Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
3G-Regel in Bus und Bahn
geschrieben von M69 
edit



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.12.2021 16:34 von Wutzkman.
Zitat
Logital
Gratulation zum längsten Bahninfo Beitrag, den ich hier je gesehen hab!

Danke, Lob tut immer gut *feix*


Zitat
Railroader
Zitat
Wutzkman
Zitat
Railroader
Wenn du der Regierung vertraust

Okay, jetzt bin ich wirklich raus.

Ich weiß nun nicht, aus welcher Intention du hier raus bist und kann nur interpretieren. Aber letztendlich war es die Regierung, die häufig genau das nicht getan hat, was du die ganze Zeit forderst, nämlich, einfach mal auf die Experten zu hören, die sich damit auskennen.

Eben! Die Regierung hast du überhaupt erst ins Spiel gebracht und damit der Diskussion eine Wendung verliehen, die nicht notwendig war.


Zitat
Railroader
Ich werde auch einen Teufel tun, sachliche Kritik, Einwände und Vorschläge mit dem Argument, der Kritisierende hätte schließlich keine dreijährige Eisenbahnerausbildung und seine Bildung von der Modelbahn, abzutun. Ich finde so ein Auftreten von Kollegen sogar recht arrogant. Von daher war ich hier im Forum immer für einen offenen kritischen Austausch, auch wenn ich häufig mit den Augen rollen musste und es auch mal emotional wurde. Ich kann meinen Job nach bestem Wissen und Gewissen noch so gut machen, dennoch unterlaufen mir Fehler und ich schätze Situationen auch mal falsch ein. Von daher erwarte ich gar nicht, dass man hier stets vollstes Vertrauen hat und freue mich, wenn Fahrgäste mich freundlich auf Dinge, die ihnen nicht richtig erscheinen, hinweisen. Das ist sogar in manchen Situationen notwendig und ausdrücklich erwünscht.

Schöne Analogie hier, bei der ich deine Ausführung so weit glatt unterschreiben würde. Jetzt musst du dir aber den Unterschied zu deiner Geschichte mit dem GA visualisieren:
Die S-Bahn verzeichnet eine relativ hohe Quote an Querdenkern, genannt Schwarzfahrern. Als Teil zur Lösung überlegt sie sich, dass die Fahrgäste ihre Fahrtberechtigung mittels eines Fahrausweises nachweisen sollen können.
Der Unterschied ist nun, dass hier jetzt jemand in einem Forum schreibt, dass die S-Bahn als juristische Person eine gewisse Mitschuld an fehlenden Einnahmen durch Schwarzfahrer hätte und zwar, weil sie das Foto eines abgestempelten Fahrscheins als Nachweis nicht akzeptieren will. Und das, während man überall einfach nachlesen kann, dass nur ein im Original vorgelegter Fahrschein zur Fahrt berechtigt.


Zitat
Railroader
Einen schönen Tag. :)

Ja ebenso, danke! Und Guten Rutsch!
Heute ist mir aufgefallen, wie verwirrend, zumindest für meine Ohren, die englischen Corona-Hinweise sind. Während an den Türen von Bus und Straßenbahn "cover mouth and nose" zu lesen ist, wird man per Lautsprecherdurchsage dazu ermuntert, "recovered" zu sein. Da kann ich ja die Maske wieder abnehmen. Ist das denn wirklich richtig so? Google gibt jedenfalls noch zwei andere Wörter (recuperate und convalesce) für "genesen" aus.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen