Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Doppelstockbusse für die BVG
geschrieben von Micha 
Der Witz an der ganzen Herstellerdiskussion ist ja, dass MAN sehr wohl 3-Achs-Doppeldecker-Chassis auf dem Weltmarkt verkauft, und vor Ort dann einheimische Aufbauhersteller die Busse nach Kundenwunsch fertigen. Nur hat leider in Deutschland schon vor Jahren eine Marktbereinigung (ich hasse das Wort) statt gefunden. Da gibt es niemanden mehr.

Ich möchte zu gern mal wissen, wer denn der mögliche Auftragsfertiger für ADL werden soll (nach dem Brexit). Schließlich muß dann auch dort die Qualität stimmen. Die Testbusse werden ja nicht begutachtet, um dann in der Serie eine völlig andere Qualität zu erhalten.
Zitat
GraphXBerlin
Ich verstehe Dein Gemecker nicht. Ein Stadtbus ist kein Reisebus. Da für Städte und Gemeinden jeweils große Stückzahlen beschafft werden verzichtet man auf Luxus bzw. baut der Hersteller schon eher kostengünstig. Davon abgesehen waren Stadtbusse noch nie qualitativ hochwertig gebaut. Mal von weicheren Schaumstoff-Sitzbänken abgesehen wurden immer schlichte Materialien verwendet.
Ich weiß also nicht was genau Du für einen "Komfort" Du forderst. Ja, dünne Sitzschalen sind nicht toll. Aber das restliche Plastik kann Dir doch egal sein solange alles möglichst sauber gehalten ist.
Und ja, der ÖPNV soll die Leute nur von A nach B bringen. Dein Vergleich mit der Autoindustrie wie Äpfel mit Birnen vergleichen.
Komfort erwarte ich bei Flixbus und Co. Beim ICE und vielleicht sogar noch beim Regionalverkehr. Aber in der Stadt?
Und was haben die Bettler jetzt genau mit den Fahrzeugen zu tun?
Dein persönlicher Unmut in allen Ehren. Aber man sollte hier im Thema doch ein wenig sachlich bleiben.

Mit Komfort meinte ich in dem Fall, dass Doppeldecker deutlich mehr Sitzplätze als Gelenkbusse haben. Und auch, dass man vom Oberdeck eine schöne Aussicht hat, kann durchaus ausschlaggebend dafür sein, den ÖPNV zu nutzen, wenn auch zugegebenermaßen nur in wenigen Fällen. Generell ist aber meiner Meinung nach in der Verkehrspolitik in Deutschland zu wenig angekommen, dass bei Pendlern die Wahl zwischen ÖPNV, MIV,... auch auf vielen "weichen Faktoren" beruht (was die Automobilindustrie eben längst begriffen hat), die meiner Ansicht nach beim ÖPNV hierzulande zu wenig Berücksichtigung finden.
Zitat
Flexist
VDL und Scania wären aber sicherlich auch in der Lage passendere Busse herzustellen. Schließlich haben die Hersteller die Busse nur so gebaut, wie die BVG das wollte.

Genau. Wenn eine der beiden Firmen die Ausschreibung gewinnen würde, würde sie auch lange Doppeldecker für Berlin bauen.
Zitat
RathausSpandau
Gerade mal lächerliche 200 Doppeldecker sind einfach nur ein Witz und belegt mal wieder eindrucksvoll, wie ernst es die Beteiligten mit der "Verkehrswende" meinen. Oder hat man immer noch nicht verstanden, dass Fahrgästen auch Komfort wichtig ist? Es ist geradezu grotesk, wie man immer noch nicht verstanden hat, dass ÖPNV, wenn er erfolgreich sein möchte, mehr leisten muss als einfach nur die zahlende Kundschaft von A nach B zu befördern. Während die Autoindustrie seit Jahrzehnten begriffen hat, wie wichtig Komfort ist, um für potentielle Kunden anziehend zu wirken, heißen beim ÖPNV die Zauberworte: Gelenkschrott als reine Viehtransporter und vieler "toller" Stehplätze, unbequeme Niederflurwagen wo man den Eindruck hat sie fallen auseinander, Bettler die die Fahrgäste bis zum Gehtnichtmehr belästigen...

Eins zu eins die selbe Problematik liegt auch, was das Thema Gestaltung/Kunst betrifft, vor. Mit Standard-DB-Regio-Grau und abgrundtief hässlichen "neugestalteten" S-Bahnhöfen kann man nun mal gegen die Autoindustrie nicht anstinken.

Schöner Rant, aber - psssst! - dafür wird ja der Ausbau des Straßenbahnnetzes vorangetrieben.
Zitat
Flexist
VDL und Scania wären aber sicherlich auch in der Lage passendere Busse herzustellen. Schließlich haben die Hersteller die Busse nur so gebaut, wie die BVG das wollte.

Ach ja, ist das so? (ernstgemeinte Frage!)
Zitat
schallundrausch
Zitat
Flexist
VDL und Scania wären aber sicherlich auch in der Lage passendere Busse herzustellen. Schließlich haben die Hersteller die Busse nur so gebaut, wie die BVG das wollte.

Ach ja, ist das so? (ernstgemeinte Frage!)

Bei Scania scheint das Thema Doppeldecker aber beendet zu sein. Auch für den Britischen Markt gibt es keinen Nachfolger für den OmniCity DD. Dorthin liefert man auch nur noch Fahrgestelle und keine kompletten Doppeldecker mehr.
Zitat
schallundrausch
. Die Busse von Scania und VDL wurden von der BVG für untauglich befunden (

Hat sich die BVG diesbezüglich schon mal geäußert und glauben wir hier im Forum dass die BVG das so sehen könnte?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Ich habe diesbezüglich bisher nur einzelne Aussagen in der Art von "diese Busse waren Totgeburten" gelesen, nichts mehr
Mir sind auch keine von der BVG veröffentlichten Ergebnisse der Tests der beiden kürzeren Doppelstockbusse bekannt.

Trifft aber leider auch auf andere groß angekündigte Tests von Bussen zu. Oder kann jemand Links nennen zu offiziellen Berichten über die Ergebnisse

- der Tests der Solaris Ebusse 1685 - 1688 auf der Linie 204?
- der Tests des Solaris New Electric Ebusses 1689?
- der monatlichen Tests im Frühjahr 2017 der Erdgasbusse von Mercedes Benz, MAN, Scania und Solaris auf der Linie 140?
- der monatlichen Tests im Herbst 2017 der Ebusse von Lickker, VDL, Ziehl-Abegg, BYD, Sileo , Solaris, SOR Libchavy und Alstom?
- der Tests autonomer Busse?

Gruß
Micha




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.2018 14:38 von Micha.
Zitat
schallundrausch
Zitat
Flexist
VDL und Scania wären aber sicherlich auch in der Lage passendere Busse herzustellen. Schließlich haben die Hersteller die Busse nur so gebaut, wie die BVG das wollte.

Ach ja, ist das so? (ernstgemeinte Frage!)

So müsste es sein. Siehe [www.bahninfo-forum.de]
Zitat
werkstattmeister
Zitat
schallundrausch
Zitat
Flexist
VDL und Scania wären aber sicherlich auch in der Lage passendere Busse herzustellen. Schließlich haben die Hersteller die Busse nur so gebaut, wie die BVG das wollte.

Ach ja, ist das so? (ernstgemeinte Frage!)

Bei Scania scheint das Thema Doppeldecker aber beendet zu sein. Auch für den Britischen Markt gibt es keinen Nachfolger für den OmniCity DD. Dorthin liefert man auch nur noch Fahrgestelle und keine kompletten Doppeldecker mehr.

Warum hat Scania jetzt grundsätzlich keine Lust mehr noch Doppeldecker herzustellen?
Finde ich sehr schade, dass MAN keine Doppeldecker mehr bauen will.
Vermutlich lohnt sich bzgl. der Stückzahl von Dreiachsern (die vorrangig nur Berlin abgenommen hat) die Produktion nicht mehr wirklich?
Beim DL wurde ja schon der Innenraum von der BVG installiert um den Preis zu drücken.
Vielleicht sollte die BVG einfach wieder nur Doppeldecker und Eindecker einsetzen und sich vom Gelenkbus verabschieden.
Somit könnte man eine größere Anzahl bei MAN bestellen.
Zukünftig nur noch zweiachsige Doppeldecker zu bestellen halte ich für problematisch da dies kapazitätechnisch ein- zwei Umläufe mehr auf vielen Linien
bedeuten würde. Dies wäre mit dem Fahrermangel nicht sinnvoll.

Dies sind jetzt nur mal so unverbindliche unwissende Gedankenspielereien von mir ;-)
Zitat
GraphXBerlin
Finde ich sehr schade, dass MAN keine Doppeldecker mehr bauen will.
Vermutlich lohnt sich bzgl. der Stückzahl von Dreiachsern (die vorrangig nur Berlin abgenommen hat) die Produktion nicht mehr wirklich?
Beim DL wurde ja schon der Innenraum von der BVG installiert um den Preis zu drücken.
Vielleicht sollte die BVG einfach wieder nur Doppeldecker und Eindecker einsetzen und sich vom Gelenkbus verabschieden.
Oder man sieht einfach ein, dass offensichtlich in Europa (außer die Engländer) keiner Doppeldecker braucht und /oder will, und löst sich von ihnen. Einen neuen Betriebshof braucht die BVG früher oder später sowieso, also ist das Platzproblem ohnehin nur vorgeschoben.
Zitat
Chep87
Oder man sieht einfach ein, dass offensichtlich in Europa (außer die Engländer) keiner Doppeldecker braucht und /oder will, und löst sich von ihnen. Einen neuen Betriebshof braucht die BVG früher oder später sowieso, also ist das Platzproblem ohnehin nur vorgeschoben.

In deinem, blinden und nicht nachvollziehbaren, Hass übersiehst du eine Kleinigkeit. Gelenkbusse brauchen auch auf den Straßen mehr Platz. Das Platzproblem ist also nicht nur vorgeschoben und am Rathaus Spandau z.B. werktätglich für jeden Menschen ohne Scheuklappen klar erkennbar.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Henning
Warum hat Scania jetzt grundsätzlich keine Lust mehr noch Doppeldecker herzustellen?

Das wird dir vermutlich nur Scania selbst erklären können. Ich schätze mal, dass einfach die Absatzzahlen des OmniCity DD nicht gestimmt haben. Die in UK verkauften Stückzahlen waren eher übersichtlich und außerhalb der Insel fällt mir jetzt so spontan kein Exemplar ein. Und da sich ein Teil der britischen Betriebe recht schnell wieder von den Wagen getrennt hat, scheint es qualitativ auch nicht so toll gewesen zu sein. Fakt ist zumindest, dass es, von dem Berliner Einzelstück abgesehen, keinen Citywide DD gibt.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Chep87
Oder man sieht einfach ein, dass offensichtlich in Europa (außer die Engländer) keiner Doppeldecker braucht und /oder will, und löst sich von ihnen. Einen neuen Betriebshof braucht die BVG früher oder später sowieso, also ist das Platzproblem ohnehin nur vorgeschoben.

In deinem, blinden und nicht nachvollziehbaren, Hass übersiehst du eine Kleinigkeit. Gelenkbusse brauchen auch auf den Straßen mehr Platz. Das Platzproblem ist also nicht nur vorgeschoben und am Rathaus Spandau z.B. werktätglich für jeden Menschen ohne Scheuklappen klar erkennbar.
Mh? Welcher Hass? Es ist doch nur offensichtlich so, dass die allermeisten europäischen Betriebe der Meinung sind, Doppeldecker sind zu teuer in Betrieb und oder Anschaffung oder nicht tauglich für den ÖPNV in ihrer Region. Ergo gibt es nur eine Nieschennachfrage, die natürlich die Preise noch weiter ansteigen lassen. Selbst 400 Doppeldecker für die BVG dürfte bei MAN noch immer eine Nieschenproduktion sein, im Vergleich zu den Massen an Gelenk- oder Solobussen die sie durch ihre Produktion schleusen, mit entsprechenden Auswirkungen auf die Produktion, die sie anscheinend nicht haben wollen.

Ansonsten: Ob jetzt fünf 14 m lange Doppeldecker oder fünf 19 Meter lange Gelenkbusse die Haltestelle Rathaus Spandau verstopfen, ist nun wirklich auch egal. Einerseits, weil die Haltestelle an sich dämlich gebaut ist (für solch eine Haltestelle sollten eher diese Zickzack Haltestellen gebaut werden, damit der 2. Bus auch weg kommt wenn es beim 1. noch dauert), und andererseits deutet beides einfach auf eine völlig verfehlte Verkehrspolitik hin ...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.10.2018 09:33 von Chep87.
Zitat
Chep87
Ansonsten: Ob jetzt fünf 14 m lange Doppeldecker oder fünf 19 Meter lange Gelenkbusse die Haltestelle Rathaus Spandau verstopfen, ist nun wirklich auch egal.

Es ist eben ein gewaltiger Unterschied ob die Busse 70m oder 95m brauchen (+ Abstand). Zumal die Doppeldecker mehr Leute transportieren können und damit weniger häufig als die Gelenkwagen verkehren müssen.

Zitat
Chep87
Einerseits, weil die Haltestelle an sich dämlich gebaut ist (für solch eine Haltestelle sollten eher diese Zickzack Haltestellen gebaut werden, damit der 2. Bus auch weg kommt wenn es beim 1. noch dauert), und andererseits deutet beides einfach auf eine völlig verfehlte Verkehrspolitik hin ...

Bei der Verkehrspolitik gebe ich dir recht, diese Zickzackhaltestellen sind für den dichten Stadtverkehr jedoch völlig ungeeignet. Der Platzverbrauch ist zu hoch.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
werkstattmeister
Zitat
Henning
Warum hat Scania jetzt grundsätzlich keine Lust mehr noch Doppeldecker herzustellen?

Das wird dir vermutlich nur Scania selbst erklären können. Ich schätze mal, dass einfach die Absatzzahlen des OmniCity DD nicht gestimmt haben. Die in UK verkauften Stückzahlen waren eher übersichtlich und außerhalb der Insel fällt mir jetzt so spontan kein Exemplar ein. Und da sich ein Teil der britischen Betriebe recht schnell wieder von den Wagen getrennt hat, scheint es qualitativ auch nicht so toll gewesen zu sein. Fakt ist zumindest, dass es, von dem Berliner Einzelstück abgesehen, keinen Citywide DD gibt.

Also auf der Seite von Scania tauchen Sie immernch als Produkt auf, die Scania Doppeldecker:

[www.scania.com]

"Weniger Verkehrsstaus. Nicht jede Stadt wurde im Hinblick auf Busse ausgelegt. Sehen Sie sich die Lösung an. Doppeldeckerbusse ermöglichen Ihnen, Ihre Kapazität zu verdoppeln, ohne einen Stau zu verursachen. "

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Logital
Zitat
werkstattmeister
Zitat
Henning
Warum hat Scania jetzt grundsätzlich keine Lust mehr noch Doppeldecker herzustellen?

Das wird dir vermutlich nur Scania selbst erklären können. Ich schätze mal, dass einfach die Absatzzahlen des OmniCity DD nicht gestimmt haben. Die in UK verkauften Stückzahlen waren eher übersichtlich und außerhalb der Insel fällt mir jetzt so spontan kein Exemplar ein. Und da sich ein Teil der britischen Betriebe recht schnell wieder von den Wagen getrennt hat, scheint es qualitativ auch nicht so toll gewesen zu sein. Fakt ist zumindest, dass es, von dem Berliner Einzelstück abgesehen, keinen Citywide DD gibt.

Also auf der Seite von Scania tauchen Sie immernch als Produkt auf, die Scania Doppeldecker:

[www.scania.com]

"Weniger Verkehrsstaus. Nicht jede Stadt wurde im Hinblick auf Busse ausgelegt. Sehen Sie sich die Lösung an. Doppeldeckerbusse ermöglichen Ihnen, Ihre Kapazität zu verdoppeln, ohne einen Stau zu verursachen. "

Ja nee, ist klar! Busse verursachen Stau! Echt super Marketing!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Logital
Also auf der Seite von Scania tauchen Sie immernch als Produkt auf, die Scania Doppeldecker:
[www.scania.com]

Da taucht auch ein Doppelgelenkbus auf den es bei Scania selbst gar nicht gibt. Vermutlich bezieht sich das im Fall des Doppeldeckers wie auch beim Doppelgelenkbus auf Fahrgestellt die von Aufbauern verwendet werden. Man ja z.B. auch bei ADL einen Enviro 400 auf Scania-Bodengruppe bestellen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen