Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Redesigns 481/482
geschrieben von merlinbt01 
Zitat
andre_de

Die 481 bekommen bei der Überarbeitung eine Türschließautomatik? Für diese Aussage hast Du sicher eine Quelle?

Hier ist Henning mal unschuldig. Von O-37 kam die Aussage, die Züge würden dahingehend dieselben Standards wie die BR 483/484 bekommen. Hier kam von mir der Einwand, dass sie dann ja mit einer neuen Türautomatik ausgerüstet werden müssten, was mir aber nicht bekannt ist. Henning schrieb dann, dass so eine Maßnahme dann auch zugelassen werden müsste, worauf wiederum die Frage kam, warum das für diese Änderung (Piepton statt Dreiklang) notwendig werden sollte. Henning antwortete, dass die Maßnahme in Zusammenhang mit der Türautomatik stünde, die neu zugelassen werden müsste und dass er sich deshalb nicht vorstellen kann, dass die Züge die neue Türautomatik erhalten.
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 08:45
Zitat
Havelländer
Zitat
Chep87
Es waren zumindest Menschen, die am lautesten geschrien haben, während dem Großteil der Berliner die Farbe der S-Bahn wohl ziemlich egal sein dürfte...

Es waren wohl eher interessierte Menschen, die ihre Wahlmöglichkeit wahr genommen und abgestimmt haben.
Da sehe ich jetzt keinen Unterschied. Sie waren auf jeden Fall dagegen, waren also interessiert und schrien damit am lautesten...
Zitat
Chep87
Da sehe ich jetzt keinen Unterschied. Sie waren auf jeden Fall dagegen, waren also interessiert und schrien damit am lautesten...

Es hat niemand laut schreien müssen. Die einzigen die jetzt laut schreien, sind die, die damals geschwiegen haben :-)

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 09:44
Zitat
andre_de

Die 481 bekommen bei der Überarbeitung eine Türschließautomatik? Für diese Aussage hast Du sicher eine Quelle?

Hier auf der Seite ganz unten unter "Anlagen – Teil 1 zum SBI II Verkehrsvertrag (zip; 7 MB)" in der Datei "Anlage F8_B" gibts eine Übersicht was alles gemacht werden soll.
Auf Seite 6 von 12 sind die Positionen 57-60 interessant, bezüglich der Türen. Unter anderem "Nachrüstung von Schaltleisten zur Einklemmerkennung". Ob man daraus eine Automatik ableiten kann...hmm?!
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 10:09
Zitat
Havelländer
Zitat
Chep87
Da sehe ich jetzt keinen Unterschied. Sie waren auf jeden Fall dagegen, waren also interessiert und schrien damit am lautesten...

Es hat niemand laut schreien müssen. Die einzigen die jetzt laut schreien, sind die, die damals geschwiegen haben :-)
Hä?
Zitat
SBahner
Zitat
andre_de

Die 481 bekommen bei der Überarbeitung eine Türschließautomatik? Für diese Aussage hast Du sicher eine Quelle?

Hier auf der Seite ganz unten unter "Anlagen – Teil 1 zum SBI II Verkehrsvertrag (zip; 7 MB)" in der Datei "Anlage F8_B" gibts eine Übersicht was alles gemacht werden soll.
Auf Seite 6 von 12 sind die Positionen 57-60 interessant, bezüglich der Türen. Unter anderem "Nachrüstung von Schaltleisten zur Einklemmerkennung". Ob man daraus eine Automatik ableiten kann...hmm?!

Das wird dann eine Türkantenüberwachung sein, ein zusätzlicher Schutz. Wenn was eingeklemmt ist, kann der Zug nicht abfahren. Ist aber auch öfters Schuld an Zugausfällen durch fehlende "Grünschleife". Die Ausfälle könnten dann also zunehmen.


Für eine Automatik bedarf es Lichtschranken bzw. Lichtgitter in Infrarottechnik.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 18:05
Zitat
Untergrundratte
Für eine Automatik bedarf es Lichtschranken bzw. Lichtgitter in Infrarottechnik.

Sowas hier vielleicht? Im Viertelzug 050 so zu sehen!


Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 19:08
Diese Installation dient allerdings der Fahrgastzählung.
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 21:41
Zitat
Railroader
Zitat
andre_de

Die 481 bekommen bei der Überarbeitung eine Türschließautomatik? Für diese Aussage hast Du sicher eine Quelle?

Hier ist Henning mal unschuldig. Von O-37 kam die Aussage, die Züge würden dahingehend dieselben Standards wie die BR 483/484 bekommen. Hier kam von mir der Einwand, dass sie dann ja mit einer neuen Türautomatik ausgerüstet werden müssten, was mir aber nicht bekannt ist. Henning schrieb dann, dass so eine Maßnahme dann auch zugelassen werden müsste, worauf wiederum die Frage kam, warum das für diese Änderung (Piepton statt Dreiklang) notwendig werden sollte. Henning antwortete, dass die Maßnahme in Zusammenhang mit der Türautomatik stünde, die neu zugelassen werden müsste und dass er sich deshalb nicht vorstellen kann, dass die Züge die neue Türautomatik erhalten.

Ok, danke für die Aufklärung! Bei dieser hochgradig fiktiven Diskussion ("würde, müsste, müsste, sollte, stünde, müsste") ist wohl irgendwo deren Sinnhaftigkeit auf der Strecke geblieben ;-)

Viele Grüße
André
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 22:03
Wie sieht es eigentlich mit LED Zugzielanzeigen aus wie bei 481-425 ?
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 23:30
Zitat
andre_de
Zitat
Henning
Der neue Piepton ist aber mit Türschließautomatik verbunden. Für solch einen Umbau ist eine Neuzulassung schon erforderlich, weil an der Technik etwas verändert wird.

Die 481 bekommen bei der Überarbeitung eine Türschließautomatik? Für diese Aussage hast Du sicher eine Quelle?

Hast du vorigen Zusammenhang genau gelesen? Jemand hat gefragt, ob die 481er nach dem Redesign auch den Piepton wie die 483/484 bekommen werden. Daher habe gesagt, dass dies aus dem oben genannten Grund höchstwahrscheinlich nicht passieren wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.2019 23:38 von Henning.
Re: Redesigns 481/482
10.08.2019 23:37
Zitat
LariFari
Zitat
Henning

Warum findest du es für nötig, dass alle Fenster Klappen haben sollen? Das ist auch bei der U-Bahn nicht so.

Ich empfehle dir eine Fahrt mit der U3 vom
Rüdesheimer Platz bis Warschauer Str. (Mein täglicher Fahrweg) bei derzeitigem Wetter. Dann wirst du es nachvollziehen können ;)

Ein S-Bahnfahrer hat mir einmal erzählt, dass beim 481er durch offenes Klappfenster der Bordcomputer auf der Seite des Hilfsführerstandes kaputtgegangen war, weil Regenwasser eindrang. Daher denke ich, dass die Fenster in der Nähe des Führerstandes und des Hilfsführerstands keine Klappen haben sollen. So ist es auch bei den Stadtbahnen in Köln.
Re: Redesigns 481/482
11.08.2019 00:25
Zitat
Paul1405
Wie sieht es eigentlich mit LED Zugzielanzeigen aus wie bei 481-425 ?

Laut dem von "SBahner" verlinkten Dokument werden sowohl die Zielanzeigen an der Front als auch die Haltestellenanzeigen im Innenraum getauscht.

Interessant finde ich auch "Ausbau der Klapprampe zur Gewichtseinsparung" - wo haben denn die 481/482 eine Klapprampe...?

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Re: Redesigns 481/482
11.08.2019 00:30
Zitat
Salzfisch
Interessant finde ich auch "Ausbau der Klapprampe zur Gewichtseinsparung" - wo haben denn die 481/482 eine Klapprampe...?

Ich beantworte meine Frage mal selbst...

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
Henning
Zitat
LariFari
Zitat
Henning

Warum findest du es für nötig, dass alle Fenster Klappen haben sollen? Das ist auch bei der U-Bahn nicht so.

Ich empfehle dir eine Fahrt mit der U3 vom
Rüdesheimer Platz bis Warschauer Str. (Mein täglicher Fahrweg) bei derzeitigem Wetter. Dann wirst du es nachvollziehen können ;)

Ein S-Bahnfahrer hat mir einmal erzählt, dass beim 481er durch offenes Klappfenster der Bordcomputer auf der Seite des Hilfsführerstandes kaputtgegangen war, weil Regenwasser eindrang. Daher denke ich, dass die Fenster in der Nähe des Führerstandes und des Hilfsführerstands keine Klappen haben sollen. So ist es auch bei den Stadtbahnen in Köln.

Deine Denkweise ist falsch.


Versuche den Zusammenhang zwischen Deiner Aussage und der Nachrüstung der Flexi-Fahrerstände mit Fenstern herzustellen.

T6JP
Zitat
andre_de
Bei dieser hochgradig fiktiven Diskussion ("würde, müsste, müsste, sollte, stünde, müsste") ist wohl irgendwo deren Sinnhaftigkeit auf der Strecke geblieben ;-)

Naja komm, die meisten Diskussionen hier sind doch, wenn man mal ehrlich ist, rein fiktiv und hypothetisch. Allein die ganzen Verkehrswende- und U-Bahndiskussionen im quartalsmäßigen Intervall sind weitaus realitätsferner als die um einen Zug, der der Öffentlichkeit in absehbarer Zeit tatsächlich auch garantiert vorgestellt wird. Aber es stimmt schon, irgendwie kam man hier vom Einen zum Anderen, was etwas verwirrend war.

Grüße und allen ein schönes Wochenende.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.2019 03:19 von Railroader.
Zitat
T6Jagdpilot

Versuche den Zusammenhang zwischen Deiner Aussage und der Nachrüstung der Flexi-Fahrerstände mit Fenstern herzustellen.

Es stimmt aber tatsächlich. Klappfenster wurden am Rangierpult ausgebaut, weil bei Regen übermäßig Wasser eintrat und die Elektronik beschädigte. Das war der einzige Grund, weshalb man die Klappfenster dort ausgebaut hat. Vllt. hat der Flexi andere Dichtungen? Oder beim Flexi ist an der Stelle kein "Bordcomputer" (Zug- und Fahrzeug-Steuergerät) verbaut? Neben dem Rangierführerstand ist ja direkt am Fenster noch eine Klappe mit der ganzen Elektronik.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.2019 01:54 von Railroader.
Zitat
Untergrundratte

Das wird dann eine Türkantenüberwachung sein, ein zusätzlicher Schutz. Wenn was eingeklemmt ist, kann der Zug nicht abfahren. Ist aber auch öfters Schuld an Zugausfällen durch fehlende "Grünschleife".

Wenn was eingeklemmt ist, kann man auch heute in der Regel nicht abfahren. Aber die Toleranz ist halt zu groß, jedoch durchaus zugelassen für die Fahrzeuge. Das wird dann künftig wohl analog BR 42X sein, wo der Einklemmschutz schon bei kleinsten Hindernissen reagiert. Halt ne richtige Türkantenüberwachung.
Zitat
Railroader
Zitat
T6Jagdpilot

Versuche den Zusammenhang zwischen Deiner Aussage und der Nachrüstung der Flexi-Fahrerstände mit Fenstern herzustellen.

Es stimmt aber tatsächlich. Klappfenster wurden am Rangierpult ausgebaut, weil bei Regen übermäßig Wasser eintrat und die Elektronik beschädigte. Das war der einzige Grund, weshalb man die Klappfenster dort ausgebaut hat. Vllt. hat der Flexi andere Dichtungen? Oder beim Flexi ist an der Stelle kein "Bordcomputer" (Zug- und Fahrzeug-Steuergerät) verbaut? Neben dem Rangierführerstand ist ja direkt am Fenster noch eine Klappe mit der ganzen Elektronik.

Da hat man in beiden Fällen schlicht Konstruktionsmängel beseitigt.

Bei Hennigs platter Aussage " ich denke keine Fenster blabla" schließt er schlicht ein,
das im Falle des Versagens der Klimanlage Fahrer samt Bordrechner in der FK gar gekocht werden...
dann muß man halt auch damit leben, das bei Starkregen oder nachlassender Abdichtung elektrische Bauteile Wasser abbekommen können.

T6JP
Re: Redesigns 481/482
11.08.2019 18:17
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Railroader
Zitat
T6Jagdpilot

Versuche den Zusammenhang zwischen Deiner Aussage und der Nachrüstung der Flexi-Fahrerstände mit Fenstern herzustellen.

Es stimmt aber tatsächlich. Klappfenster wurden am Rangierpult ausgebaut, weil bei Regen übermäßig Wasser eintrat und die Elektronik beschädigte. Das war der einzige Grund, weshalb man die Klappfenster dort ausgebaut hat. Vllt. hat der Flexi andere Dichtungen? Oder beim Flexi ist an der Stelle kein "Bordcomputer" (Zug- und Fahrzeug-Steuergerät) verbaut? Neben dem Rangierführerstand ist ja direkt am Fenster noch eine Klappe mit der ganzen Elektronik.

Da hat man in beiden Fällen schlicht Konstruktionsmängel beseitigt.

Bei Hennigs platter Aussage " ich denke keine Fenster blabla" schließt er schlicht ein,
das im Falle des Versagens der Klimanlage Fahrer samt Bordrechner in der FK gar gekocht werden...
dann muß man halt auch damit leben, das bei Starkregen oder nachlassender Abdichtung elektrische Bauteile Wasser abbekommen können.

T6JP

Ob das nun aber Konstruktionsmängel sind ist sehr grenzwertig. Der 482 hatte ja ursprünglich gar keine Klappfenster. Da stellte man ja nur den Urzustand wieder her.

Bei der Bim ging man davon aus, daß die Klimaanlage entsprechend gewartet wird und nur ganz selten ausfällt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen