Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (I/2021)
geschrieben von Philipp Borchert 
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 15:15
Zitat
Bw Steg
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon!

Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Wobei ich mich dich frage, welchen Sinn dieses "System" hat. Davon abgesehen: Laut Linienchronik sind wir z. Z. bei 5297 - da sind immer noch 18 Fahrzeuge dazwischen! Und: Für welche Höfe sind die nun bestimmt? Oder bleibt es bei der Aufteilung der letzten Wochen?

5335 war aber auch nur mit roten Kennzeichen unterwegs, bis er im Einsatz ist, kann noch einiges an Zeit vergehen. Bei der Berliner Linienchronik werden bekanntlich nur im Einsatz befindliche Fahrzeuge gelistet.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 15:44
Zitat
Bw Steg
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon!

Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Zitat
Bw Steg
Wobei ich mich dich frage, welchen Sinn dieses "System" hat. Davon abgesehen: Laut Linienchronik sind wir z. Z. bei 5297 - da sind immer noch 18 Fahrzeuge dazwischen! Und: Für welche Höfe sind die nun bestimmt? Oder bleibt es bei der Aufteilung der letzten Wochen?

Zitat
Bw Steg
Wofür gedacht? Schülerverkehr? Wenn: wo genau?

Corona-Mehrverkehr.

Zitat
Bw Steg
Ist bekannt, in welchem Streckenbereich?

Wie meinen?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Zitat
B-V 3313
Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Und was soll der Kiki?

****
Serviervorschlag
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 18:43
Längere Abwesenheit des zuständigen Sachbearbeiters für die geraden Nummern.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 20:06
Mal unabhängig davon, dass man bei der BVG nicht weiß, ob das nicht tatsächlich der Grund sein kann - gibt das dann nicht auch ein ziemliches Durcheinander mit den FIN? Soweit ich beobachten konnte, waren diese ja bisher eigentlich meistens fortlaufend mit den Wagennummern.
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 20:18
Ja, das mit dem FIN habe eine gewaltiges Durcheinander, aber... Was ist das überhaupt?

*******
Bitte beachten Sie die aktuelle Landesverordnung zum Infektionsschutz!
Ich werde hier auch gerade auf die Probe gestellt. Echt jetzt? Ich meine, zutrauen könnte man das der BVG ja. Ob nun von A - M und N - Z oder eben derart aufgeteilt...aber hätte man den einen Menschen dann nicht entsprechend umschulen können? Oder doch nur ein Jux aufgrund von Ahnungslosigkeit? Aber die wiederum traue ich dem B-V 3133 eigentlich nicht zu...und die Albernheit auch nicht...aber es klingt schon richtig schräg...

****
Serviervorschlag
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 20:21
FIN = Fahrzeug-Identifikationsnummer (auch umgangssprachlich Fahrgestellnummer genannt)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Zitat
VBB/HVV
Mal unabhängig davon, dass man bei der BVG nicht weiß, ob das nicht tatsächlich der Grund sein kann - gibt das dann nicht auch ein ziemliches Durcheinander mit den FIN? Soweit ich beobachten konnte, waren diese ja bisher eigentlich meistens fortlaufend mit den Wagennummern.

Die Fahrzeugidentifikationsnummern der betreffenden GN21 sind tatsächlich fortlaufend, wie jedermann leicht feststellen kann beim Blick auf die obligatorische Plakette am Heck. Vielleicht sitzt das Problem auch in der Zulassungsstelle, nicht dass der Computer für die polizeilichen Kennzeichen eine Geradezahlschwäche erlitten hat? Oder gibts in ungeraden Jahren nur noch ungerade Kennzeichen und nächstes Jahr dann die geraden Nummern?

so long

Mario
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 21:29
Kann nicht sein, die EN bekommen ja fortlaufende Kennzeichen und Wagennummern. ;-)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Re: Fragen (I/2021)
12.04.2021 23:45
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Neue Nachricht: Vor ein paar Tagen habe ich unterwegs in Spandau einen MB GN21 mit der Nummer 5335 - so weit sind die schon!

Keine Kunst, wurden ja in weiten Bereichen nur die ungraden Nummern vergeben.

Hat es bestimmte Gründe, warum man dort auf die graden Nummern verzichtet hat?
Die geraden Nummern kommen nach. Vermutet wurden andere Ausstattungsmerkmale... Aber so richtig definitiv weiß keiner, was das Ganze soll.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2021
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 14:04
Aus gegebenen Anlaß (Bus X37 ab Ruhleben gestartet) eine Frage:

Laut BVG Website gilt eine Kurzstreckenticket "6 Haltestellen mit Bus oder Straßenbahn, ohne Umsteigen und Fahrtunterbrechung". Wer dies liest, denk gleich an 6 Haltestellen an den der Linie auch hält, und nicht an eventuelle Zwischenhaltstellen an denen der Bus fahrlplanmäßig nicht hält (weil es eine Expressbuslinie ist) und nicht im Bus als Haltestellen angezeigt sind.

Also: beim berechnen der Reichweite eines Kurzstreckentickets einer Expressbuslinie, sind die Nichthaltestellen mitzuzählen oder nicht, und wenn ja, wie soll der ortsunkündiger Fahrgast dies wissen und ausrechnen können?
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 14:51
Die nicht bedienten Haltestellen werden mitgerechnet. Wird die sechste Haltestelle nicht bedient, gilt der Kurzstreckentarif bis zur nächsten bedienten Haltestelle.

Wie weit die Fahrt mit der Kurzstrecke möglich ist, steht bei Expressbuslinien auf dem Haltestellenfahrplan.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.2021 14:53 von AlMi.
Jay
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 15:45
Zitat
Ruhlebener
Aus gegebenen Anlaß (Bus X37 ab Ruhleben gestartet) eine Frage:

Laut BVG Website gilt eine Kurzstreckenticket "6 Haltestellen mit Bus oder Straßenbahn, ohne Umsteigen und Fahrtunterbrechung". Wer dies liest, denk gleich an 6 Haltestellen an den der Linie auch hält, und nicht an eventuelle Zwischenhaltstellen an denen der Bus fahrlplanmäßig nicht hält (weil es eine Expressbuslinie ist) und nicht im Bus als Haltestellen angezeigt sind.

Also: beim berechnen der Reichweite eines Kurzstreckentickets einer Expressbuslinie, sind die Nichthaltestellen mitzuzählen oder nicht, und wenn ja, wie soll der ortsunkündiger Fahrgast dies wissen und ausrechnen können?

Du wohnst jetzt schon verdammt lange in dieser Stadt und hast dir diese Frage noch nie gestellt oder gar mal den Tarif gelesen? Bei Expressbussen findet sich ein Gültigkeitshinweis auf dem Fahrplanaushang, so dass auch ein ortsunkundiger Fahrgast sofort erkennen kann, ob seine Zielhaltestelle mit der Kurzstrecke erreichbar ist.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 16:03
Wobei es interessant ist, wenn man beim X37 in Falkensee am Bahnhof startet und bis Siedlereck (letzter Halt auf Falkenseer Gebiet) will.
Kurzstrecke gibt es auf dieser Strecke nicht.
Für die 15min und 7 Haltestellen wurde mir der Tarif "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" für 1.50€ angezeigt.

Will ich am Siedlereck nach Berlin rein bspw. Falkenseer Ch./Stadtrandstr. gilt schon die Berliner Kurzstrecke für 2€.

Also scheint entscheidend zu sein wohin man will und nicht, wo man startet.

In Potsdam übrigens gilt die Kurzstrecke nur für 4 Haltestellen.
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 16:20
Zitat
micha774
Wobei es interessant ist, wenn man beim X37 in Falkensee am Bahnhof startet und bis Siedlereck (letzter Halt auf Falkenseer Gebiet) will.
Kurzstrecke gibt es auf dieser Strecke nicht.
Für die 15min und 7 Haltestellen wurde mir der Tarif "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" für 1.50€ angezeigt.

Will ich am Siedlereck nach Berlin rein bspw. Falkenseer Ch./Stadtrandstr. gilt schon die Berliner Kurzstrecke für 2€.

Also scheint entscheidend zu sein wohin man will und nicht, wo man startet.

In Potsdam übrigens gilt die Kurzstrecke nur für 4 Haltestellen.

Scheint nicht so, denn auch in die Gegenrichtung, also Falkenseer Chaussee/ Stadtrandstr. -> Falkensee, Siedlereck gilt die Kurzstrecke für 2,00 EUR. Scheint eher so, als wenn die Kurzstrecke gilt, sobald man Berliner Gebiet berührt, egal ob als Start oder Ziel (oder vielleicht auch als Transit).

Dennis
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 16:28
Zitat
drstar
Zitat
micha774
Wobei es interessant ist, wenn man beim X37 in Falkensee am Bahnhof startet und bis Siedlereck (letzter Halt auf Falkenseer Gebiet) will.
Kurzstrecke gibt es auf dieser Strecke nicht.
Für die 15min und 7 Haltestellen wurde mir der Tarif "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" für 1.50€ angezeigt.

Will ich am Siedlereck nach Berlin rein bspw. Falkenseer Ch./Stadtrandstr. gilt schon die Berliner Kurzstrecke für 2€.

Also scheint entscheidend zu sein wohin man will und nicht, wo man startet.

In Potsdam übrigens gilt die Kurzstrecke nur für 4 Haltestellen.

Scheint nicht so, denn auch in die Gegenrichtung, also Falkenseer Chaussee/ Stadtrandstr. -> Falkensee, Siedlereck gilt die Kurzstrecke für 2,00 EUR. Scheint eher so, als wenn die Kurzstrecke gilt, sobald man Berliner Gebiet berührt, egal ob als Start oder Ziel (oder vielleicht auch als Transit).

Die Kurzstrecke Berlin gilt auch auf rein Falkenseer Gebiet, jedoch ist die "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" günstiger, deshalb wird diese vorgeschlagen. Wer zuviel Geld übrig hat, kann aber eben auch die Kurzstrecke kaufen und fährt nicht schwarz, sofern die 6 Haltestellen nicht überschritten werden.
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 16:33
Mal eine Frage.

Nach dem neulich zu lesen war das ein Zug der S45 abends in Charlottenburg aussetzt und als S9 einsetzt um später wieder zur S45 zu werden.

Nun meine Frage sind alle Züge der BR 481/482 auf das ZBS System umgerüstet oder gibt da noch Ausnahmen?

Mfg

Sascha Behn
Jay
Re: Fragen (I/2021)
13.04.2021 16:38
Zitat
AlMi
Zitat
drstar
Zitat
micha774
Wobei es interessant ist, wenn man beim X37 in Falkensee am Bahnhof startet und bis Siedlereck (letzter Halt auf Falkenseer Gebiet) will.
Kurzstrecke gibt es auf dieser Strecke nicht.
Für die 15min und 7 Haltestellen wurde mir der Tarif "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" für 1.50€ angezeigt.

Will ich am Siedlereck nach Berlin rein bspw. Falkenseer Ch./Stadtrandstr. gilt schon die Berliner Kurzstrecke für 2€.

Also scheint entscheidend zu sein wohin man will und nicht, wo man startet.

In Potsdam übrigens gilt die Kurzstrecke nur für 4 Haltestellen.

Scheint nicht so, denn auch in die Gegenrichtung, also Falkenseer Chaussee/ Stadtrandstr. -> Falkensee, Siedlereck gilt die Kurzstrecke für 2,00 EUR. Scheint eher so, als wenn die Kurzstrecke gilt, sobald man Berliner Gebiet berührt, egal ob als Start oder Ziel (oder vielleicht auch als Transit).

Die Kurzstrecke Berlin gilt auch auf rein Falkenseer Gebiet, jedoch ist die "Orte mit Stadtlinienverkehr Typ I" günstiger, deshalb wird diese vorgeschlagen. Wer zuviel Geld übrig hat, kann aber eben auch die Kurzstrecke kaufen und fährt nicht schwarz, sofern die 6 Haltestellen nicht überschritten werden.

Korrekt. Die Kurzstrecke Berlin gilt hier überall bei der BVG, auf Falkenseer Gebiet ist aber der Ortstarif günstiger und wird daher für Fahrten, die nicht über die Stadtgrenze führen, angeboten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen