Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen 2022
geschrieben von GraphXBerlin 
Re: Fragen 2022
12.03.2022 14:19
Zitat
def
Im Nachbarthread haben Mario und André auf einen Link zum Betriebskonzept Straßenbahn (Anlage 6 in der Anlage zum PV, zip) in den Ausschreibungsunterlagen für Mahlsdorf hingewiesen. Die enthält eine interessante Grafik zu geplanten Gleiswechseln oder Kehren für ZR-Fahrzeugen auf S. 51. Geplant sind diese demnach an diesen Stellen:

- im Bereich S Pankow-Heinersdorf/Würtzstraße
- westlich von U Osloer Straße
- U Rosenthaler Platz (M1, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Prenzlauer Allee (M2, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M4, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M5, M6, M8 östlich der Kreuzung)
- S+U Frankfurter Allee
- Landsberger Allee/Rhinstraße (M6, 16 westlich der Rhinstraße)

Nachdem das Dokument offensichtlich von 2015 ist: ist die Planung noch aktuell? Sie scheint mir jedenfalls sehr sinnvoll, weil sie im Störungsfall ermöglicht, noch zu einem Umsteigeknoten bzw. möglichst nah ans Stadtzentrum zu fahren.

Was nützen denn die ganzen Gleiswechsel, wenn die eh nicht genutzt werden? Siehe Pappelallee.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Jay
Re: Fragen 2022
12.03.2022 14:39
Zitat
LariFari
Zitat
def
Im Nachbarthread haben Mario und André auf einen Link zum Betriebskonzept Straßenbahn (Anlage 6 in der Anlage zum PV, zip) in den Ausschreibungsunterlagen für Mahlsdorf hingewiesen. Die enthält eine interessante Grafik zu geplanten Gleiswechseln oder Kehren für ZR-Fahrzeugen auf S. 51. Geplant sind diese demnach an diesen Stellen:

- im Bereich S Pankow-Heinersdorf/Würtzstraße
- westlich von U Osloer Straße
- U Rosenthaler Platz (M1, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Prenzlauer Allee (M2, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M4, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M5, M6, M8 östlich der Kreuzung)
- S+U Frankfurter Allee
- Landsberger Allee/Rhinstraße (M6, 16 westlich der Rhinstraße)

Nachdem das Dokument offensichtlich von 2015 ist: ist die Planung noch aktuell? Sie scheint mir jedenfalls sehr sinnvoll, weil sie im Störungsfall ermöglicht, noch zu einem Umsteigeknoten bzw. möglichst nah ans Stadtzentrum zu fahren.

Was nützen denn die ganzen Gleiswechsel, wenn die eh nicht genutzt werden? Siehe Pappelallee.

Twitter hat gerade verkündet, die 12 führe nur noch zwischen Pasedagplatz und Gleiswechsel Pappelallee. Ob dem tatsächlich so ist, kann ich natürlich nicht sagen. Und ich stimme dir zu. Der Gleiswechsel für die M2 hätte schon mehrfach gute Dienste leisten können, wurde aber bisher nicht realisiert.

Für die überwiegend mit Einrichtungsfahrzeugen (oder gemischt) betriebenen Linien M4-M8 ergeben die Gleiswechsel vor der Moll-/Otto-Braun-Straße dagegen weniger Sinn. Stattdessen würde hier die abgebaute Verbindungskurve helfen - und zwar auch, wenn sie nur in eine Richtung eingebaut würde. Ähnlich sieht es an der Landsberger Allee/Rhinstraße aus. Hier würde ein zusätzlicher Abzweig West-Süd deutlich mehr bringen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen 2022
12.03.2022 15:25
Zitat
LariFari
Zitat
def
Im Nachbarthread haben Mario und André auf einen Link zum Betriebskonzept Straßenbahn (Anlage 6 in der Anlage zum PV, zip) in den Ausschreibungsunterlagen für Mahlsdorf hingewiesen. Die enthält eine interessante Grafik zu geplanten Gleiswechseln oder Kehren für ZR-Fahrzeugen auf S. 51. Geplant sind diese demnach an diesen Stellen:

- im Bereich S Pankow-Heinersdorf/Würtzstraße
- westlich von U Osloer Straße
- U Rosenthaler Platz (M1, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Prenzlauer Allee (M2, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M4, nördlich der Kreuzung)
- Mollstraße/Otto-Braun-Straße (M5, M6, M8 östlich der Kreuzung)
- S+U Frankfurter Allee
- Landsberger Allee/Rhinstraße (M6, 16 westlich der Rhinstraße)

Nachdem das Dokument offensichtlich von 2015 ist: ist die Planung noch aktuell? Sie scheint mir jedenfalls sehr sinnvoll, weil sie im Störungsfall ermöglicht, noch zu einem Umsteigeknoten bzw. möglichst nah ans Stadtzentrum zu fahren.

Was nützen denn die ganzen Gleiswechsel, wenn die eh nicht genutzt werden? Siehe Pappelallee.

Naja, man muss die Sache ein bisschen längerfristig betrachten. Der Trend im Berliner Straßenbahnnetz geht zum Zweirichtungsnetz. Turmstraße, Spittelmarkt, Mahlsdorf, Blockdammweg, um einige zu nennen. Die Gleiswechsel mögen jetzt noch nicht so genutzt werden wie beabsichtigt, doch in ferner Zukunft werden diese immer relevanter je mehr am Fahrzeugpark der Zweirichter-Anteil steigt. Dann wird die BVG auch hoffentlich die Stärken ihrer Flexibilität bewusster werden als sie es bei den einskommaquietsch Gleiswechseln heute ist. Da lohnt der Blick auf die S-Bahn, die seit der konsequenten Umrüstung auf ESTWs immer mehr Gebrauch vom Gleiswechselbetrieb macht, ist diese Möglichkeit erst einmal da.

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.
Re: Fragen 2022
16.03.2022 09:06
In den letzten Tagen sehe ich wieder verstärkt A3(E) auf der U2, hängt das mit den Problemen bei den älteren IK zusammen?

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Re: Fragen 2022
16.03.2022 15:58
Zitat
Bumsi
In den letzten Tagen sehe ich wieder verstärkt A3(E) auf der U2, hängt das mit den Problemen bei den älteren IK zusammen?

Kann m.E. nicht sein - die Problem der "älteren" IK tauchen nur im Großprofilbetrieb auf der U5 auf. Oder weißt du was, was ich nicht weiß?

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Re: Fragen 2022
17.03.2022 23:25
Technisch sind alle IK gleich. Nur im Detail unterscheiden sie sich, wegen Kleinprofil/ Großprofil.
1025 und 1026 sind schon seit längerem abgestellt. Als nächstes werden die IK18 folgen. Da wird noch was auf die Fahrgäste drauf zukommen, sollte die BVG nur reagieren statt zu agieren...

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Re: Fragen 2022
18.03.2022 01:13
Zitat
Untergrundratte
Technisch sind alle IK gleich. Nur im Detail unterscheiden sie sich, wegen Kleinprofil/ Großprofil.
1025 und 1026 sind schon seit längerem abgestellt. Als nächstes werden die IK18 folgen. Da wird noch was auf die Fahrgäste drauf zukommen, sollte die BVG nur reagieren statt zu agieren...

Keine Panik. Durch die Vorserie IK17 mit den großprofiltypisch höheren Laufleistungen sind die kommenden Garantiearbeiten des Herstellers an den Serienwagen vorhersehbar und entsprechend planbar. Einige Macken sind bereits in der Serienfertigung behoben worden. Die IK15 sind zu Fristarbeiten in der Werkstatt.

Dass wenige A3 auf der U2 und ein paar IK auf der U3 fahren, ist auch umlauftechnisch bedingt und vermeidet Leerfahrten von und zur Betriebswerkstatt.

so long

Mario
Re: Fragen 2022
18.03.2022 21:56
Es gibt ja im Moment wegen der vielen Flüchtlinge aus der Ukraine tägliche Sonderzüge, die Frankfurt/O -> Hannover, jedoch offenbar ohne Halt in Berlin fahren, vermutlich um den Ankunftsort Berlin verständlicherweise zu entlasten.

Auch wenn es eine belanglose Nebensächlichkeit ist, interessehalber: Wie werden diese Züge im Raum Berlin geführt? Stadtbahn? Über Gesundbrunnen (Innenring), über den südlichen Außenring oder operativ ganz unterschiedlich? Und was für Wagen oder wieviele werden eingesetzt?


Edit: Link ergänzt



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.2022 21:59 von Stichbahn.
Re: Fragen 2022
18.03.2022 22:29
Nach meinen, etwas unvollständigen, Sichtungen kommt zumindest früh gegen Acht ein Zug, manchmal auch mit RailPool Lok auf dem Westlichen Außenring Richtung Nord vorbei. Bunte Mischung an Wagen. Wohl was gerade verfügbar ist. Ob der nun leer, oder Richtung West mit Flüchtlingen unterwegs ist, kann ich nicht erkennen.
Re: Fragen 2022
18.03.2022 22:36
Zitat
Stichbahn
Es gibt ja im Moment wegen der vielen Flüchtlinge aus der Ukraine tägliche Sonderzüge, die Frankfurt/O -> Hannover, jedoch offenbar ohne Halt in Berlin fahren, vermutlich um den Ankunftsort Berlin verständlicherweise zu entlasten.

Auch wenn es eine belanglose Nebensächlichkeit ist, interessehalber: Wie werden diese Züge im Raum Berlin geführt? Stadtbahn? Über Gesundbrunnen (Innenring), über den südlichen Außenring oder operativ ganz unterschiedlich? Und was für Wagen oder wieviele werden eingesetzt?

Ab Köpenick je nach Zielregion und Tageszeit bzw. Streckenbelegung über den südlichen oder nördlichen Außenring. Es werden Züge - damit auch Wagen - von DB, ÖBB, PKP, RDC, BTE und anderen EVU in jeder zulässigen Reihung/Länge eingesetzt.

Viele Grüße
Arnd
Jay
Re: Fragen 2022
18.03.2022 23:26
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Stichbahn
Es gibt ja im Moment wegen der vielen Flüchtlinge aus der Ukraine tägliche Sonderzüge, die Frankfurt/O -> Hannover, jedoch offenbar ohne Halt in Berlin fahren, vermutlich um den Ankunftsort Berlin verständlicherweise zu entlasten.

Auch wenn es eine belanglose Nebensächlichkeit ist, interessehalber: Wie werden diese Züge im Raum Berlin geführt? Stadtbahn? Über Gesundbrunnen (Innenring), über den südlichen Außenring oder operativ ganz unterschiedlich? Und was für Wagen oder wieviele werden eingesetzt?

Ab Köpenick je nach Zielregion und Tageszeit bzw. Streckenbelegung über den südlichen oder nördlichen Außenring. Es werden Züge - damit auch Wagen - von DB, ÖBB, PKP, RDC, BTE und anderen EVU in jeder zulässigen Reihung/Länge eingesetzt.

Über den nördlichen Außenring bisher wohl kaum. Es sei denn, die Züge können inzwischen auch fliegen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen 2022
18.03.2022 23:53
Zitat
Jay
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Stichbahn
Es gibt ja im Moment wegen der vielen Flüchtlinge aus der Ukraine tägliche Sonderzüge, die Frankfurt/O -> Hannover, jedoch offenbar ohne Halt in Berlin fahren, vermutlich um den Ankunftsort Berlin verständlicherweise zu entlasten.

Auch wenn es eine belanglose Nebensächlichkeit ist, interessehalber: Wie werden diese Züge im Raum Berlin geführt? Stadtbahn? Über Gesundbrunnen (Innenring), über den südlichen Außenring oder operativ ganz unterschiedlich? Und was für Wagen oder wieviele werden eingesetzt?

Ab Köpenick je nach Zielregion und Tageszeit bzw. Streckenbelegung über den südlichen oder nördlichen Außenring. Es werden Züge - damit auch Wagen - von DB, ÖBB, PKP, RDC, BTE und anderen EVU in jeder zulässigen Reihung/Länge eingesetzt.

Über den nördlichen Außenring bisher wohl kaum. Es sei denn, die Züge können inzwischen auch fliegen.

Wo ist der nördliche Außenring denn wann warum genau gesperrt?

Viele Grüße
Arnd
In Hohen Neuendorf für den Neubau der Überführung der dortigen Karl-Marx-Straße.

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Re: Fragen 2022
19.03.2022 16:14
Zitat
Philipp Borchert
In Hohen Neuendorf für den Neubau der Überführung der dortigen Karl-Marx-Straße.

OK. Das schließt aber Zugfahrten zwischen Köpenick und Karower Kreuz über den nordöstlichen BAR mitnichten aus.

Viele Grüße
Arnd
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Züge für Geflüchtete derartig fahren. Was sollte das für eine Relation sein? Einmal Warschau - kurz vor Berlin - Bernau und zurück nach Polen?

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Re: Fragen 2022
19.03.2022 16:34
Zitat
Philipp Borchert
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Züge für Geflüchtete derartig fahren. Was sollte das für eine Relation sein? Einmal Warschau - kurz vor Berlin - Bernau und zurück nach Polen?

Über Pankow und den Innenring ginge es nicht? (Vom Unsinn abgesehen)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Re: Fragen 2022
19.03.2022 17:47
Zitat
Philipp Borchert
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Züge für Geflüchtete derartig fahren. Was sollte das für eine Relation sein? Einmal Warschau - kurz vor Berlin - Bernau und zurück nach Polen?

Es geht darum, irgendwie nach (Nord-)Westen - also Hamburg, Stendal, Ruhr, Bremen etc. - zu kommen, wenn man weder über Lichtenberg, die Stadtbahn noch den südlichen BAR fahren kann/darf/möchte. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass bei Senat und BPol ein erhebliches Interesse besteht, Signal- oder Betriebshalte der Sonderzüge an Bahnsteigen hiesiger Fernbahnhöfe möglichst zu verhindern/vermeiden...

Viele Grüße
Arnd
Re: Fragen 2022
19.03.2022 20:19
Zitat
Philipp Borchert
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Züge für Geflüchtete derartig fahren. Was sollte das für eine Relation sein? Einmal Warschau - kurz vor Berlin - Bernau und zurück nach Polen?

Ach, ich bin auch schonmal mit dem ICE gen Nürnberg von Berlin Hbf übers Karower Kreuz (und weiter Biesdorfer und Grünauer Kreuz) nach Ludwigsfelde zur Anhalter Bahn gefahren worden. Damals war der Bereich um Teltow baubedingt gesperrt.

Wenn jetzt auf dem südlichen Außenring keine Trasse frei wäre für den Sonderzug, wäre das also schon eine Alternative.
Zitat
Jumbo
Ach, ich bin auch schonmal mit dem ICE gen Nürnberg von Berlin Hbf übers Karower Kreuz (und weiter Biesdorfer und Grünauer Kreuz) nach Ludwigsfelde zur Anhalter Bahn gefahren worden.

Ich auch, ich erinnere mich. Der fuhr nahezu direkt bei mir zu Hause vorbei. Fand ich das scheiße. Das Ding hielt nämlich trotzdem nicht in Gesundbrunnen, sondern erst am Hauptbahnhof.

Zitat
Arnd
Es geht darum, irgendwie nach (Nord-)Westen - also Hamburg, Stendal, Ruhr, Bremen etc. - zu kommen (...)

Wenn das geht ohne den tatsächlich nördlichen Außenring zu befahren, der derzeit eben gesperrt ist...

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Re: Fragen 2022
19.03.2022 20:47
Momentan gibt es aber auch sporadisch Sperrungen auf dem südöstlichen Aussenring, insbesondere nachts. Da wird dann auch über Südkreuz - Hauptbahnhof - Gesundbrunnen umgeleitet.

Dennis
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen