Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (I/2021)
geschrieben von Philipp Borchert 
Zitat
VBB/HVV
In näherer Zukunft gibt es vereinzelt Fernzüge, die über Berlin-Spandau nach Berlin rein kommen, dann jedoch nicht in Berlin Hauptbahnhof halten, sondern erst in Berlin Gesundbrunnen. Dazu beträgt die Zeit zwischen geplanter Ankunft in Spandau und Gesundbrunnen in einem Beispiel 23 Minuten, was ja in Kombination darauf hinweist, dass sie wohl nicht die direkte Strecke über den nördlichen Innenring nehmen. Fahren die Züge dann von Spandau zurück an den Außenring, über den nördlichen Außenring, Blankenburg und Pankow nach Gesundbrunnen?

Kannst Du einen Beispielzug nennen?

Der RE6 braucht von Hennigsdorf nach Spandau 26 Minuten. Ok, es ist nur ein Diesel, und er hält 1x, aber ich denke nicht, dass es ein Fernzug in 23 Minuten von Spandau nach Gesundbrunnen via Außenring schaffen wird.
Re: Fragen (I/2021)
11.04.2021 11:34
Zitat
VBB/HVV
In näherer Zukunft gibt es vereinzelt Fernzüge, die über Berlin-Spandau nach Berlin rein kommen, dann jedoch nicht in Berlin Hauptbahnhof halten, sondern erst in Berlin Gesundbrunnen. Dazu beträgt die Zeit zwischen geplanter Ankunft in Spandau und Gesundbrunnen in einem Beispiel 23 Minuten, was ja in Kombination darauf hinweist, dass sie wohl nicht die direkte Strecke über den nördlichen Innenring nehmen. Fahren die Züge dann von Spandau zurück an den Außenring, über den nördlichen Außenring, Blankenburg und Pankow nach Gesundbrunnen?

Das würden sie wohl nicht in 23min schaffen. Welche Züge sind das denn?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
So ein ICE kann ja 5 Minuten Standzeit in Spandau haben, macht dann nur noch 18 Minuten und dann steht der Zug zwischen Moabit und Wedding nochmal 5-10 Minuten um auf das freie Gleis in Gesundbrunnen zu warten.
Re: Fragen (I/2021)
11.04.2021 13:23
Gibt es eigentlich eine Dienstanweisung, die besagt, dass im Bus nur an der zweiten Tür eingestiegen werden darf?

Meine Busfahrerin kriegts jedenfalls nach einem Jahr Vordertürsperrung immernoch nicht auf die Kette, die dritte Tür bei Zustiegswunsch zu öffnen. Dass Kollege Busfahrer mit ihr schnackt, geht aber völlig in Ordnung. Aber was solls - ich hab Zeit. Und wenn sie meint, ich soll ihretwegen vorlatschen, bin ich da ganz Sonntagsspaziergänger. ;-)
Re: Fragen (I/2021)
11.04.2021 13:34
Zitat
FlO530
Gibt es eigentlich eine Dienstanweisung, die besagt, dass im Bus nur an der zweiten Tür eingestiegen werden darf?

Meine Busfahrerin kriegts jedenfalls nach einem Jahr Vordertürsperrung immernoch nicht auf die Kette, die dritte Tür bei Zustiegswunsch zu öffnen. Dass Kollege Busfahrer mit ihr schnackt, geht aber völlig in Ordnung. Aber was solls - ich hab Zeit. Und wenn sie meint, ich soll ihretwegen vorlatschen, bin ich da ganz Sonntagsspaziergänger. ;-)

Eine Dienstanweisung, dass explizit nur diese Tür geöffnet werden soll, gibt es nicht.

Wenn es darum geht, welche Türen von vorne aus geöffnet werden können: Es kommt auf den Bustyp an.. Was war es denn für einer?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2021 15:24 von AlMi.
Re: Fragen (I/2021)
11.04.2021 14:43
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Könnten/konnten T6A2 und Kt4D eigentlich in Traktion fahren? Mal abgesehen davon, dass die Frage praktisch natürlich keine Relevanz mehr hat.

Neiiiiinnn.....

Das hat mal Libau versucht, einen T4 hinterher zu zotteln, und hat das auch schnell aufgegeben, die Kupplungsböcke und Gelenke haben das nicht lange mitgemacht..

T6JP

Also geht es schon^^

Danke für die Antwort auch an Philipp Borchert.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2021 14:44 von Bumsi.
Re: Fragen (I/2021)
11.04.2021 15:08
Zitat
Henning
Zitat
Philipp Borchert
Als Traktion nicht, höchstens als Schleppfahrt. Und selbst das nur bemüht.

[www.bahninfo-forum.de]

Edit: Das war ein Beiwagen hinten, also klärt das nicht die Frage KT4D + T6...

Diese beiden Typen können doch beim Abschleppen zusammen fahren. Was meinst du genau mit "bemüht"?

Mechanisch kuppeln geht, elektrisch kuppeln geht nicht.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 07:53
Zitat
AlMi
Zitat
FlO530
Gibt es eigentlich eine Dienstanweisung, die besagt, dass im Bus nur an der zweiten Tür eingestiegen werden darf?

Meine Busfahrerin kriegts jedenfalls nach einem Jahr Vordertürsperrung immernoch nicht auf die Kette, die dritte Tür bei Zustiegswunsch zu öffnen. Dass Kollege Busfahrer mit ihr schnackt, geht aber völlig in Ordnung. Aber was solls - ich hab Zeit. Und wenn sie meint, ich soll ihretwegen vorlatschen, bin ich da ganz Sonntagsspaziergänger. ;-)

Eine Dienstanweisung, dass explizit nur diese Tür geöffnet werden soll, gibt es nicht.

Wenn es darum geht, welche Türen von vorne aus geöffnet werden können: Es kommt auf den Bustyp an.. Was war es denn für einer?

Ein GN aus dem Hause Scania.
Dass es geht, weiß ich - die Mehrheit öffnet auch ohne Ausstiegswunsch beide Türen. Andere geben hinten zumindest grundsätzlich frei (was für Einsteiger nicht besser ist, aber das dürfte ja eher an der speziellen Türtaster-Logik liegen), sie/er ließ teilweise einfach zu.

Hätt ja sein können, das ist wie früher mit dem Vordereinstieg: Eigentlich ist er Pflicht, bei 50 Einsteigern hat sich S+U Hermannstraße aber nur ein Busfahrer mal an der Durchsetzung probiert. ;-)
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 08:01
Zitat
Tramy1
Zitat
Zektor
Thomas Krickstadt hatte es zwar in einem anderen Thread schon gepostet, aber hier nochmal zur besseren Auffindbarkeit:

BVG navi 04.2021 als Einzeldownload.

Das am 12.4 und 13.4.21 die Bahnen der SL 60 von S Schöneweide bis S Friedrichshagen und dann nach Rahnsdorf fährt,

scheint wohl auszufallen?

BVG.de hat das nicht enthalten, Online und bis jetzt auch keine Zettel an Haltestellen, das gebaut werden soll.

Navi der BVG und Berlin-straba.de haben diese Bauarbeiten enthalten.

Fahren nun am kommenden Montag und Dienstag die Bahnen zum Alten Wasserwerk oder nicht?

Diese Bauarbeiten finden nicht statt. Alles heute Morgen Planmäßig wie immer.

GLG.................Tramy1
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 08:13
Zitat
FlO530
Ein GN aus dem Hause Scania.
Dass es geht, weiß ich - die Mehrheit öffnet auch ohne Ausstiegswunsch beide Türen. Andere geben hinten zumindest grundsätzlich frei (was für Einsteiger nicht besser ist, aber das dürfte ja eher an der speziellen Türtaster-Logik liegen), sie/er ließ teilweise einfach zu.

Okay. Wäre es einer der weißen Leasing-Citaros gewesen, wäre der Fall klar gewesen.

Nachdem ich gestern mal wieder eines der Scania-Qualitätsprodukte fahren durfte (Als Ciceroer komme ich glücklicherweise nicht allzu oft in diesen "Genuss") kann ich dazu auch nur sagen, dass die dritte Tür ziemlich nervt, wenn man sie manuell öffnet - Denn wenn man sie manuell dann auch wieder schließen will, reagiert sie gern mal gar nicht, oder verzögert. Das hält natürlich auf, deshalb haben sich einige Fahrer wieder angewöhnt, die automatische Freigabe der dritten Tür zu nutzen. Das entschuldigt das natürlich nicht, aber es erklärts, auch wenn du dir davon nichts kaufen kannst ;)

Ich hab gestern natürlich IMMER die dritte Tür manuell geöffnet (und viel geflucht!) - Und freue mich, dass ich heute wieder Mercedes fahren darf.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 09:48
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon! - und noch rotem Kennzeichen gesehen. Der war vielleicht auf dem Weg zur Mercedes-Niederlassung... Frage: Sind die nächsten auch wieder für Indira oder Spandau eingeplant? Cicero hat sich ja alles, was DD ist, gehamstert...

Nächste Frage: In letzter Zeit sehe ich in Spandau Ulmer Busse - nicht die neuesten Exemplare... - umherfahren. Wo untergebracht? Ehemalige HARU-Werkstatt? Wofür gedacht? Schülerverkehr? Wenn: wo genau?

X37: Generell hurra... Es war ja hier zu lesen - B-V 3313 glaub ich - , dass das hauptsächlich für die brandenburgischen Pendler gedacht war - großzügiges Geschenk Berlins ans Nachbarland... Aber was den Fahrplan - drei verschiedene Takte! - und die dabei unterschiedliche Streckenlänge - teils bis Ruhleben, teils nicht - angeht, ist ja wieder mal bei einer Xer-Einrichtung das reinste Kuddelmuddel daraus geworden. Ein bisschen mehr durchgängiger Fahrzeitservice als Anreiz auch für die Berliner Fahrgäste wäre ja auch nicht verkehrt gewesen...

Allen eine gute Woche
Bw Steg



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.2021 09:50 von Bw Steg.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 09:59
Zitat
Bw Steg
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon!

Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Zitat
Bw Steg
Nächste Frage: In letzter Zeit sehe ich in Spandau Ulmer Busse - nicht die neuesten Exemplare... - umherfahren. Wo untergebracht? Ehemalige HARU-Werkstatt?

Jupp, das ist ja auch deren Gelände.

Zitat
Bw Steg
Wofür gedacht? Schülerverkehr? Wenn: wo genau?

Corona-Mehrverkehr.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.2021 09:59 von B-V 3313.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 10:32
Zitat
Bumsi
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Könnten/konnten T6A2 und Kt4D eigentlich in Traktion fahren? Mal abgesehen davon, dass die Frage praktisch natürlich keine Relevanz mehr hat.

Neiiiiinnn.....

Das hat mal Libau versucht, einen T4 hinterher zu zotteln, und hat das auch schnell aufgegeben, die Kupplungsböcke und Gelenke haben das nicht lange mitgemacht..

T6JP

Also geht es schon^^

Danke für die Antwort auch an Philipp Borchert.

Der Unterschied in Elektrik Kt4D/T4
und Kt4D/ T6 ist dir bewusst??

T6JP
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 10:38
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
VBB/HVV
In näherer Zukunft gibt es vereinzelt Fernzüge, die über Berlin-Spandau nach Berlin rein kommen, dann jedoch nicht in Berlin Hauptbahnhof halten, sondern erst in Berlin Gesundbrunnen. Dazu beträgt die Zeit zwischen geplanter Ankunft in Spandau und Gesundbrunnen in einem Beispiel 23 Minuten, was ja in Kombination darauf hinweist, dass sie wohl nicht die direkte Strecke über den nördlichen Innenring nehmen. Fahren die Züge dann von Spandau zurück an den Außenring, über den nördlichen Außenring, Blankenburg und Pankow nach Gesundbrunnen?

Kannst Du einen Beispielzug nennen?

Das ist beispielsweise der ICE 372 am 06.05.2021:
Berlin-Spandau an 15:46
Berlin-Gesundbrunnen an 16:09

Selbst mit eingeplanten 5 Minuten Standzeit am Bahnhof Spandau kämen mir 18 Minuten von Spandau bis Gesundbrunnen doch sehr viel vor, und skeptisch macht mich wie gesagt vor allem, dass am Hauptbahnhof gar nicht gehalten wird. Mal ganz abgesehen davon, dass der Zug normalerweise über die Stadtbahn zum Ostbahnhof fährt.
Dass die Zeit für eine Fahrt über den nördlichen Außenring zu knapp wäre kann auch gut sein, sowas konnte ich noch nie gut abschätzen.
Irgendwelche mir unbekannten Bauarbeiten werden es schon sein und der Zug wird sicherlich irgendwo untereegs die Zeit abstehen müssen, weil wegen Bauarbeiten, Umleitungen Gleisbelegungen, etc. die Weiterfahrt noch nicht möglich ist. Eine Spitzkehre im Hauptbahnhof scheint mir bei gut 20 Minuten Zeit zu knapp und nicht machbar
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 10:56
Zitat
PassusDuriusculus
Irgendwelche mir unbekannten Bauarbeiten werden es schon sein und der Zug wird sicherlich irgendwo untereegs die Zeit abstehen müssen, weil wegen Bauarbeiten, Umleitungen Gleisbelegungen, etc. die Weiterfahrt noch nicht möglich ist. Eine Spitzkehre im Hauptbahnhof scheint mir bei gut 20 Minuten Zeit zu knapp und nicht machbar

Bei sowas kommt aber Bockmist raus:

Nehmem wir zum Beispiel den ICE 831 von Frankfurt nach Berlin vom 19.3. Es ist der Sprinter!
Der fuhr an dem Tag binnen 4 Stunden 7 Minuten von Frankfurt Hbf nach Spandau. Dann brauchte er aber geschlagene 29 Minuten bis Berlin Hbf (oben) und wurde dabei vom bis SPandau hinter ihm fahrenden Regel ICE überholt.

Was geschieht nun in der Fahrplanauskunft: Fahrgäste, die von Frankfurt nach Berlin in die Fahrplanauskunft eingeben sehen den Zug gar nicht, denn er wird zwischen Spandau und Hbf von ein paar Minuten später ab FFM fahrenden Regelzug überholt. Die Fahrplanauskunft spuckt keine Züge aus wenn man früher am Startbahnhof losfährt und später am Zielbahnhof ankommt als ein anderer Zug.

*******
Bitte beachten Sie die aktuelle Landesverordnung zum Infektionsschutz!
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 12:58
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon!

Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Zitat
Bw Steg
Wobei ich mich dich frage, welchen Sinn dieses "System" hat. Davon abgesehen: Laut Linienchronik sind wir z. Z. bei 5297 - da sind immer noch 18 Fahrzeuge dazwischen! Und: Für welche Höfe sind die nun bestimmt? Oder bleibt es bei der Aufteilung der letzten Wochen?

Zitat
Bw Steg
Wofür gedacht? Schülerverkehr? Wenn: wo genau?

Corona-Mehrverkehr.

Zitat
Bw Steg
Ist bekannt, in welchem Streckenbereich?
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 14:44
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Könnten/konnten T6A2 und Kt4D eigentlich in Traktion fahren? Mal abgesehen davon, dass die Frage praktisch natürlich keine Relevanz mehr hat.

Neiiiiinnn.....

Das hat mal Libau versucht, einen T4 hinterher zu zotteln, und hat das auch schnell aufgegeben, die Kupplungsböcke und Gelenke haben das nicht lange mitgemacht..

T6JP

Also geht es schon^^

Danke für die Antwort auch an Philipp Borchert.

Der Unterschied in Elektrik Kt4D/T4
und Kt4D/ T6 ist dir bewusst??

T6JP

Wenn du sagst, man hat es in Libau versucht, heißt das für mich, dass es (theoretisch) funktioniert.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 14:47
Praktisch aber im angesprochenen Kt / T6 Fall aber eben nicht...

T6JP
Jay
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 15:09
Zitat
Bumsi
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Bumsi
Könnten/konnten T6A2 und Kt4D eigentlich in Traktion fahren? Mal abgesehen davon, dass die Frage praktisch natürlich keine Relevanz mehr hat.

Neiiiiinnn.....

Das hat mal Libau versucht, einen T4 hinterher zu zotteln, und hat das auch schnell aufgegeben, die Kupplungsböcke und Gelenke haben das nicht lange mitgemacht..

T6JP

Also geht es schon^^

Danke für die Antwort auch an Philipp Borchert.

Der Unterschied in Elektrik Kt4D/T4
und Kt4D/ T6 ist dir bewusst??

T6JP

Wenn du sagst, man hat es in Libau versucht, heißt das für mich, dass es (theoretisch) funktioniert.

Da wurde nichts versucht, was hier auch nur im Ansatz zulassungsfähig wäre. Das hintere Fahrzeug wurde ungebremst mitgeschleppt, was auch die von T6JP benannten Schäden an den Fahrzeugen maßgeblich verursacht haben dürfte. Damit es "theoretisch" funktioniert, hätten die Fahrzeuge komplett umgebaut werden müssen, so dass sie elektrisch und steuerungstechnisch kompatibel sind. Der Aufwand dafür hätte den Nutzen bei weitem überstiegen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen