Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Hold on tight (Englisch im ÖPNV)
geschrieben von Fahrgast1414 
Oh, wir haben jetzt ein Süßwaren-Fotothema? Meinetwegen...



Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Harald Tschirner

Im Hauptbahnhof Fürth (bei Nürnberg, also im Frankenland!) sah ich vor einigen Jahren eine Angebotstafel, auf der "Schrippen" angepriesen wurden...

Am Bahnhof Frankfurt Galluswarte damals auch. Dafür gab es beim Kaisers am Potsdamer Platz mal ein Angebotsschild für "Topfengolatsche" am Bäckereistand.
Zitat
Oberdeck
In Kopenhagen habe ich mich beispielsweise gleich mehrfach an diesen köstlichen, mit Schokoladen- und Zuckerguss dekorierten Marzipan-Schnecken mit Mohn und Zimt namens Jumbosnegl erlabt und dann haben diese überaus leckeren Teile nur 10 Kronen gekostet, das entspricht rd. 1,30 Euro.

In Schweden gibt es sowas auch an jedem Zeitungskiosk, allerdings ohne diese klebrige Glasur. Dort heißen die Teile ganz lapidar "Kaneelbullar" und kosten zusammen mit einem Becher Kaffee um die 20 Kronen (= 2 Euro).

Zitat
Oberdeck
In Polen gibt es z.B. jede Menge sehr leckeres Gebäck (zudem auch noch supergünstig), von dem ich den Namen fast nie kenne, dennoch musste ich noch keine Bäckerei verlassen, ohne zuvor das gewünschte Gebäck erhalten zu haben - in Warschau z.B. dieses Teil mit einer Füllung aus Frucht und Sahne...

Möglicherweise handelt es sich um Paczki, sprich: Pontschki. Ich kenne es vor allem aus Oberschlesien, dort gibt es Läden, die nichts anderes verkaufen, sind den ganzen Tag am backen. Traditionell wird dieses Gebäck mit Hagebuttenmarmelade gefüllt, inzwischen gibt es eine Vielzahl von Varianten: neben sämtlichen Marmeladensorten auch Nutella, Kinderschokolade oder Raffaello.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Ich habe dafür heute (sic!) herausgefunden, wo die Linie S42 endet: in Hermannstr. - Blechelse verkündete dort "This is the end of the Line. Please exit here. "
Ich bin gespannt welche wundervolle Ausreden für diese Meisterleistung aufgedreht werden.

No lines in service ? Was steht denn da an der Haltestelle?

Deshalb sehen diese non-english Touristen so ratlos aus. Weil sie das BVG-Gobbledygook nicht sprechen können (In diesem Fall: Google-dygook). Sie haben korrektes Englisch gelernt.

Wie wäre es mit: No service on tram lines (routes) M4 & M6..?

IsarSteve



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.2019 03:19 von IsarSteve.
Heul doch :-p

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark


Zitat
IsarSteve
Ich bin gespannt welche wundervolle Ausreden für diese Meisterleistung aufgedreht werden.

No lines in service ? Was steht denn da an der Haltestelle?

Wie wäre es mit: No service on tram lines (routes) M4 & M6..?

Eingeschränkter Linienverkehr ist aber eher Limited Service on lines M4 & M6

Zitat
IsarSteve
Deshalb sehen diese non-english Touristen so ratlos aus.

Sind die wirklich ratlos? Sind es wirklich Touristen? Wenn ja, warum "non-english"? Hat der Fotograph alle 3 Eigentschaften erfragt?


heute mal keine sig



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.2019 09:44 von L.Willms.
Zitat
Havelländer
Heul doch :-p

Meer van de wasmachinebestendige zakdoekjes op Youtube:

Het telefoonnummer | Tempo zakdoekjes – nu nog beter en wasmachinebestendig!


heute mal keine sig
Zitat
L.Willms

Sind die wirklich ratlos? Sind es wirklich Touristen? Wenn ja, warum "non-english"? Hat der Fotograph alle 3 Eigentschaften erfragt?

Ja, nachdem ich ihre Fragen beantwortet habe. BTW, du kannst auch Niederlandisch? Bin beeindruckt.

@Havelländer.. The English never mock the afflicted.. Ich könnte, aber ich werde nicht.

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
kannst auch Niederlandisch?

Nur ein bißchen. Ist ja auch nur plattdeutsch mit einer Armee dahinter. Aber auch mit fränkischen Beimischungen. Und mehr verstehen als aktiv sprechen oder schreiben.


heute mal keine sig
Zitat
Oberdeck
Zitat
manuelberlin
Ist sehr lustig, derartiges Berlinerisch höre ich im Alltag aber nie.

Das könnte daran liegen, dass Du Dich wohl meist innerhalb der S-Bahnringes und damit praktisch außerhalb Berlins aufhälst. Gebürtige Berliner findest Du da kaum noch. In meiner Wohngegend höre ich um mich herum eigentlich nur noch englische, italienische oder spanische Sprache, hin und wieder auch skandinavische oder slawische Sprachen, ansonsten alle möglichen Dialekte aus deutschen Landen. Nur keine Berliner Mundart mehr.
Zum Glück ist das außerhalb der Ringbahn anders. In Reinickendorf wird ebenso berlinert wie in Marzahn oder Steglitz.

Sorry, da muss ich einfach widersprechen.
In Steglitz, Zehlendorf oder Reinickendorf berlinert höchstens noch die Generation, die den Zweiten Weltkrieg miterlebt hat und nie zum Bildungsbürgertum gezählt hat.
Wer im Westteil der Stadt aufgewachsen ist, spricht normalerweise nicht mit einschlägigem Dialekt.

Sobald man vom Bezirk Steglitz-Zehlendorf aber die Grenze nach Potsdam-Mittelmark überschreitet, sieht die Sache ganz anders aus. Dasselbe Phänomen bemerkt man in den östlichen Bezirken Berlins.


Zitat

Seltsam, alle gebürtigen Berliner, mit denen ich zu tun habe, reden vom Sonnabend. Und darunter ist vermutlich nur ein sehr geringer Anteil an Leuten, die man in irgendeiner Form als traditionalistisch veranlagt bezeichnen könnte.

Also die jüdischen Berliner, die ich kenne, sagen Schabbat, Samstag und Schalom.

Zitat
manuelberlin
Hat jemand von Euch jemals außerhalb eines journalistischen Artikels den Begriff "Pennäler" gehört?

In "Die Lümmel von der ersten Bank" kommt das Wort garantiert vor. ;-)

Grüße
Nic
Zitat
L.Willms
Zitat
IsarSteve
Ich bin gespannt welche wundervolle Ausreden für diese Meisterleistung aufgedreht werden.

No lines in service ? Was steht denn da an der Haltestelle?

Wie wäre es mit: No service on tram lines (routes) M4 & M6..?

Eingeschränkter Linienverkehr ist aber eher Limited Service on lines M4 & M6

Zitat
IsarSteve
Deshalb sehen diese non-english Touristen so ratlos aus.

Sind die wirklich ratlos? Sind es wirklich Touristen? Wenn ja, warum "non-english"? Hat der Fotograph alle 3 Eigentschaften erfragt?

Gesehen heute Abend.. Immer noch nicht perfekt.. aber deutlich besser und erträglich. [www.flickr.com]

IsarSteve
Zitat
L.Willms
Der Fahrgast hat vermutlich vergessen, worum es geht:
Electric Light Orchestra - Hold On Tight (Video) - YouTube

Schönen Dank übrigens auch. Ich kann diese Durchsage im Bus jetzt nicht mehr hören ohne an diesen Song zu denken...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Nicolas Jost
Zitat

Seltsam, alle gebürtigen Berliner, mit denen ich zu tun habe, reden vom Sonnabend. Und darunter ist vermutlich nur ein sehr geringer Anteil an Leuten, die man in irgendeiner Form als traditionalistisch veranlagt bezeichnen könnte.

Als gebürtiger Briter aber mit norddeutsche Vorfahren, heißt für mich der Tach zwischen Freitach und Sonntach nur Sonnabend. Und wenn mir doch ausnahmsweise mal ein Samstag ausrutscht, dann eben Samstach, nicht Samstag.

Außerdem heißt es plätten, nicht bügeln; einholen, nicht einkaufen; und Eisschrank, nicht Kühlschrank. Und Hamburg ist eher Hambuich.
Es besteht aber noch ein Unterschied zw. Eisschrank und Kühlschrank. Während der Kühlschrank eine Temperatur von 5-8°C halten kann, schafft es der Eisschrank auf ungefähr -20°C.

Mir ist der Samstag doch lieber, bezieht sich der Sonnabend doch nur auf die Zeit von 18:00 bis 22:00 Uhr.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Die 'Hochdeutsch' Wörter werden immer häufiger verwendet, da die Aussprache weicher ist als im Niederdeutschen.

Samstag, Schauen, Tram. Die niederdeutschen Äquivalente sind eckiger oder nicht so kuschelig.

Sprachen sind lebende Organismen und nicht in Stein gemeißelt, wie manche User (ständig/gähn) hier meinen/behaupten. Die preußische Dominanz hat auch in der gesprochenen Sprache abgenommen.


ediT: .

IsarSteve



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2019 10:41 von IsarSteve.
Zitat
IsarSteve
Zitat
L.Willms
Zitat
IsarSteve
Ich bin gespannt welche wundervolle Ausreden für diese Meisterleistung aufgedreht werden.

No lines in service ? Was steht denn da an der Haltestelle?

Wie wäre es mit: No service on tram lines (routes) M4 & M6..?

Eingeschränkter Linienverkehr ist aber eher Limited Service on lines M4 & M6

Zitat
IsarSteve
Deshalb sehen diese non-english Touristen so ratlos aus.

Sind die wirklich ratlos? Sind es wirklich Touristen? Wenn ja, warum "non-english"? Hat der Fotograph alle 3 Eigentschaften erfragt?

Gesehen heute Abend.. Immer noch nicht perfekt.. aber deutlich besser und erträglich. [www.flickr.com]

Übrigens, ich bin mir sicher, dass sich jemand hier sehr darüber freut, dass auch in Budapest, Ungarn, Osteuropa die Vorteile der Verwendung von korrektem Englisch .

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2019 11:25 von IsarSteve.
Zitat
IsarSteve
Die 'Hochdeutsch' Wörter werden immer häufiger verwendet, da die Aussprache weicher ist als im Niederdeutschen.

Samstag, Schauen, Tram. Die niederdeutschen Äquivalente sind eckiger oder nicht so kuschelig.

Sprachen sind lebende Organismen und nicht in Stein gemeißelt, wie manche User (ständig/gähn) hier meinen/behaupten.

Letzteres ist richtig. Allerdings geht der Trend zu einer deutlichen Vereinheitlichung der Sprache und damit zu einer gewissen Verarmung.

Es ist übrigens keineswegs so, dass man dabei immer bei der südlichen Variante landet. Auch norddeutsche Wörter wie "tschüs", "lecker" oder selbst "moin" werden längst auch außerhalb des ursprünglichen Sprachraums verwendet.
Zitat
Untergrundratte
Es besteht aber noch ein Unterschied zw. Eisschrank und Kühlschrank. Während der Kühlschrank eine Temperatur von 5-8°C halten kann, schafft es der Eisschrank auf ungefähr -20°C.
Das wage ich mal zu bezweifeln, dass ein Eisschrank soweit runterkühlen kann.

Ein Eisschrank ist ein gut isolierter Schrank mit einem Fach, in dem man einen großen Eisblock zur Kühlung legt. Im Rest des Schranks kann man dann Lebensmittel kühlen.
Um den auf -20° runterzukühlen bräuchtest du verdammt kaltes Eis...

[de.wikipedia.org]

Das was du meinst, heißt Gefrierschrank...

~ Mariosch
Zitat
IsarSteve

Samstag, Schauen, Tram. Die niederdeutschen Äquivalente sind eckiger oder nicht so kuschelig.


ediT: .

Was ist am Wort "Straßenbahn" eckig?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen