Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg 3.Quartal 2020
geschrieben von Joe 
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Die bimmelt!!
Straßenbahn mit "Hupe" ist mir bis jetzt nur auf Stadtbahnstrecken untergekommen, wobei innerhalb der Stadt die EBO-Tröte eigentlich nicht gestattet ist,
dösenden oder unwilligen Verkehrsteilnehmern dann aber doch die volle Aufmerksamkeit zur herannahenden Bahn bringt...

Nein, die hupt, wie in Auto. Überlandhörner klingen ja mehr so nach Dampfer.
Jay kann sicherlich mehr dazu sagen.

Die Fahrzeuge haben BOStrab-konform eine Warnglocke. Die ist freundlich lieb, nett, relativ leise (nach vorn gerichtet) und wird gern ignoriert. Insofern sage ich mal vorsichtig: Der Finger könnte auch mal "versehentlich den falschen Knopf" treffen. Wenn der/die Stopp-Schild und/oder Vorrang ignorierende 'Bernie Blindmann' dann doch noch außerhalb des Lichtraumprofils anhält und dadurch eine vollendete Gefahrenbremsung oder gar ein Zusammenstoß verhindert wird, ist das sicher im Interesse aller Beteiligten.

Und ja, so ein richtiges Typhon oder Nebelhorn hätte durchaus etwas. ;-)

PS: Das Ziel Dorfstraße ist übrigens keinesfalls selten. Es wird täglich bis zu 4x geschildert. Deutlich seltener ist da schon "Rahnsdorfer Str.", das nur am Wochenende zur Anwendung kommt und nur, wenn nicht trotzdem Dorfstraße bzw. von Friedrichshagen kommend Betriebsfahrt geschildert wird.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.2020 17:53 von Jay.
Zitat
T6Jagdpilot
Hm..haben die beides..??...
ich bin in Helsinki beim knipsen vom Gegenzug angebimmelt worden...

T6JP

Die haben beides

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Jay
Die Fahrzeuge haben BOStrab-konform eine Warnglocke. Die ist freundlich lieb, nett, relativ leise (nach vorn gerichtet) und wird gern ignoriert. ...
Und ja, so ein richtiges Typhon oder Nebelhorn hätte durchaus etwas. ;-)

Die BOStrab hält sich da sehr zurück, wohl wegen der vielen betriebsspezifischen Besonderheiten.
In §40 heißt es lapidar:
"(1) Signaleinrichtungen müssen im betriebsbedingt notwendigen Umfang vorhanden und so gebaut sein, daß sie die Zugsignale und das Schutzsignal Sh 5 (Achtungssignal) nach Anlage 4 eindeutig und gut erkennbar abgeben können."

Mit den Zugsignalen straßenabhängiger Bahnen befassen sich die Absätze 2 bis 4, also die optischen Signale am Straßenbahnfahrzeug.
In Anlage 4 gibt es nur das Sh4 (schwarzes "L", fordert allgemein "akustische Warnsignale") und Sh5 ("mäßig langer Ton oder Läutezeichen", um Personen zu warnen). Insofern sind die Hupen der Berliner U-Bahnwagen genauso BOStrab-konform, wie Klingeln, Läutewerke oder (wie ursprünglich im Flexity) Lautsprecher zu Abspielen von mp3-Dateien. Warum also keine Hupe oder Thyphon an SRS-Straßenbahnwagen?

so long

Mario
Zitat
T6Jagdpilot
Hm..haben die beides..??...

So ungewöhnlich finde ich das gar nicht. Straßenbahnen, die auf der Basler Linie 10 zwischen Flüh und Rodersdorf unterwegs sind, müssen ebenfalls sowohl über eine Warnglocke als auch ein sogenanntes Überlandhorn verfügen, das dann auf dem französischen Streckenabschnitt reichlich zum Einsatz kommt.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Jay
Das Ziel Dorfstraße ist übrigens keinesfalls selten. Es wird täglich bis zu 4x geschildert.

Das ist mir durchaus bekannt, dafür habe ich schon oft genug den Aussetzer erwischt. Neu war für mich aber die Linienbezeichnung "88E".


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Jay
Das Ziel Dorfstraße ist übrigens keinesfalls selten. Es wird täglich bis zu 4x geschildert.

Das ist mir durchaus bekannt, dafür habe ich schon oft genug den Aussetzer erwischt. Neu war für mich aber die Linienbezeichnung "88E".

Die ist bei allen 3 Artic so hinterlegt. Hab ich ein paar Mal "repariert", aber die letzten Male, die ich gesehen habe, war es eigentlich immer richtig. Bei den KTNF6 ist die Linienanzeige statisch, das Band ist festgelegt und lässt sich nicht drehen. Bei den GT6 bin ich der einzige Fahrer, der auf "E" umgeschildert hat und das auch nur, wenn es funktioniert hat und die entsprechende Kurbel nicht mechanisch blockiert war. Davon hab ich natürlich auch Fotos, aber die müsste ich erstmal raussuchen. Meine Artic-Bilder bleiben aber im "Giftschrank". ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
B-V 3313
Jupp - unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Warum macht die ATB in dieser jetzigen Krise noch Sonderfahrten? Das ist mehr als ungewöhnlich. Andere Vereine wie AG Berliner U-Bahn und DVN Berlin haben sowas überhaupt nicht vor.
Auch andere Betreiber historischer Fahrzeuge bieten ihre Wagen wieder für Charterfahrten an. Erlaubt sind sie wieder und wenn die Nachfrage besteht und diese mit den aktuellen Regeln vereinbar ist, können die Betreiber dadurch wenigstens wieder etwas Geld verdienen.

Viele Menschen sind weit weniger vorsichtig als Du und nehmen das (relativ geringe) Risiko in Kauf, sich im "normalen" Leben mit irgendetwas anzustecken. Es gibt auch so im Leben viele Risiken, die wie selbstverständlich in Kauf genommen werden.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Jupp - unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Warum macht die ATB in dieser jetzigen Krise noch Sonderfahrten?

Weil erstens auch jetzt Leute heiraten, Geburtstag haben oder Filme gedreht werden und zweitens die ATB auch in der Krise Miete (+Strom etc.) zahlen muss und die Fahrzeuge unterhalten muss (HU, SP...).

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2020 05:58 von B-V 3313.
Ringverstärker S42 abfahrbereit in Ostkreuz


Zitat
Philipp Borchert
Auch andere Betreiber historischer Fahrzeuge bieten ihre Wagen wieder für Charterfahrten an. Erlaubt sind sie wieder und wenn die Nachfrage besteht und diese mit den aktuellen Regeln vereinbar ist, können die Betreiber dadurch wenigstens wieder etwas Geld verdienen.

Viele Menschen sind weit weniger vorsichtig als Du und nehmen das (relativ geringe) Risiko in Kauf, sich im "normalen" Leben mit irgendetwas anzustecken. Es gibt auch so im Leben viele Risiken, die wie selbstverständlich in Kauf genommen werden.

Ich habe in der jetzigen Situation kaum noch Lust mehr noch mit ÖPNV zu fahren oder zu Orten mit vielen Leuten zu gehen. Vor ein paar Tagen bin ich seit vier Monaten wieder Bus gefahren, nur weil mein Auto zum TÜV und zur Inspektion musste.

Bei vielen anderen Leuten dürfte es mehr oder weniger genauso sein. Daher glaube ich, dass die ATB durch diese Sonderfahrten nur sehr wenig Geld verdienen wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2020 23:56 von Henning.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Jupp - unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Warum macht die ATB in dieser jetzigen Krise noch Sonderfahrten?

Weil erstens auch jetzt Leute heiraten, Geburtstag haben oder Filme gedreht werden und zweitens die ATB auch in der Krise Miete (+Strom etc.) zahlen muss und die Fahrzeuge unterhalten muss (HU, SP...).

Nach dieser Theorie wäre es unlogisch, dass die Vereine AG Berliner U-Bahn und DVN Berlin keine Sonderfahrten machen.
Zitat
Joe
Ringverstärker S42 abfahrbereit in Ostkreuz


Der Anzeiger auf dem Bahnsteig zeigt etwas falsches an. Aus diesem Grund würde dieses Foto eher unter "Kurioses" passen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2020 23:55 von Henning.
Zitat

"Henning" am 20.7.2020 um 23.54 Uhr:

Der Anzeiger auf dem Bahnsteig zeigt etwas falsches an.

Was ist denn falsch auf dieser Anzeige?

Gruß, Thomas (der das Falsche nicht finden kann)

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Zitat

"Henning" am 20.7.2020 um 23.54 Uhr:

Der Anzeiger auf dem Bahnsteig zeigt etwas falsches an.

Was ist denn falsch auf dieser Anzeige?

Gruß, Thomas (der das Falsche nicht finden kann)

Am Zug: Bundesplatz
Am Anzeiger: Ring S42.

GLG.................Tramy1
Bis Bundesplatz fährt der Zug ja als S42 Ring.

Vielleicht meint Henning, dass laut Anzeigetafel der Zug erst in 2 Minuten fahren wird? Steht der Zug so lange am Bahnsteig?

Gruß
Micha

Zitat

"Tramy1" am 21.7.2020 um 2.29 Uhr:

Am Zug: Bundesplatz

"Henning" schrieb explizit "Anzeiger auf dem Bahnsteig", und nicht "Zugzielanzeige". Die zeigt übrigens auch noch "S42", passt also zum Anzeiger. Und der Zug steht deutlich zu erkennen auf dem Ringbahngleis Richtung Frankfurter Allee. Ist es nicht "normal", dass das Zielschild der Baureihe 485 nicht "Ring", sondern einen der Bahnhöfe auf seinem Weg zeigt, und dort angekommen, oder kurz vorher, auf einen nächsten Bahnhof der Strecke umschildert?

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
"Henning" schrieb explizit "Anzeiger auf dem Bahnsteig", und nicht "Zugzielanzeige". Die zeigt übrigens auch noch "S42", passt also zum Anzeiger. Und der Zug steht deutlich zu erkennen auf dem Ringbahngleis Richtung Frankfurter Allee. Ist es nicht "normal", dass das Zielschild der Baureihe 485 nicht "Ring", sondern einen der Bahnhöfe auf seinem Weg zeigt, und dort angekommen, oder kurz vorher, auf einen nächsten Bahnhof der Strecke umschildert?

Gruß, Thomas

Henning hat in gewisser Weise Recht, dass bei der S-Bahn kurios geschildert wird. Das hat auch nichts mit der Baureihe zu tun.
Die Züge Ostkreuz<>Bundesplatz schildern nicht Ring, aber bis Gesundbrunnen schildern die Bahnhofsanzeiger Ring.
Die weiterfahrenden Züge S45/S46/S47 schildern noch Ring bis Gesundbrunnen.

Ebenso überschildern manche Tfs das Ziel Treptower Park mit dem echten Endziel, sodass man S8 Königs Wusterhausen oder S41 Spindlersfeld öfter mal entdeken kann.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2020
Zitat

"485er-Liebhaber" am 21.7.2020 um 9.59 Uhr:

Henning hat in gewisser Weise Recht, dass bei der S-Bahn kurios geschildert wird. Das hat auch nichts mit der Baureihe zu tun.

Na gut, dann ist "etwas falsches" etwas hart formuliert.

Zitat

Die Züge Ostkreuz<>Bundesplatz schildern nicht Ring, aber bis Gesundbrunnen schildern die Bahnhofsanzeiger Ring. Die weiterfahrenden Züge S45/S46/S47 schildern noch Ring bis Gesundbrunnen.

Dann sind die "Ringverstärker S42" (wie "Joe" sie genannt hat) keine Züge, die den Ring komplett fahren, sondern ab Bundesplatz als "S45/S46/S47" weiterfahren oder dort enden?

Danke, wieder etwas gelernt.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Die Ringbahnverstärkerzüge schildern alles und (im wahrsten Sinne des Wortes)nichts.
Ich habe in Gesundbrunnen bereits Züge mit "Ring" und auch ohne Ziel gesehen bzw.fotografiert. Wobei letzteres vielleicht gerade der Umschilderungsprozess war.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen