Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ICE/IC Abstellanlage auf dem ehemaligen Gbf. Schönholz
geschrieben von BuchholzerJung 
Für Interessierte ein Link zum Planfeststellungsbeschluss des EBA vom 24.01.2024: [www.eba.bund.de]
Zitat
Marienfelde
Für Interessierte ein Link zum Planfeststellungsbeschluss des EBA vom 24.01.2024: [www.eba.bund.de]

Vielen Dank dafür. Interessant ist einer der letzten Abschnitte, in dem auch von einem Regionalbahnsteig in Schönholz die Rede ist.
Auch meinen Dank, das PFV ist für den Ortskundigen schon sehr interessant. Findetmanirgendwo das andere PFV?

Zitat
PFV
Planfeststellungsverfahren der ABA BSNL mit dem Aktenzeichen des Eisenbahn-Bundesamts: 511ppi/096- 2301#01

Und immerhin wird die Anbindung der Heidekraut nach Gesundbrunnen weiter verfolgt. Auffallend häufig ist auch von der Nordbahn und zweigleisiger Elektrifizierung die Rede. Welche Privatperson bringt denn Einwendungen in die Variantenfindung? Die Abstellanlage in Richtung des ehem. AEG-Anschlussgleises, bzw. der ehem. Stettiner Fernbahn ist ja wohl nicht ernst zu nehmen. Da würden doch nie 8 Gleise hinpassen. Auch der Aspekt Kurzwende für den Regionalverkehr war mir neu.
Zitat
Heidekraut
Auch meinen Dank, das PFV ist für den Ortskundigen schon sehr interessant. Findetmanirgendwo das andere PFV?

Zitat
PFV
Planfeststellungsverfahren der ABA BSNL mit dem Aktenzeichen des Eisenbahn-Bundesamts: 511ppi/096- 2301#01

Und immerhin wird die Anbindung der Heidekraut nach Gesundbrunnen weiter verfolgt. Auffallend häufig ist auch von der Nordbahn und zweigleisiger Elektrifizierung die Rede. Welche Privatperson bringt denn Einwendungen in die Variantenfindung? Die Abstellanlage in Richtung des ehem. AEG-Anschlussgleises, bzw. der ehem. Stettiner Fernbahn ist ja wohl nicht ernst zu nehmen. Da würden doch nie 8 Gleise hinpassen. Auch der Aspekt Kurzwende für den Regionalverkehr war mir neu.

Ich denke, das PFV des "ICE-Boxenstopp Berlin-Schönholz" dauert noch. Auf der Projektwebseite steht:

Zitat

Der Planfeststellungsbeschluss entspricht demnach einer Baugenehmigung. Für das Planfeststellungsverfahren des Projekts in Schönholz ist der Zeitraum von 2021 bis 2025 vorgesehen.
Zitat
Heidekraut
Welche Privatperson bringt denn Einwendungen in die Variantenfindung? Die Abstellanlage in Richtung des ehem. AEG-Anschlussgleises, bzw. der ehem. Stettiner Fernbahn ist ja wohl nicht ernst zu nehmen. Da würden doch nie 8 Gleise hinpassen.

Durchaus. Der Deutschen Bahn gehört das gesamte frühere Nordbahnhof-Gelände einschließlich des einstigen S-Bw. Da würden mehr als acht Gleise hinpassen. Allerdings soll dort für die S-Bahn eine größere Zugbildungsanlage entstehen.

so long

Mario
Ach klar, soweit habe ich gar nicht gedacht. Ich vermute aber, man wird die Weißwürste nicht so weit im Zentrum haben wollen. ;-)

Interessant auch, dass das Nasse Dreieck nun verkauft wird, oder übereignet. Man hätte so schön die Nordkurve wieder aufbauen können, natürlich auf einem Damm und sie als Ausziehgleis gestaltet. Dann noch einen zweiten Schenkel zur Seite gestellt und schon hätte man die Züge wunderbar wenden können.

Eine Verbindung zur Stettiner Bahn ja eher nicht, denn dann müsste man ja die S-Bahn unter- oder überfahren.

Im übrigen "am westlichen Ende des Bahnhofs Gesundbrunnen liegende Fläche" ist für mich nicht der Stettiner Bahnhof oder Nordbahnhof.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.02.2024 08:48 von Heidekraut.
Ich habe mir heute mal die aktuelle Situation angesehen. Die Baufeldfreimachung (aka "Kahlschlag") scheint beendet:


Zitat
Marienfelde
Für Interessierte ein Link zum Planfeststellungsbeschluss des EBA vom 24.01.2024: [www.eba.bund.de]

Danke. Ich finde es indes reichlich überzogen, aus der reinen Elektrifizierung nun gleich wieder die unbedingte Notwendigkeit bis zu 5m hoher Lärmschutzwände beiderseits der Gleise abzuleiten. Ein paar dort täglich relativ langsam vorbeifahrende ICE3/4/3neo machen kaum noch Lärm - das war bei einer 103 mit einem anfahrenden 10-Wagen-IC/IR noch deutlich anders wegen der damals verbauten Lüfter und Schaltwerke. Auch die Triebkopf-ICE1/2 dürften bis zur Inbetriebnahme der Abstellanlage kaum noch relevant sein, wenn sie nicht eh weiterhin in Rummelsburg behandelt werden.

Warum spendiert man nicht einfach jenen Anwohnenden, welche auf besonderem Lärmschutz beharren. eine entsprechende Gebäudesanierung und Alles ist gut?

Dieses gedankenlose Hinklotzen von Lärmschutzwänden ohne jede Rücksicht auf das jeweils örtlich gegebene Stadt- und Landschaftsbild nervt einfach nur noch... :-(

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Warum spendiert man nicht einfach jenen Anwohnenden, welche auf besonderem Lärmschutz beharren. eine entsprechende Gebäudesanierung und Alles ist gut?

Dieses gedankenlose Hinklotzen von Lärmschutzwänden ohne jede Rücksicht auf das jeweils örtlich gegebene Stadt- und Landschaftsbild nervt einfach nur noch... :-(

Das Abstruse im Planfeststellungsbeschluss ist ja: Die 5m hohen Wände kosten 80.000 (!) Euro pro Schutzfall. Dafür könnte man die Wohnungen schon fast abkaufen. Das EBA hält das für eine angemessene Kosten/Nutzen-Abwägung, ohne dass es dafür aber einen objektiven Maßstab gibt. Und trotzdem werden nicht alle Schutzfälle befriedigt, d.h. einige Wohnungen erhalten zusätzlich Schallschutzfenster. Mit 2,5m hohen Wänden wären es eben ein paar mehr davon, gleichzeitig hätte das für die anderen nicht solche irrwitzigen Summen gekostet.

Und zum Stadt- und Landschaftbild: Die Unterlagen weisen dies als Konflikt aus. Im Gegensatz zu allen möglichen anderen Konflikten gibt es dazu aber keinerlei Abwägungen oder Kompensationsmaßnahmen durch den Vorhabenträger. Und das EBA sieht sich nicht genötigt, da mal nachzuhaken. Denn schließlich sind die Seitenzahlen korrekt und Rechtschreibfehler wurden auch keine gefunden...

Viele Grüße
André
Hallo,

die nun begonnenen Bauarbeiten für den Ersatzneubau der EÜ Wollankstraße werde ich fotografisch dokumentieren. Die ersten beiden Galerien sind hier zu finden:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_kremmener_bahn/Ersatzneubau_EUe_Wollankstrasse/

Viele Grüße
André
Wann wird da die monatelange Baupause sein?

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Ich finde diesen Artikel recht passend zum Thema:

[pankowerchronikdotde.wordpress.com]
Zitat
andre_de
Hallo,

die nun begonnenen Bauarbeiten für den Ersatzneubau der EÜ Wollankstraße werde ich fotografisch dokumentieren. Die ersten beiden Galerien sind hier zu finden:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_kremmener_bahn/Ersatzneubau_EUe_Wollankstrasse/

Viele Grüße
André
Ich finde es immer wieder schön, dass du umfassend dokumentierst, ohne das Forum mit Fotodurchfall zu beglücken. Vielen Dank dafür. 🖖
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
andre_de
Die nun begonnenen Bauarbeiten für den Ersatzneubau der EÜ Wollankstraße werde ich fotografisch dokumentieren. Die ersten beiden Galerien sind hier zu finden:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_kremmener_bahn/Ersatzneubau_EUe_Wollankstrasse/

Ich finde es immer wieder schön, dass du umfassend dokumentierst, ohne das Forum mit Fotodurchfall zu beglücken. Vielen Dank dafür. 🖖

Es zwingt Dich niemand, die hier im Forum gezeigten Bilder zu betrachten - auch deren Download und Anzeige in den hiesigen Beiträgen kannst Du durch geeignete Browsereinstellungen unterdrücken. Ich empfinde z. B. die von Thomas, Torsten oder Manuel hier geposteten Bau-Bilder durchweg als Bereicherung dieses Forums.

Ungeachtet dessen schließe ich mich dem Dank an Andrê natürlich an...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Nordender
Ich finde diesen Artikel recht passend zum Thema:

[pankowerchronikdotde.wordpress.com]

Es ist die Frage, was mit dem unteren Teil (Nord-Ost) des ehem. Güterbahnhofes wird. Was ist geplant und bietet es sich nicht an für einen Naturpark mit Denkmälern?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen