Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Stand der Straßenbahnplanungen
geschrieben von Marienfelde 
Hallo Bd2001, hallo zusammen!

Zitat
Bd2001
Die Gleise kommen doch weg. Zumindest war bisher die Planung, das der Anschluß zum Tanklager aufgegeben wird. Damit entfiele der letzte Kunde.

Ah, das wusste ich nicht. Danke!

Soll das ganze Tanklager aufgegeben werden oder soll es dann anderweitig bedient werden? Hoffentlich nicht über die Straße?

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Hallo Bd2001, hallo zusammen!

Zitat
Bd2001
Die Gleise kommen doch weg. Zumindest war bisher die Planung, das der Anschluß zum Tanklager aufgegeben wird. Damit entfiele der letzte Kunde.

Ah, das wusste ich nicht. Danke!

Soll das ganze Tanklager aufgegeben werden oder soll es dann anderweitig bedient werden? Hoffentlich nicht über die Straße?

Viele Grüße
Manuel

Die haben ja am Teltowkanal auch einen Anschluss.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat

"Nemo" am 31.8.2021 um 11.12 Uhr:

Die haben ja am Teltowkanal auch einen Anschluss.

Meinst Du eine Anlegestelle für Tankschiffe? Denn ein zweites Gleis den Teltowkanal entlang gibt es nicht. Und ich höre in meiner Wohnung gefühlt ziemlich häufig die Warnsignale der NME-Loks, wenn sie mit den sehr langen Tankzügen dorthin fahren.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.08.2021 11:46 von krickstadt.
Zitat
krickstadt
Zitat

"Nemo" am 31.8.2021 um 11.12 Uhr:

Die haben ja am Teltowkanal auch einen Anschluss.

Meinst Du eine Anlegestelle für Tankschiffe? Denn ein zweites Gleis den Teltowkanal entlang gibt es nicht. Und ich höre in meiner Wohnung gefühlt ziemlich häufig die Warnsignale der NME-Loks, wenn sie mit den sehr langen Tankzügen dorthin fahren.

Gruß, Thomas

Ja, ich meinte die Anlegestelle für Tankschiffe.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Bd2001
Zitat
Slighter
Zitat
ECG7C
In der Mitte.

Und die Gütergleise dort? Ich dachte die Schienen der Tram und der Eisenbahn unterscheiden sich signifikant genug, alsdass das Kombinieren schwierig würde?

Die Gleise kommen doch weg. Zumindest war bisher die Planung, das der Anschluß zum Tanklager aufgegeben wird. Damit entfiele der letzte Kunde.
Das würde dann die Einstellung der NME bis zur BSR bedeuten, oder gibt es da noch andere Anschlüsse, welche ich übersehen habe?
Zitat
neuer
Zitat
Bd2001
Zitat
Slighter
Zitat
ECG7C
In der Mitte.

Und die Gütergleise dort? Ich dachte die Schienen der Tram und der Eisenbahn unterscheiden sich signifikant genug, alsdass das Kombinieren schwierig würde?

Die Gleise kommen doch weg. Zumindest war bisher die Planung, das der Anschluß zum Tanklager aufgegeben wird. Damit entfiele der letzte Kunde.
Das würde dann die Einstellung der NME bis zur BSR bedeuten, oder gibt es da noch andere Anschlüsse, welche ich übersehen habe?

Der Anschluß BSR ist zwar noch vorhanden, wird aber nicht mehr bedient.

T6JP
Nach Angaben der SenUVK hofft man, im ersten Halbjahr 2022 die Planfeststellungsunterlagen für das Straßenbahnvorhaben Mahlsdorf einzureichen. Im zweiten Halbjahr 2024 rechnet man mit dem Baubeginn. Das ergab eine Schriftliche Anfrage des grünen Abgeordneten Stefan Ziller (pdf, insb. Frage 4+5).
Zitat
def
Nach Angaben der SenUVK hofft man, im ersten Halbjahr 2022 die Planfeststellungsunterlagen für das Straßenbahnvorhaben Mahlsdorf einzureichen. Im zweiten Halbjahr 2024 rechnet man mit dem Baubeginn. Das ergab eine Schriftliche Anfrage des grünen Abgeordneten Stefan Ziller (pdf, insb. Frage 4+5).

Ich hatte in meinem grenzenlos naiven Vertrauen in SenUVK und BVG ja gehofft, man bekäme gleichzeitig auch endlich einmal die Durchbindung der Straßenbahn von S Mahlsdorf bis Riesaer Straße (M6) bis zur PFV-Fähigkeit grundlagenermittelt und vorgeplant. Nun werden wir diesen Lückenschluss aber wohl vor 2046 kaum erleben... :-(

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
def
Nach Angaben der SenUVK hofft man, im ersten Halbjahr 2022 die Planfeststellungsunterlagen für das Straßenbahnvorhaben Mahlsdorf einzureichen. Im zweiten Halbjahr 2024 rechnet man mit dem Baubeginn. Das ergab eine Schriftliche Anfrage des grünen Abgeordneten Stefan Ziller (pdf, insb. Frage 4+5).

Ich hatte in meinem grenzenlos naiven Vertrauen in SenUVK und BVG ja gehofft, man bekäme gleichzeitig auch endlich einmal die Durchbindung der Straßenbahn von S Mahlsdorf bis Riesaer Straße (M6) bis zur PFV-Fähigkeit grundlagenermittelt und vorgeplant. Nun werden wir diesen Lückenschluss aber wohl vor 2046 kaum erleben... :-(

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das überhaupt in den nächsten Jahrzehnten angedacht wird. Sonst wär das einer der Talking Points in den 17-Punkte-Twitterfaden gewesen, bei dem ja scheinbar ein Tramisierter M11 auf den Plan stand.
Hier gibt es eine neue Darstellung zu den Projektständen der Neubaustrecken:
[www.meinetram.de]

Spannend finde ich persönlich ja die orangefarbene "Strecke in Planungsvorbereitung".


Zitat
ECG7C
Hier gibt es eine neue Darstellung zu den Projektständen der Neubaustrecken:
[www.meinetram.de]

Spannend finde ich persönlich ja die orangefarbene "Strecke in Planungsvorbereitung".

Schön und gut, aber der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung". :-( Woran liegt das? Hat sich da etwa der Czaja-Clan durchgesetzt...?

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger

der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung".
Natürlich, du hast Recht.
Aber stell oder lass mal ne Anfage aktuell stellen zu genau diesem Thema..... ;-)

Was an der Karte auffällt ist das die Dörpfeldstraße nicht mit verzeichnet ist. Mir kommt das daher etwas unvollständig vor.
Vermutlich ist der reine Ausbau bestehender Strecken nicht Bestandteil der Darstellung, sonst müsste ja der Streckenast nach Rosenthal ebenfalls gesondert markiert sein.

~~~~~~
"Hmmm...Das Heimatland der Schokolade..."
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger

der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung".
Natürlich, du hast Recht.
Aber stell oder lass mal ne Anfage aktuell stellen zu genau diesem Thema..... ;-)

Was an der Karte auffällt ist das die Dörpfeldstraße nicht mit verzeichnet ist. Mir kommt das daher etwas unvollständig vor.

In der Karte geht es um reine Neubaustrecken, also um physikalisch derzeit nicht vorhandene Bahnanlagen. Rosenthal, Dörpfeldstraße oder Gehrenseestraße sind "nur" punktuelle Ausbaumaßnahmen am bestehenden Netz.

Und ständig kann ich ja nun auch keine Eingaben schreiben... :-)

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
ECG7C
Hier gibt es eine neue Darstellung zu den Projektständen der Neubaustrecken:
[www.meinetram.de]

Spannend finde ich persönlich ja die orangefarbene "Strecke in Planungsvorbereitung".

Schön und gut, aber der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung". :-( Woran liegt das? Hat sich da etwa der Czaja-Clan durchgesetzt...?


Hallo Arnd,
auch bei SenUVK wird die Strecke weder bei den ÖPNV-Projekten "in Umsetzung", noch bei denen "in Planung" aufgeführt :/


Wobei die Seiten offenbar nicht so gaaanz regelmäßig aktualisiert werden: "Straßenbahnneubaustrecke Karl-Ziegler-Straße – Schöneweide (Adlershof II)": "Der Spatenstich für die Neubaustrecke erfolgte am 18. Mai 2020. Die Inbetriebnahme der Strecke ist im zweiten Halbjahr 2021 geplant."
und "Verlängerung der U-Bahn-Linie U5 vom Alexanderplatz zum Hauptbahnhof"
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger

der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung".
Natürlich, du hast Recht.
Aber stell oder lass mal ne Anfage aktuell stellen zu genau diesem Thema..... ;-)

Was an der Karte auffällt ist das die Dörpfeldstraße nicht mit verzeichnet ist. Mir kommt das daher etwas unvollständig vor.

In der Karte geht es um reine Neubaustrecken, also um physikalisch derzeit nicht vorhandene Bahnanlagen. Rosenthal, Dörpfeldstraße oder Gehrenseestraße sind "nur" punktuelle Ausbaumaßnahmen am bestehenden Netz.

Und ständig kann ich ja nun auch keine Eingaben schreiben... :-)

Aber sind die Döpfeldstraße und Mahlsdorf nicht doch irgendwie das gleiche? Es geht ja schließlich um ein 2. Gleis.
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger

der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung".
Natürlich, du hast Recht.
Aber stell oder lass mal ne Anfage aktuell stellen zu genau diesem Thema..... ;-)

Was an der Karte auffällt ist das die Dörpfeldstraße nicht mit verzeichnet ist. Mir kommt das daher etwas unvollständig vor.

In der Karte geht es um reine Neubaustrecken, also um physikalisch derzeit nicht vorhandene Bahnanlagen. Rosenthal, Dörpfeldstraße oder Gehrenseestraße sind "nur" punktuelle Ausbaumaßnahmen am bestehenden Netz.

Und ständig kann ich ja nun auch keine Eingaben schreiben... :-)

Aber sind die Döpfeldstraße und Mahlsdorf nicht doch irgendwie das gleiche? Es geht ja schließlich um ein 2. Gleis.

In Mahlsdorf wird allerdings die Endhaltestelle verschoben.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.11.2021 19:10 von Nemo.
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
ECG7C
Zitat
Arnd Hellinger

der für die Betriebsstabilität wichtige Lückenschluss zwischen S Mahlsdorf und Riesaer Straße steht da noch nicht einmal mehr unter "Planungsvorbereitung".
Natürlich, du hast Recht.
Aber stell oder lass mal ne Anfage aktuell stellen zu genau diesem Thema..... ;-)

Was an der Karte auffällt ist das die Dörpfeldstraße nicht mit verzeichnet ist. Mir kommt das daher etwas unvollständig vor.

In der Karte geht es um reine Neubaustrecken, also um physikalisch derzeit nicht vorhandene Bahnanlagen. Rosenthal, Dörpfeldstraße oder Gehrenseestraße sind "nur" punktuelle Ausbaumaßnahmen am bestehenden Netz.

Aber sind die Döpfeldstraße und Mahlsdorf nicht doch irgendwie das gleiche? Es geht ja schließlich um ein 2. Gleis.

Die Strecke bekommt in S Mahlsdorf einen neuen Endpunkt unter den Gleisbrücken der DB...

Viele Grüße
Arnd
Wo ist denn der Abschnitt Virchowklinikum-Turmstraße hin? Dort gab es doch schon eine Korridoruntersuchung.

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.
Zitat
Florian Schulz
Wo ist denn der Abschnitt Virchowklinikum-Turmstraße hin? Dort gab es doch schon eine Korridoruntersuchung.

Den hat Herr Kollatz evtl. bei eBay verkauft... :-)

Viele Grüße
Arnd
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen