Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
City-S-Bahn oder S21 - the never ending story - Bauzeitraum ab 03/2022
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat

"J. aus Hakenfelde" am 9.12.2022 um 19.04 Uhr:

Wenn ich es von der Regio aus in den spärlichen Lichtverhältnissen der abendlichen Dunkelheit richtig erkenne, dann liegen mittlerweile zumindest die Schwellen nun durchgängig an Stelle des zukünftigen Gleises von der Weiche an der Tunnelrampe Hbf bis zur Rampe der westlichen Unterführung Ringbahn (also aus Richtung Westhafen).

Ich hatte gestern vormittag 'mal wieder die Gelegenheit, mit einer Regionalbahn von Spandau zum Hauptbahnhof zu fahren. Dabei habe ich mit meinem Smartphone in der Kurve von der Unterquerung der Ringbahnferngleise bis zur Einfahrt in die Tunnelstrecke zum Hauptbahnhof ein kleines Video gemacht, und dann später mit der Videobearbeitungssoftware mit Zeitlupen (halbe Geschwindigkeit) experimentiert. Hier das 2'01" lange Ergebnis:


(Webseite mit dem Video)

Man erkennt bzw. ich erkenne, dass beide Gleise von Westhafen bis etwa kurz vor der Rampe von Wedding gelegt, aber anscheinend noch nicht geschottert wurden. Dabei wirklich wie vermutet rechts (= östlich) und links (= westlich) an diesem Brückenpfeiler der Perleberger Brücke vorbeiführen, ...


(Webseite)

... aber zwischen den Gleisen keinerlei Arbeiten für den Bahnsteig Perleberger Straße unten stattgefunden haben. Wie man auf dem oben gezeigten Schnappschuss auch erkennen kann, befindet sich auf dem Gleis Hauptbahnhof -> Westhafen ein Schotterzug, dieses Gleis verläuft aber anstelle des dort endenden Gleises Westhafen -> Hauptbahnhof westlich der S21-Rampe weiter. Leider sinkt das Gleis, auf dem die Regionalbahn fährt, kurz bevor man Weichen auf der S21-Trasse sehen könnte, in den Tunnel zum Hauptbahnhof ab.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.2022 07:25 von krickstadt.
^
Der Schotterzug steht seit etwa 2 Tagen dort. Auf dieser Webcam hier sieht man ihn stehen. Und auf dieser Webcam sieht man (wenn es hell ist) am linken Bildrand dass das Gleis Westhafen -> Hauptbahnhof zu einem Teil geschottert ist. Wie weit man bereits in den Tiefbahnhof rein ist, kann man nicht sagen.

Dass der Schotterzug überhaupt über den Güterbahnhof Moabit in das Gleisfeld der S21 einfahren kann, ist dem provisorischen Verschwenken der Gleise geschuldet, wie hier im Post im Architekturforum zu sehen ist.

Es sind jedoch noch keine Stopfmaschinen und Pflüge zu sehen. Insgesamt sieht es aktuell eher danach aus, als sei man bereits in den Feiertagen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
S21 Baustelle: es wird nachgeschottert und gefegt. Vielleicht klappt es mit der Eröffnung ja in diesem Jahr.

interessant auch dieses video


Vielleicht im Zusammenhang mit diesem Projekt nicht uninteressant.

Soll soll der Europaplatz umgestaltet werden, wenn die Arbeiten an der "S21" in diesem Bereich abgeschlossen sind:






Zeit wird's


Quelle: [entwicklungsstadt.de]
Hallo Trittbrettfahrer,

danke!

Da ist aber einiges merkwürdig. Auf dem Lageplan ist das Hochhaus vor dem Bahnhof eingezeichnet, auf der Visualisierung fehlt es. Ebenso fehlt in beiden Fällen mindestens ein Treppenabgang zur S-Bahn nördlich der Invalidenstraße, der meines Wissens dauerhaft erhalten bleibt.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
Trittbrettfahrer



Zeit wird's


Quelle: [entwicklungsstadt.de]

Och nö. Muss denn die Taxi-Durchfahrt direkt vorm Ein-/Ausgang wiederhergestellt werden? Im Moment funktioniert es doch auch, wenn die Taxen am westlichen Rand vom Europaplatz ihre Fahrgäste aufnehmen und dann direkt auf die Invalidenstraße fahren.
Zitat
manuelberlin
Da ist aber einiges merkwürdig. Auf dem Lageplan ist das Hochhaus vor dem Bahnhof eingezeichnet, auf der Visualisierung fehlt es.

Und aus ÖPNV-Sicht: auf der Visualisierung ist ein Busbahnhof für Linienbusse direkt vor dem Bahnhof vorgesehen, auf dem Plan (soweit ich das bei der schlechten Auflösung erkenne) nicht - da gibt es nur nördlich der dauerprovisorischen Haltestelle des M48 M41 (Edit: Danke @B-V 3313 für den Hinweis) und M85 eine Haltestelle für 18-m-Busse, noch weiter vom Hauptbahnhof weg als heute schon. Ob man zum 30. Geburtstag des Hauptbahnhofs mal eine Lösung findet, und vielleicht noch eine fahrgast- und nicht investorenfreundliche? Ich glaube nicht dran.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.2023 21:27 von def.
@ def: Der M48 hat am Hauptbahnhof nichts zu suchen. ;-)

Das sieht auch eher nach einer Endhaltestelle und weniger nach einem Busbahnhof aus.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Bei diesem Platz ist wirklich fast alles vermurkst. Es kann nur besser werden, aber nach 25 Jahren in dieser Stadt weiß ich: es wird nicht besser.

Ansonsten: es ist super, dass sich die Fußgänger auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle dann wieder durch den Lieferverkehr und die Taxis drängeln dürfen. Wahrscheinlich lässt sich das aber nicht ändern, weil der Architekt sonst schlaflose Nächte wegen der fehlenden Symmetrie des Vorplatzes bekommt.

Die Haltestellenanlage direkt vor dem Bahnhof ist hinsichtlich der Ampelschaltung auch eine Zumutung, und viel zu schmal. Bereits heute gibt es Laufspuren neben dem Übergang, weil es zu viele Fußgänger gibt. Mit Verlängerung der M10 wird es noch mehr Fahrgäste geben.

Ich fände es außerdem nicht schlecht, wenn man es mal irgendwann schafft, eine Fahrradabstellanlage herzustellen, die ihren Namen verdient und einem Bahnhof dieser Größenordnung würdig ist. Es ist wirklich unglaublich, dass man das bis heute nicht geschafft hat.
Zitat
Latschenkiefer
Es ist wirklich unglaublich, dass man das bis heute nicht geschafft hat.

"Nicht geschafft" heißt ja eigentlich, dass man es überhaupt mal versucht haben muss...

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
Latschenkiefer
(...)
Ich fände es außerdem nicht schlecht, wenn man es mal irgendwann schafft, eine Fahrradabstellanlage herzustellen, die ihren Namen verdient und einem Bahnhof dieser Größenordnung würdig ist. Es ist wirklich unglaublich, dass man das bis heute nicht geschafft hat.

Wie wäre es, diese Auffassung bzw. Anregung - ich teile sie dem Wesen nach - einfach einmal etwas ausformulierter in diesem Formular [www.parlament-berlin.de] zum Ausdruck zu bringen? Das hat deutlich höhere Erfolgsaussichten, als sich nur hier im Forum über empfundene Untätigkeiten oder Unfähigkeiten zu echauffieren...

Viele Grüße
Arnd
Zitat

"Latschenkiefer" am 23.1.2023 um 16.42 Uhr:

[...] Wahrscheinlich lässt sich das aber nicht ändern, weil der Architekt sonst schlaflose Nächte wegen der fehlenden Symmetrie des Vorplatzes bekommt. [...]

Nur so nebenbei: Der Architekt hat keine schlaflosen Nächte mehr, da er Ende November letzten Jahres gestorben ist.

Wäre es jetzt wieder möglich, zum Thema dieses Diskussionsfadens zurückzukehren?

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Das ist aber auch nicht der Architekt des Vorplatzes, nehme ich an...

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
krickstadt
Zitat

"Latschenkiefer" am 23.1.2023 um 16.42 Uhr:

[...] Wahrscheinlich lässt sich das aber nicht ändern, weil der Architekt sonst schlaflose Nächte wegen der fehlenden Symmetrie des Vorplatzes bekommt. [...]

Nur so nebenbei: Der Architekt hat keine schlaflosen Nächte mehr, da er Ende November letzten Jahres gestorben ist.

Wäre es jetzt wieder möglich, zum Thema dieses Diskussionsfadens zurückzukehren?

Bitte was? Aus meiner Sicht gehört das sehr wohl zum Thema dieses Threads, weil der nicht abgeschlossene Bau der S21 von offizieller Seite (DB und SenUMVK) bereits seit 2006 immer wieder als Begründung herangezogen wird, den Europaplatz zwischen Invalidenstraße und Bahnhofsgebäude TSFKALB "vorerst" noch nicht final gestalten zu können...

BTW: Was ist eigentlich aus der Planung für ein Hochhaus über der dortigen Verteilerebene Tram/U5/S21 geworden?

Viele Grüße
Arnd
Was soll "TSFKALB" denn bedeuten?

Edit, würde bereits im Dezember gefragt, heißt wohl "The Station Formerly Known As Lehrter Bahnhof"

[www.bahninfo-forum.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.01.2023 20:19 von J. aus Hakenfelde.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen