zwei Teilnetze in eine Abhängigkeit zu zwingen. Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Viele Grüße
André

Weil Warschauer Str. und Ostbahnhof das haben, was z.B. Neukölln fehlt...
Viergleisigkeit. Es könnten problemlos S3 im 10-Minuten-Takt und S75 im 20-Minuten-Takt bis Charlottenburg geführt werden.
Zusätzlich könnte die S5 im 5-Minuten-Takt bis zur Warschauer Str. verkehren.
Zitat
PassusDuriusculus
Zitat
andre_de

Insgesamt verstehe ich bis heute noch nicht richtig, warum man beim Umbau Ostkreuz unbedingt die Südringkurve wieder aufgebaut hat. Die S9 war auf dem Ostring besser aufgehoben. Vom Bedarf her, und außerdem hat sie mit der Führung auf die Stadtbahn den Nachteil, zwei Teilnetze in eine Abhängigkeit zu zwingen. Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Viele Grüße
André

Weil Warschauer Str. und Ostbahnhof das haben, was z.B. Neukölln fehlt...
Viergleisigkeit. Es könnten problemlos S3 im 10-Minuten-Takt und S75 im 20-Minuten-Takt bis Charlottenburg geführt werden.
Zusätzlich könnte die S5 im 5-Minuten-Takt bis zur Warschauer Str. verkehren.
Jegliche Linienplanung in Berlin ist doch ohnehin noch vom Fahrzeugmangel geprägt. Sobald die neuen Fahrzeuge kommen werden, wird es hoffentlich einige Anpassungen geben. Die S9 könnte durchaus - in der HVZ - den Takt 10 von Schönefeld bis über die Stadtbahn vertragen, und auch die S75 könnte in der HVZ wieder über die Stadtbahn geführt werden. Also, da gibt es schon noch eine Menge an Möglichkeiten :-)
Hmmm solange der BER geschlossen ist bzw. der Airport Express über die Stadtbahn verkehrt, halte ich zusätzliche S3 und S75 sinnvoller auf der Stadtbahn...
In meiner Erfahrung (Mo-Fr vormittags gegen 8:30/9:00 Einstieg Alex Ziel Zoo) ist die S9 meist die einzige nicht überfüllte Linie)
Aber auf der Stadtbahn ist es eh spannend, ob die U5 oder die Straßenbahn zum Potsdamer Platz [zum Thread zurück such] einen nennenswerten Einfluss auf die Auslastung der U2 und Stadtbahn haben wird, oder ob dadurch nicht im Idealfall einfach Kapazitäten für dann zusätzliche Fahrgäste gewonnen werden
Zitat
Florian Schulz
Zitat
andre_de
Insgesamt verstehe ich bis heute noch nicht richtig, warum man beim Umbau Ostkreuz unbedingt die Südringkurve wieder aufgebaut hat. Die S9 war auf dem Ostring besser aufgehoben. Vom Bedarf her, und außerdem hat sie mit der Führung auf die Stadtbahn den Nachteil, zwei Teilnetze in eine Abhängigkeit zu zwingen. Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Viele Grüße
André

Du solltest wissen, dass die Planungsentscheidung zum Wiederaufbau zur Sanierung der Südringkurve ein Jahrzehnt früher fiel als die Verlegung der S9 auf den Ostring erfolgte. Nach meiner Erinnerung stiegen auch die Fahrgastzahlen erst später an.

Das meinte ich nicht. Die Begründung für den Erhalt der Südringkurve war m.E. der Zubringerverkehr zum Flughafen. Da es aber über die östliche Stadtbahn und das Ostkreuz auch weiterhin einen Regionalbahn-Anschluss zum BER gibt und geben wird, hat die S9 hierfür nicht diese Bedeutung. Es ist jedesmal bemerkenswert, die leeren Züge über die Südringkurve fahren zu sehen.

Daher ist die Frage, welche Vorteile diese Durchbindung einer Ring/Südost-Strecke auf die Stadtbahn mit Stand heute und in Zukunft hat, und insbesondere, ob diese Vorteile die damit einhergehenden Nachteile (siehe oben) überwiegen.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Das meinte ich nicht. Die Begründung für den Erhalt der Südringkurve war m.E. der Zubringerverkehr zum Flughafen. Da es aber über die östliche Stadtbahn und das Ostkreuz auch weiterhin einen Regionalbahn-Anschluss zum BER gibt und geben wird

M.W. mit Fertigstellung der Dresdener Bahn nicht mehr.
Zitat
andre_de
Die Begründung für den Erhalt der Südringkurve war m.E. der Zubringerverkehr zum Flughafen.

Diese Verbindung stand nie zur Disposition. Es braucht eine Direktverbindung vom Südosten ins Stadtzentrum auch ohne Flughafen.
Aber hier geht es um Straßenbahn, vielleicht sollten wir mal wieder zum Thema zurückkommen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2019 12:31 von Rummelburg.
Zitat
andre_de
Das meinte ich nicht. Die Begründung für den Erhalt der Südringkurve war m.E. der Zubringerverkehr zum Flughafen. Da es aber über die östliche Stadtbahn und das Ostkreuz auch weiterhin einen Regionalbahn-Anschluss zum BER gibt und geben wird, hat die S9 hierfür nicht diese Bedeutung. Es ist jedesmal bemerkenswert, die leeren Züge über die Südringkurve fahren zu sehen.
Welche leeren Züge? 🤔
Zitat
andre_de
Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Nein, das tut die S9 nicht, da sie sich die Trasse in beiden Richtungen mit der S3 teilt. Die Trasse der S75 ist frei.
Zitat
Wutzkman
Zitat
andre_de
Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Nein, das tut die S9 nicht, da sie sich die Trasse in beiden Richtungen mit der S3 teilt. Die Trasse der S75 ist frei.

Ich meinte nicht die zeitliche Lage der Trasse, sondern die Anzahl. Zumindest lt. S-Bahn kann ja die S75 nicht auf die Stadtbahn, weil man eine Leertrasse zum Atmen braucht.

Stattdessen belegt nun die S9 (in der Anzahl) eine der Trassen auf der Stadtbahn. Und fehlt dafür auf dem Nordostring und auf der Kurve Schönhauser<>Bornholmer. Die S85 ist dafür kein adäquater Ersatz, von der Zuglänge her nicht, von den Betriebszeiten nicht und außerdem fuhr sie auch vorher schon. Hinzu kommt, dass man von der Nordbahn nun noch schlechter auf den Ostring kommt. Alles eine einzige Verschlechterung, nur um in einer einzigen Fahrbeziehung ein Umsteigen am Ostkreuz einzusparen (was nicht einmal langsamer ist).

Aber wir können die themenfremde Diskussion hier gerne beenden. Die Südringkurve ist weiterhin da und wird weiterhin befahren, obs nun Sinn macht oder nicht.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zitat
Wutzkman
Zitat
andre_de
Und sie nimmt eben der S75 die Trasse weg.

Nein, das tut die S9 nicht, da sie sich die Trasse in beiden Richtungen mit der S3 teilt. Die Trasse der S75 ist frei.

Ich meinte nicht die zeitliche Lage der Trasse, sondern die Anzahl. Zumindest lt. S-Bahn kann ja die S75 nicht auf die Stadtbahn, weil man eine Leertrasse zum Atmen braucht.

Stattdessen belegt nun die S9 (in der Anzahl) eine der Trassen auf der Stadtbahn. Und fehlt dafür auf dem Nordostring und auf der Kurve Schönhauser<>Bornholmer. Die S85 ist dafür kein adäquater Ersatz, von der Zuglänge her nicht, von den Betriebszeiten nicht und außerdem fuhr sie auch vorher schon. Hinzu kommt, dass man von der Nordbahn nun noch schlechter auf den Ostring kommt. Alles eine einzige Verschlechterung, nur um in einer einzigen Fahrbeziehung ein Umsteigen am Ostkreuz einzusparen (was nicht einmal langsamer ist).

Aber wir können die themenfremde Diskussion hier gerne beenden. Die Südringkurve ist weiterhin da und wird weiterhin befahren, obs nun Sinn macht oder nicht.

Viele Grüße
André

Dann habe ich dich missverstanden und stimme deinen Ausführungen zu. Dass man lt. S-Bahn eine Leertrasse brauche, ist natürlich Bullshit. Das bewies das Verkehrskonzept vor dem großen Umbau und das beweisen andere Städte jeden Tag aufs Neue.
Zitat
Wutzkman
Zitat
andre_de
Stattdessen belegt nun die S9 (in der Anzahl) eine der Trassen auf der Stadtbahn. Und fehlt dafür auf dem Nordostring und auf der Kurve Schönhauser<>Bornholmer. Die S85 ist dafür kein adäquater Ersatz, von der Zuglänge her nicht, von den Betriebszeiten nicht und außerdem fuhr sie auch vorher schon. Hinzu kommt, dass man von der Nordbahn nun noch schlechter auf den Ostring kommt. Alles eine einzige Verschlechterung, nur um in einer einzigen Fahrbeziehung ein Umsteigen am Ostkreuz einzusparen (was nicht einmal langsamer ist).

Dann habe ich dich missverstanden und stimme deinen Ausführungen zu. Dass man lt. S-Bahn eine Leertrasse brauche, ist natürlich Bullshit. Das bewies das Verkehrskonzept vor dem großen Umbau und das beweisen andere Städte jeden Tag aufs Neue.

Richtig. Damals hatte der Kurzstummel der S75 nach Warschauer direkten Anschluss von/zur S9, ebenso in Ostbahnhof die S3.

Und wie verkorkst das jetzigen Konzept ist, sieht man neben den Folgen für Schöneweide - Ostring - Nordbahn und der Stadtbahn auch an der vermurksten Vertaktung auf dem Weg Schöneweide - Südring, wo man trotz dreier Zuggruppen in Relationen wie Schöneweide- Steglitz quasi nur einen 20-Minuten-Takt hat, wegen Taktlosigkeiten und Fehlanschlüssen.
Zitat
andre_de
Zumindest lt. S-Bahn kann ja die S75 nicht auf die Stadtbahn, weil man eine Leertrasse zum Atmen braucht.

Moment... werden hier nicht zwei Sachen vermischt? Auf welche der folgenden beiden beziehst du dich?

Mein Kenntniststand/Meine Erinnerung ist:
(1)Wegen fehlender Wagen sind laut S-Bahn nur 6 Zuggruppen auf der Stadtbahn möglich, ab 2023 soll dann die S75 im 20-Minuten-Takt wie früher als 7. Zuggruppe bis Charlottenburg

(2) Falls du dich auf den zweigleisigen Bauzustand zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof nach S3-Einbindung (bzw. später auch nach S9-Einbindung ) beziehst. Ja da wurde seitens der S-Bahn das Zurückziehen der S75 bis Lichtenberg in der NVZ mit den Leertrassen begründet:
Im Berufsverkehr fuhr alles, was laut S-Bahn geht, nämlich 8 Zuggruppen = alle 2,5 Minuten (S3, S5, S7, S75 je alle 10). Damit sich Verspätungen im Tagesverlauf abbauen können, brauchte es zwischen den Berufsverkehren eine(!) Leertrasse alle 20 Minuten, was 7 Zuggruppen ermöglichte und durch das Zurückziehen jeder 2. S75 realisiert wurde.

Überträgt man diese Logik auf die jetzige Situation, dann können dank der Viergleisigkeit bis Ostbahnhof theoretisch(!) 16 (HVZ) oder 14 (NVZ) Zuggruppen fahren, wovon wir derzeit weit entfernt sind und weiter bis Charlottenburg 8 (HVZ) oder 7 (NVZ)
Das hieße für moch sinnvollerweise
S3 bis Charlottenburg alle 10 Minuten in der HVZ / alle 20 Minuten sonst

S75 / S9 Warschauer Str. bis Spandau im gemeinsamen 10-Minuten-Takt

S5 bis Westkreuz im 10 Minuten-Takt

S7 bis Potsdam im 10 Minuten-Takt

Berufsverkehrsgruppen der S5 und S3(X) müssten dann sinnvollerweise Anschluss an die durchlaufende S3 bzw. S5 haben.



Mein Fazit: Die S9 nimmt der S75 also nicht die Trasse weg, sondern höchstens die Viertelzüge ;-)


Meine Kommentare:
Ob ich das in Punkt3, Fernsehinterwies von S-Bahn-Vertretern, der S-Bahn-Webseite oder allen dreien gelesen habe, kann ich nicht mehr sagen. Bisher kann ich meinem Gehirn immerhin vertrauen, dass ich vorm Einprägen bereits einen Schritt Quellenkritik vollzogen habe. Leider merke ich mir dann Datum und Ausgabe etc. nicht.

Übrigens fand ich es für Betriebsqualität und einfachere Anschlüsse, dank einfache Linienführungen und dichterer/gleichmäßigerer Takt gut,

als zwar von S3 und S9 zur Stadtbahn in Ostkreuz umgestiegen werden musste,

dafür aber von Friedrichsfelde Ost bis Westkreuz im glattem 3,333333-Minuten-Takt gefahren werden konnte
Nicht das es hier so wirkt, als wäre mir die Südringkurve wichtig




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2019 22:51 von PassusDuriusculus.
Zur Zeit kommen aufgrund einer Baustelle auf der Gertraudenstr. vor der Gertraudenbrücke wieder die alten Straßenbahngleise zum Vorschein, konnte leider im Vorbeifahren kein Bild machen.
Zitat
Mobi1985
Zur Zeit kommen aufgrund einer Baustelle auf der Gertraudenstr. vor der Gertraudenbrücke wieder die alten Straßenbahngleise zum Vorschein, konnte leider im Vorbeifahren kein Bild machen.

Wie kann denn das sein? In dem Bereich wurde doch alles großflächig umgestaltet und sämtlicher Straßenbelag getauscht...
Zitat
Mobi1985
Zur Zeit kommen aufgrund einer Baustelle auf der Gertraudenstr. vor der Gertraudenbrücke wieder die alten Straßenbahngleise zum Vorschein, konnte leider im Vorbeifahren kein Bild machen.

Hallo
hab mich als länger schon Mitlesender angemeldet, weil ich am Freitag Bilder machen konnte von der Situation.
Leider sind sie zu groß zum Hochladen.
Hat wer einen guten Tipp, wie sich mit Smartphone gemachte Bilder online komprimieren lassen? Komme gerade an keinen Rechner :-/

Gruß,
B.
Zitat
Greifswalder89

hab mich als länger schon Mitlesender angemeldet, weil ich am Freitag Bilder machen konnte von der Situation.
Leider sind sie zu groß zum Hochladen.
Hat wer einen guten Tipp, wie sich mit Smartphone gemachte Bilder online komprimieren lassen? Komme gerade an keinen Rechner :-/

Willkommen an Bord!

Die App von abload.de schon mal ausprobiert?

Grüße
Nic
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen