Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen September 2022
geschrieben von Mont Klamott 
Zitat
murkelpurkel
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
T6Jagdpilot
Na sicher doch.
U,S und Straßenbahn stehen still, und die E-Busse spätestens wenn Batterie alle.
In den verbliebenen Dieselbussen wird es dann "gemütlich" werden.

T6JP
Die Stromsperre soll maximal 2 bis 3 Stunden dauern und angekündigt sein. Warum genau kann man die E-Busse dann nicht vorher nochmal laden?

Weil das theoretisch nur funktioniert, wenn die Stromsperrung "planmäßig" kommt.
Und so das Wetter mitspielt, bei bedecktem Himmel und Windstille werden die übrigen Kraftwerke eh am Limit laufen.
Das vorher laden könnte zu einem schnelleren Ausfall der Netze führen, weil das natürlich alle Nutzer sonstiger Akkubetriebener Gegenstände auch machen werden.
Vielleicht kann man dann aber für die überlasteten Netze auf dem Balkon klatschen...

T6JP

Hier kann man sich relativ aktuell über die Situation der Energieerzeugung informieren.
Wer erzeugt wie viel, Export, Import, Preis u.s.w..
Man kann aktuell sehen dass Wind und Solar einen Beitrag von über 40% leisten.

Ui Fakten. So etwas irritiert hier manche hier... ;)
.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.2022 16:18 von Florian Schulz.
Die Bombensprengung in Moabit ging der S-Bahn wohl zu schnell bei einer 15‘-Lücke auf der S41 ;-)
Zitat
VvJ-Ente
Die Stromsperre soll maximal 2 bis 3 Stunden dauern und angekündigt sein. Warum genau kann man die E-Busse dann nicht vorher nochmal laden?

Weil die da vielleicht noch fahren?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Auf der U5 gab es heute morgen Taktlücken. Die wurden wohl im Laufe des Vormittags durch gekürzte F-Züge gefüllt. Zumindest ist mir kein 6-Wagenzug der Gattung auf dem Rückweg gegen 12:30 Uhr begegnet. Gesichtet wurden vier Züge.
Zitat
Flexist
Auf der U5 gab es heute morgen Taktlücken. Die wurden wohl im Laufe des Vormittags durch gekürzte F-Züge gefüllt. Zumindest ist mir kein 6-Wagenzug der Gattung auf dem Rückweg gegen 12:30 Uhr begegnet. Gesichtet wurden vier Züge.

Das ist montags leider nicht ungewöhnlich, Möchtegern-Künstler und andere Kleinkriminelle haben offenbar zu viel Freizeit. Inzwischen sind auf der U5 nur noch zwei F-Kurzzüge unterwegs.
Was sehr schlecht funktioniert, ist das Kehren der U2 am Potsdamer Platz mit Umsteigen von und zum Pendelzug Potsdamer Platz - Gleisdreieck. Der Rückstau der pünktlichen U2-Züge Richtung Potsdamer Platz mit Schleichfahrt von Bahnhof zu Bahnhof beginnt schon in Spittelmarkt.
Nach ähnlichen Erfahrungen mit dem gleichen Fahrplan vor ein paar Jahren pendelt sich das erst nach einigen Tagen ein.

so long

Mario
Warum kann man die U2 nicht wie vorher bis Gleisdreieck durchfahren lassen?
Zitat
Henning
Warum kann man die U2 nicht wie vorher bis Gleisdreieck durchfahren lassen?

Weil da jetzt eine Weiche eingebaut wird.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Henning
Warum kann man die U2 nicht wie vorher bis Gleisdreieck durchfahren lassen?

Weil da jetzt eine Weiche eingebaut wird.

Damit ist das Kehren über den Gleiswechsel südlich des unteren Bahnsteigs während der Bauzeit unmöglich. Die Sperrung dauert länger als zum Einbau einer Weiche nötig, weil außerdem das Überführungsgleis hoch zur U1 komplett mit Gleisentwässerung, Dämmmatten, Schotter, Schwellen, Fahr- und Stromschienen, Stromversorgung für Fahrstrom, Beleuchtung und Baustrom, Zugsicherung, IT-Anlagen, Kennzeichen u.s.w. aufzubauen ist. Die Baulogistik ist U-bahntypisch nur mittels Arbeitszügen über die Bahnmeisterei Grunewald am Bahnhof Olympia-Stadion zu bewerkstelligen.
Anschließend wird für eine weitere Woche die U1/U3 unterbrochen, um die Weichenverbindung sowie die Kabel- und Leitungsverbindungen zur oberen Gleisebene herzustellen. Dann fährt die U2 wieder durch und die Logistik läuft über die U1. Ersatzverkehr ist unnötig, weil unsere Ahnen vorausschauend eine Parallelstrecke errichtet haben.

so long

Mario
Zitat
Flexist
Auf der U5 gab es heute morgen Taktlücken. Die wurden wohl im Laufe des Vormittags durch gekürzte F-Züge gefüllt. Zumindest ist mir kein 6-Wagenzug der Gattung auf dem Rückweg gegen 12:30 Uhr begegnet. Gesichtet wurden vier Züge.

Lt. Livezeiten fehlen jetzt schon 3 Züge Richtung Hbf und der Fünfertakt startet erst gegen 6 Uhr.
Zitat
Wutzkman
Zitat
murkelpurkel
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
T6Jagdpilot
Na sicher doch.
U,S und Straßenbahn stehen still, und die E-Busse spätestens wenn Batterie alle.
In den verbliebenen Dieselbussen wird es dann "gemütlich" werden.

T6JP
Die Stromsperre soll maximal 2 bis 3 Stunden dauern und angekündigt sein. Warum genau kann man die E-Busse dann nicht vorher nochmal laden?

Weil das theoretisch nur funktioniert, wenn die Stromsperrung "planmäßig" kommt.
Und so das Wetter mitspielt, bei bedecktem Himmel und Windstille werden die übrigen Kraftwerke eh am Limit laufen.
Das vorher laden könnte zu einem schnelleren Ausfall der Netze führen, weil das natürlich alle Nutzer sonstiger Akkubetriebener Gegenstände auch machen werden.
Vielleicht kann man dann aber für die überlasteten Netze auf dem Balkon klatschen...

T6JP

Hier kann man sich relativ aktuell über die Situation der Energieerzeugung informieren.
Wer erzeugt wie viel, Export, Import, Preis u.s.w..
Man kann aktuell sehen dass Wind und Solar einen Beitrag von über 40% leisten.

Ui Fakten. So etwas irritiert hier manche hier... ;)

Heute in NTV ..RWE will wieder drei Kohlekraftwerke in Betrieb nehmen...warum wohl??

T6JP
Zitat
Florian Schulz
Zitat
T6Jagdpilot
Und so das Wetter mitspielt, bei bedecktem Himmel und Windstille werden die übrigen Kraftwerke eh am Limit laufen.

Wind weht immer irgendwo. Daher stehen Windräder bevorzugt an oder auf Bergen und Anhöhen, oder auf dem Meer.

Und Solarkollektoren liefern auch bei bedecktem Himmel Strom. So wie man bei bedecktem Tageshimmel nicht fürchten muss, nichts mehr sehen zu können.

Wind weht tendenziell stärker bei bewölktem Wetter. Und bei Windstille ist es in der Regel sonniger. Strom wird also immer irgendwo produziert.

Ein bissel Ökostrom..nicht planbar..nicht zuverlässig..nicht speicherbar.


T6JP
Zitat
micha774
Zitat
Flexist
Auf der U5 gab es heute morgen Taktlücken. Die wurden wohl im Laufe des Vormittags durch gekürzte F-Züge gefüllt. Zumindest ist mir kein 6-Wagenzug der Gattung auf dem Rückweg gegen 12:30 Uhr begegnet. Gesichtet wurden vier Züge.

Lt. Livezeiten fehlen jetzt schon 3 Züge Richtung Hbf und der Fünfertakt startet erst gegen 6 Uhr.

Da ist die Ubahn nicht allein mit dem Elend. Sei dem WE bis voraussichtlich morgen Nachmittag keine Reservezüge mehr auf der Köpenicker Insel...

T6JP
Dazu passend eine kurze Frage: Ein Kumpel hatte mir erzählt, einen GT6Z auf der Treskowallee Höhe An der Wuhle gesehen zu haben. Es war zu lesen, dass der erste Zeitraum für eine Überführung eingeschlossener Wagen von der Köpenicker Insel erst Mitte Oktober sein soll.

Werden die Wagen auf der gekappten Strecke auch abgestellt/geparkt oder ist es doch schon so weit?

Zitat
T6Jagdpilot
Sei dem WE bis voraussichtlich morgen Nachmittag keine Reservezüge mehr auf der Köpenicker Insel...

Also hat man bis morgen nachmittags Züge repariert oder kann man derzeit welche austauschen?

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Nach einer Viertelstunde Wartezeit kam gerade am U-Bhf Walther-Schreiber-Platz ein einziger Gelenkbus im U9-Ersatzverkehr. Bei im gleichen Zeitraum sonst 3 Sechswagenzügen hätten eigentlich 9 Busse innerhalb der 15 Minuten fahren müssen. Schon am Friedrich-Wilhelm-Platz müssen Fahrgäste zurück bleiben, der Bus ist überfüllt.

Warum gibt es im Ersatzverkehr keine ausreichenden Kapazitäten? Wenn die BVG nicht genug Fahrzeuge hat, müssen eben zusätzlich Busse gemietet werden.
Ich befürchte, das Problem ist größer. Beim SEV zwischen Karow und Bernau am vergangenen Wochenende hat auch Fahrpersonal gefehlt und nicht alle vorgesehenen Kurse konnten besetzt werden.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
DaniOnline
Nach einer Viertelstunde Wartezeit kam gerade am U-Bhf Walther-Schreiber-Platz ein einziger Gelenkbus im U9-Ersatzverkehr. Bei im gleichen Zeitraum sonst 3 Sechswagenzügen hätten eigentlich 9 Busse innerhalb der 15 Minuten fahren müssen. Schon am Friedrich-Wilhelm-Platz müssen Fahrgäste zurück bleiben, der Bus ist überfüllt.

Warum gibt es im Ersatzverkehr keine ausreichenden Kapazitäten? Wenn die BVG nicht genug Fahrzeuge hat, müssen eben zusätzlich Busse gemietet werden.

Fahrzeuge dürften nicht das Problem sein sondern das ausfallende Personal. Miete du mal in der aktuellen Lage Busse und vor allem Fahrpersonal von externen Firmen. Durch den hohen Krankenstand in der gesamten Branche (und nicht nur dort) ist es extrem schwierig geworden sowas zu organisieren, da kaum ein Unternehmen freie Fahrer hat und wenn dann werden sie zur Reserve im eigenen Unternehmen gebraucht. Bei der S-Bahn gibt und gab es kürzlich auf den SEV's ebenfalls genau deswegen Probleme.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.09.2022 15:32 von BusUndBahnAusBerlin.
Zitat
Philipp Borchert
Ein Kumpel hatte mir erzählt, einen GT6Z auf der Treskowallee Höhe An der Wuhle gesehen zu haben.

Na der lügt ja, wie gedruckt.
Die beiden Straßen kreuzen einander nicht und liegen Luftlinie ca. 3 km auseinander.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Philipp Borchert
Ich befürchte, das Problem ist größer. Beim SEV zwischen Karow und Bernau am vergangenen Wochenende hat auch Fahrpersonal gefehlt und nicht alle vorgesehenen Kurse konnten besetzt werden.

Liegen denn überhaupt schon durchgehend Gleise?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
Philipp Borchert
Dazu passend eine kurze Frage: Ein Kumpel hatte mir erzählt, einen GT6Z auf der Treskowallee Höhe An der Wuhle gesehen zu haben. Es war zu lesen, dass der erste Zeitraum für eine Überführung eingeschlossener Wagen von der Köpenicker Insel erst Mitte Oktober sein soll.

Werden die Wagen auf der gekappten Strecke auch abgestellt/geparkt oder ist es doch schon so weit?

Zitat
T6Jagdpilot
Sei dem WE bis voraussichtlich morgen Nachmittag keine Reservezüge mehr auf der Köpenicker Insel...

Also hat man bis morgen nachmittags Züge repariert oder kann man derzeit welche austauschen?

Das erste Überführungsfenster zur Insel Köpenick und zurück beginnt am 1.10. nach Mitternacht und endet am 17.10. im Morgengrauen.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen