Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Dörpfeldstraße Adlershof
geschrieben von merlinbt01 
Nein, es geht den Leuten darum, dass die Straßenbahn mit dem zweiten Gleis langsamer wird, wenn sich sonst nichts ändert. Im Moment fährt die Bahn bei Stau in der Mitte an der Blechschlange vorbei. Wenn das 2.Gleis kommt, steht die Bahn mit im Stau, weil kein Platz für eine eigene Trasse ist.
Zitat
VvJ-Ente
Nein, es geht den Leuten darum, dass die Straßenbahn mit dem zweiten Gleis langsamer wird, wenn sich sonst nichts ändert. Im Moment fährt die Bahn bei Stau in der Mitte an der Blechschlange vorbei. Wenn das 2.Gleis kommt, steht die Bahn mit im Stau, weil kein Platz für eine eigene Trasse ist.

Naja, so wirklich autonom vorbei fährt die Straßenbahn nicht. Daher ist das zweite Gleis absolut sinnvoll, damit sich nicht die Verspätungen aus einer Richtung auf die Gegenrichtung übertragen und hochschaukeln. Man kann es jeden Morgen im Berufsverkehr beobachten.Richtig rund wird das Konzept aber erst dann, wenn man den Durchgangsverkehr in Richtung Köpenick aus der Dörpfeldstrasse heraus bekommt und die Fußwege deutlich verbreitert. Dann gewinnt die Straße nämlich deutlich mehr Aufenthalts-Qualität und das käme auch den Geschäften zu Gute. Und ja, einige Rentner müssten sich umgewöhnen, dass man nicht mal schnell mit dem SUV zur Spaßkasse fährt. Köpenick Bahnhofstrasse macht ja vor, wie man es genau nicht machen sollte.

Das Gejammer "oh jetzt soll sich aber was verändern", das ist leider so typisch für Berlin. Veränderung wird per se erstmal als etwas schlechtes wahrgenommen. Dass der aktuelle Zustand aber absolut nicht prickelnd ist, wird komplett unterschlagen. Man sollte sich in Adlershof einfach mal trauen, die 2 Straßenbahn-Gleise in ein grünes Bett zu legen, dann die Bürgersteige bis an das grüne Bett ran zu verbreitern und auf dem gewonnenen Platz Bäume zu pflanzen. Dann würde die "DÖ" ihrem Anspruch als "Boulevard" auch gerecht...
Weil man in Berlin im allgemeinen der Ansicht ist, es kann nur schlechter werden. Herr Östemier meinte ja auch, Frau Günther mache eine hervorragende Arbeit.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Eine schöne Idee für diese Straße - Abendblatt vom 02.10.2021

Der 1. April ist doch erst wieder in einem knappen halben Jahr.....

Sollte Frau Günther da wirklich gejubelt haben, zeigt es ihre mangelnde Kompetenz und so gut wie keinen Sachverstand umso mehr. Naja sieht ja auf der Animation aus wie ein bischen Bullerbü....Na gäbe es diesen Job noch, ich würde die Frau in einer Bahnsteigsperre zum Fahrkarten lochen abkommandieren....das wird sie ja hoffentlich noch hinkriegen.
Zitat
Wollankstraße
Der 1. April ist doch erst wieder in einem knappen halben Jahr.....

Sollte Frau Günther da wirklich gejubelt haben, zeigt es ihre mangelnde Kompetenz und so gut wie keinen Sachverstand umso mehr. Naja sieht ja auf der Animation aus wie ein bischen Bullerbü....Na gäbe es diesen Job noch, ich würde die Frau in einer Bahnsteigsperre zum Fahrkarten lochen abkommandieren....das wird sie ja hoffentlich noch hinkriegen.


Ähm... les am Besten auch mal den Teaser links oben....
Gut, hab ich nicht sofort als Satire erkannt. Zuzutrauen wäre es ja den Kasparköpfen hier im Berliner Parlament schon....

Schönen Tag noch

**** Viele Grüße **** bleibt gesund !
Zitat
phönix
Eine schöne Idee für diese Straße - Abendblatt vom 02.10.2021

was für ein geistiger Dün..........
grüße merlinbt01
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Zitat
phönix
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Weil ich dort Wohne und sie Situation sehr gut kenne.

grüße merlinbt01
Zitat
merlinbt01
Zitat
phönix
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Weil ich dort Wohne und sie Situation sehr gut kenne.

grüße merlinbt01

Na wenn das kein triftiger Grund ist... *hust*
Zitat
merlinbt01
Zitat
phönix
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Weil ich dort Wohne und sie Situation sehr gut kenne.

grüße merlinbt01

Sag mal, du als direkt Betroffener: Wie kann bzw sollte man diese sehr verzwackte Situation auflösen? Mit einem Kompromiss, mit dem keiner wirklich Glücklich ist?
Beispielsweise kombinierte Bus/Tram/Radspur (aka alle drei Verkehrsarten meckern), eine Richtungsspur Autos mit anderer Richtung in Parallelstraße(Autofahrer meckern) und schmale Fußwege(Fußgänger meckern)?

Oder gibts ne andere Lösung?
Zitat
Wollankstraße
Gut, hab ich nicht sofort als Satire erkannt. Zuzutrauen wäre es ja den Kasparköpfen hier im Berliner Parlament schon....

Schönen Tag noch

Der letzte Abschnitt des Artikels (in roter Schrift) deutet darauf hin dass es eine Leser-Vision ist, also in etwa so weit von der Verwaltung oder dem Parlament entfernt wie unsere Postings...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.2021 13:20 von Nemo.
Zitat
Wollankstraße
Gut, hab ich nicht sofort als Satire erkannt.

Aber warum nicht? Es steht ganz vorn im Text und am Ende auch nochmal. Ein weit verbreitetes Problem: Viele lesen nichts komplett - und bevor die Chance dazu besteht, überwiegt der Wille, das eben (unvollständig) erfahrene weiterzutragen.

~ Greif' nicht in die Schüssel mit den Nüssen rein! ~
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Wollankstraße
Gut, hab ich nicht sofort als Satire erkannt.

Aber warum nicht? Es steht ganz vorn im Text und am Ende auch nochmal. Ein weit verbreitetes Problem: Viele lesen nichts komplett - und bevor die Chance dazu besteht, überwiegt der Wille, das eben (unvollständig) erfahrene weiterzutragen.

Da steht nichts von Satire, es ist halt nur reine Phantasie, sie nennen es Utopie. Ich nenne es Quatsch!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Mag sein, aber es las sich so, als hätte u.A. "Wollankstraße" den Text für voll genommen. Darum geht's mir.

~ Greif' nicht in die Schüssel mit den Nüssen rein! ~
Zitat
Philipp Borchert
Mag sein, aber es las sich so, als hätte u.A. "Wollankstraße" den Text für voll genommen. Darum geht's mir.

Man traut halt offensichtlich den Grünen jeden Quatsch zu - wobei wir bei Seilbahnen und bei der Stilllegung von Straßenbahnstrecken eher im FDP-Lager sind.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Das Problem mit der Ampel ist nur, dass immer alle Farben gleichzeitig leuchten. Sehr schlecht für alle Verkehrsteilnehmer. (Ja, das ist Satire!)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
merlinbt01
Zitat
phönix
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Weil ich dort Wohne und sie Situation sehr gut kenne.

grüße merlinbt01

Ich wohne auch dort und kann trotzdem lachen.

*******
Beachten Sie die 3G-Regeln: Gelesen, gelacht, geantwortet.
Zitat
Slighter
Zitat
merlinbt01
Zitat
phönix
Zitat
merlinbt01
was für ein geistiger Dün..........

Warum magst Du keine Satie?
Weil ich dort Wohne und sie Situation sehr gut kenne.

grüße merlinbt01

Sag mal, du als direkt Betroffener: Wie kann bzw sollte man diese sehr verzwackte Situation auflösen? Mit einem Kompromiss, mit dem keiner wirklich Glücklich ist?
Beispielsweise kombinierte Bus/Tram/Radspur (aka alle drei Verkehrsarten meckern), eine Richtungsspur Autos mit anderer Richtung in Parallelstraße(Autofahrer meckern) und schmale Fußwege(Fußgänger meckern)?

Oder gibts ne andere Lösung?

Ich arbeite da und die Dörpfeldstr. müsste Einbahnstraße Richtung Osten werden. Ebenso die parallele Radickestr. um Ausweichverkehr zu vermeiden. Straßenbahn und Busse sowie Radfahrer können gerne per Sonderregelungen weiter Richtung Westen fahren dürfen. Für den Durchgangsverkehr gibt es schon recht lange den ausgebauten Glienicker Weg...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen