Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses 2021
geschrieben von Mont Klamott 
Re: Kurioses 2021
13.07.2021 11:09
Zitat
Philipp Borchert
Ich musste jetzt aber auch erst mal suchen um zu verstehen, dass die Zahlen vor den Stationsnamen tatsächlich die Gleisangaben sein sollen.

Was soll es sonst sein?
Re: Kurioses 2021
13.07.2021 13:36
Zitat
Tramy1
Zitat
B-V 3313
Widerwärtig! Da wird der Name einmal richtig ausgesprochen und dank falsch verstandener Deutschtümelei wird das wieder geändert.

Es ist immer noch ein Deutscher und somit ist die Aussprache damit völlig richtig. Hast du das immer noch nicht verstanden?

Junge, tut das weh! Erstens habe ich dir gesagt, wie die Familie* ihren Namen ausspricht, dieses ist zu respektieren. Zweitens hat das "Deutscher" mit der Aussprache des Namens nichts, aber auch gar nichts, zu tun! Ich möchte ehrlich mal wissen, wie ihr da hinten die Namen Lothar (oder Thomas) de Maizière oder Günter Guillaume aussprecht? Etwas "deutsch"?


*Die denken sich ihren Teil über die Friedrichshagener und lassen es dabei bewenden.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
micha774
Was soll es sonst sein?

Ein Gewinnspielcode?

~~~~~~
"Hmmm...Das Heimatland der Schokolade..."
Re: Kurioses 2021
14.07.2021 10:43
Zitat
Tramy1
Zitat
Tramy1
Zitat


Nun haben wir hier in Friedrichshagen auch die neue Ansage-Tante in den GT6Us, hört sich Sc..... an.
Kann ja nicht mal die Haltestelle: Josef-Nawrocki-Str. richtig Ansagen. Sie sagt: Josef-Nawrotzki-Str. an.
Egal welcher Fahrgast im Zug ist, schüttelt nur noch seinen Kopf.
Aber eines hat die BVG auch noch nicht geschaft.
Noch immer fahren auf dem Müggelseedamm, der Bölschestr. (auch SL61) und Fürstenwalder Damm im Zuge der SL60 die Nachtbusse N61 bzw. N67. Dachte, das diese Anzeigen im Wagen viel schneller anzupassen sind und das mit der neuen grausammen Ansagen-Tante das geändert wird. Nein, nicht zu schaffen seitens der BVG.

Nun hat die BVG Reagiert und das sehr schnell. Gestern wurde unsere Josef-Nawrocki-Str. so wiedergegeben, wie es seit ewigen ist und sollte.

Was mir bisher auffiel:
Die Edisonstr. in Schöneweide wird englisch ausgesprochen mit hartem D und E statt O, also Eddisenstrasse.

Beim Rufacher Weg ist zwischen F und A eine kleine Pause, sodaß es sich zweigeteilt anhört, a la
Ruf Acher Weg.
Re: Kurioses 2021
15.07.2021 18:18
Wegen eines Verkehrsunfalls wird die M13 ab Loeperplatz über Proskauer Str. > Bersarinplatz > U Frankfurter Tor zur Warschauer Straße geleitet. Kurios ist, dass zwischen Bersarinplatz und S Warschauer Straße keine Unterwegshalte angezeigt wurden!? Wahrscheinlich noch aus der Zeit, als auf der M13 nur Einrichtungsfahrzeuge unterwegs waren?

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Re: Kurioses 2021
15.07.2021 19:33
Da gibts es zwei Möglichkeiten-
erstens für die 13 ist keine Route in der OBU für diese Strecke hinterlegt- dann geht die Fahrgastinfo nach Verlassen der Stammstrecke "schlafen"...
oder die Route gibt es, sie wird auch eingegeben, mit Glück ist eine Ortsbake zur Standortsychronisation da-aber die supertolle Technik aus Bayern
ist restlos mit dem Datensalat überfordert und rödelt und rödelt und rödelt...
Glück für den Kutscher wenn die "A" gesendet werden und die Weichen stellt man auf solchen Umleiterstrecke dann eh besser mit dem Joystick....



T6JP
Re: Kurioses 2021
16.07.2021 09:15
Es gibt noch das Weichenstellen per Joystick? Wird dann manuell ein Telegramm versandt? Wie wird sichergestellt dass die richtige Weiche reagiert?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Re: Kurioses 2021
16.07.2021 10:26
Wie schnell man doch von Gosen zum Zwickauer Damm kommt :-)


Re: Kurioses 2021
16.07.2021 11:45
Zitat
micha774
Wie schnell man doch von Gosen zum Zwickauer Damm kommt :-)

Braucht man nicht mal eine Kurzstrecke.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Re: Kurioses 2021
16.07.2021 16:37
Zitat
Logital
Es gibt noch das Weichenstellen per Joystick? Wird dann manuell ein Telegramm versandt? Wie wird sichergestellt dass die richtige Weiche reagiert?

Das war immer möglich.

Es ist die oberste Hierarchie im IMU-System.
Damit kann jeder Stellbefehl der OBU überschrieben werden.
Die richtige Weichenstellung muss in diesem Fall der Fahrer wissen, welche Weiche er wie ansteuern muss.

T6JP
Re: Kurioses 2021
01.08.2021 20:53
Auf der Website der BVG ist für die Tram 50 vom 29.07. bis 09.08. eine Baustelle für den Abschnitt Pankow Kirche - Björnsonstraße hinterlegt und es soll Ersatzverkehr mit Bussen geben.
Allerdings gibt es weder an den Haltestellen Infos dazu, noch gibt es tatsächlich diesen Ersatzverkehr, die Straßenbahn fährt ganz normal.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
M29
Re: Kurioses 2021
01.08.2021 21:09
Auf der M1 und M13 ist das selbe vorhanden. Es gibt eine Langsamfahrstelle an der Kreuzung Schönhauser Allee / Bornholmer Str. für die M13 Richtung Warschauer Str und die M1 Richtung Am Kupfergraben. Es sieht nach den Verkehrsschildern so aus das ab dem 03.08 dort gebaut wird. Aber leider sind keine Ersatzhaltestellen zu sehen.

Bin heute noch selber mit der M1 gefahren, und an der Kreuzung war noch nichts.
Zitat
M29
Auf der M1 und M13 ist das selbe vorhanden. Es gibt eine Langsamfahrstelle an der Kreuzung Schönhauser Allee / Bornholmer Str. für die M13 Richtung Warschauer Str und die M1 Richtung Am Kupfergraben. Es sieht nach den Verkehrsschildern so aus das ab dem 03.08 dort gebaut wird. Aber leider sind keine Ersatzhaltestellen zu sehen.

Gut möglich, dass der Straßenverkehr schon ab 3.8. stark eingeschränkt wird.
Für die Straßenbahn soll es erst am Wochenende Sonnabend 7.8. 4 Uhr bis Montag 9.8. 4 Uhr zur Sperrung kommen. Der ÖPNV hat in Berlin schließlich Priorität, um die Werktätigen pünktlich zu ihren Arbeitsplätzen und wieder nach Hause zu befördern.
Es wird also erst am kommenden Wochenende Ersatzverkehr für die M1, M13 und sicher auch die Linie 50 geben, von Ostseestraße bis Björnsonstraße und Eberswalder Straße bis Pankow Kirche.
Bei der Unmenge an gleichzeitigen Baumaßnahmen bei der Straßenbahn werden die Ersatzhaltestellen wohl mal wieder knapp werden ...

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.2021 22:21 von der weiße bim.
def
Re: Kurioses 2021
03.08.2021 08:36
In der Bahnhofsliste auf der S-Bahn-Seite ist bei Ausstattungsmerkmalen gekennzeichnet, welche Bahnhöfe über einen Ein- und Ausgang verfügen. Nun mag der unbedarft-naive Leser denken, das Symbol wäre überflüssig, schließen haben alle Bahnhöfe einen Ein- und Ausgang - aber weit gefehlt! Mindestens Biesdorf, Botanischer Garten und Brandenburger Tor (ich kam nur bis B...) verfügen nicht über eine solche Einrichtung.

Aber mal ernsthaft: was soll uns dieses Symbol sagen? Und welchen Informationsmehrwert hat es?
Vielleicht gehts da um die Coronapfeile auf dem Boden, die z.B. auf Treppen die beiden Laufrichtungen trennen wollen...
Zitat
def
schließen haben alle Bahnhöfe einen Ein- und Ausgang - aber weit gefehlt! Mindestens Biesdorf, Botanischer Garten und Brandenburger Tor (ich kam nur bis B...) verfügen nicht über eine solche Einrichtung.

Ich verstehe nicht ganz, was Du zum Ausdruck bringen möchtest. Biesdorf hat doch gleich zwei Ein- und sogar drei Ausgänge und auch die anderen beiden genannten haben Einrichtungen zum Betreten und Verlassen des Bahnhofes (Ein- und Ausgang).

Allerdings kenne ich tatsächlich einen Bahnhof ohne Ein- und Ausgang, er kann nur mit dem Zug erreicht und verlassen werden und dient lediglich dem Umsteigen. Es handelt sich dabei um den Bahnhof Sagliains im Engadin - ein sehr unwirtlicher Ort, wehe dem, der hier den letzten Zug versäumt.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
def
Re: Kurioses 2021
03.08.2021 13:33
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
def
schließen haben alle Bahnhöfe einen Ein- und Ausgang - aber weit gefehlt! Mindestens Biesdorf, Botanischer Garten und Brandenburger Tor (ich kam nur bis B...) verfügen nicht über eine solche Einrichtung.

Ich verstehe nicht ganz, was Du zum Ausdruck bringen möchtest. Biesdorf hat doch gleich zwei Ein- und sogar drei Ausgänge und auch die anderen beiden genannten haben Einrichtungen zum Betreten und Verlassen des Bahnhofes (Ein- und Ausgang).

Nicht ich möchte das zum Ausdruck bringen, die Bahnhofsauflistung auf der Homepage der S-Bahn suggeriert das - das hätte ich natürlich durch den Gebrauch des Konjunktivs etwas deutlicher machen können.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.2021 13:34 von def.
Re: Kurioses 2021
03.08.2021 14:32
Zitat
Alter Köpenicker
Allerdings kenne ich tatsächlich einen Bahnhof ohne Ein- und Ausgang, er kann nur mit dem Zug erreicht und verlassen werden und dient lediglich dem Umsteigen. Es handelt sich dabei um den Bahnhof Sagliains im Engadin - ein sehr unwirtlicher Ort, wehe dem, der hier den letzten Zug versäumt.

Es gibt noch einen dieser Art, Manulla Junction in Irland, an der Verzweigung der Strecken nach Westport und Ballina.

Kurzzeitig gab es so etwas in Deutschland auch, Mitte der 1990er, Muldenbrücke. Damals war das Gleis der Muldentalbahn aus Rochlitz nach Großbothen gesperrt, und die Züge endeten in einer Verbindungskurve zur anderen Seite hin, auch an der einzweigenden Strecke gab es dann einen provisorischen Bahnhöfen.

Um 1960 herum war Genshagener Heide nur für Umsteiger (nach Teltow) und Werkverkehr; d,h. woanders raus außer ins Werk durfte man nicht. Das dauerte aber nicht lange, dann kam ja ein Vorplatz mit Busbahnhof.
Re: Kurioses 2021
03.08.2021 17:09
Zitat
Global Fisch
Zitat
Alter Köpenicker
Allerdings kenne ich tatsächlich einen Bahnhof ohne Ein- und Ausgang, er kann nur mit dem Zug erreicht und verlassen werden und dient lediglich dem Umsteigen. Es handelt sich dabei um den Bahnhof Sagliains im Engadin - ein sehr unwirtlicher Ort, wehe dem, der hier den letzten Zug versäumt.

Es gibt noch einen dieser Art, Manulla Junction in Irland, an der Verzweigung der Strecken nach Westport und Ballina.

Kurzzeitig gab es so etwas in Deutschland auch, Mitte der 1990er, Muldenbrücke. Damals war das Gleis der Muldentalbahn aus Rochlitz nach Großbothen gesperrt, und die Züge endeten in einer Verbindungskurve zur anderen Seite hin, auch an der einzweigenden Strecke gab es dann einen provisorischen Bahnhöfen.

Um 1960 herum war Genshagener Heide nur für Umsteiger (nach Teltow) und Werkverkehr; d,h. woanders raus außer ins Werk durfte man nicht. Das dauerte aber nicht lange, dann kam ja ein Vorplatz mit Busbahnhof.

Ich nominiere noch Manhattan Transfer! Vielleicht stelle ich auf DSO mal eine Frage, ob es da noch mehr derartige Bahnhöfe gibt. So selten scheinen die ja doch nicht zu sein.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo

Ich nominiere noch Manhattan Transfer! Vielleicht stelle ich auf DSO mal eine Frage, ob es da noch mehr derartige Bahnhöfe gibt. So selten scheinen die ja doch nicht zu sein.

UK, Isle of Wight, Smallbrook Junction: dient nur zum Umsteigen zwischen der mit Stromschiene elektrifizierten Island Line Ryde Pier - Shanklin und der Museumseisenbahn [iwsteamrailway.co.uk]. Da die Island line derzeit außer Betrieb ist, ist auch der Bahnhof geschlossen und man erreicht die Dampfbahn per Bus.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen