Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Abschied von der BR485
geschrieben von PassusDuriusculus 
Zitat
Bd2001
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Zitat
Henning
Werden die Einheiten 1070, 1071 und 1090 auch noch eine weitere HU bekommen?

Alle Einheiten von 1071 bis 1087 und 1091 wurden nach HU zwischen dem 18. Mai 2018 und dem 9. Juni 2022 (nicht in numerischer Reihenfolge) wieder in Betrieb genommen. Vier Züge sind derzeit in Arbeit, 1070 wartet darauf und 1090+1092 fahren noch mit Sonderfreigabe. In einem Jahr sind alle durch, falls nicht noch einer als Teilespender geschlachtet werden muss. Die Kapazität der Hauptwerkstatt-Filiale am Bhf Olympia-Stadion ist begrenzt, die Industrie kann oder will bei so alten Fahrzeugen nicht helfen.

Die A3E, F74E und F76E sind noch um einiges älter als die GI/1E. Dort wird wohl auch nicht mehr geholfen, oder?

Die haben aber im Gegensatz zum GI/1E Technik wo es den Hersteller heute noch gibt und nicht durch die Treuhand abgewickelt wurde.

Welcher Hersteller wäre das?
Re: Abschied von der BR485
05.07.2022 08:24
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
andre_de
Hallo,

so sieht der in Erkner stehende Prototyp-Wagen (Anschrift "270 001-1") aus, leider nur als Handy-Schnappschuss.

Viele Grüße
André
Haben die bei der Hisb schon mal daran gedacht ne Plane mit Gummizügen drüber zu stülpen damit er nicht gänzlich verottet?

"Die bei der HiSB" haben schon über vieles nachgedacht. :)
Der Wagenkasten ist aus Aluminium, folglich recht gut in Schuss. Leider ist der Pressspahn-Fußboden durchgegammelt - da war LEW nicht allzu clever bei der Materialauswahl. Wir hoffen, den Wagen zumindest äußerlich hübsch zu kriegen anlässlich des Jubiläums in 2 Jahren. Wenn sich denn Menschen finden, die ihre Freizeit dafür hergeben wollen...

Bitte vergesst nicht: Unsere Fahrzeuge sind nur zur Gast in Erkner, die S-Bahn ist Hausherrin - wir können dort keine schützende Gebäude aufstellen. Und so eine Plane erzeugt ein Klima, welches Korrosion im ungünstigsten Fall sogar begünstigen könnte.

Wir sind selbst nicht glücklich, dass der 270 001 und andere Wagen draußen stehen müssen. Seit die S-Bahn die Panorama-S-Bahn in Erkner untergestellt hat, feht uns Platz in der Halle. Ärgerlich ist das vor allem, weil sich niemand um die "Pano" kümmert seitens der S-Bahn.
Zitat
Ringbahnfahrer
Letzten Donnerstag, letzten Freitag und heute mind. eine Coladose. Kann auch sein, dass es ein und die selbe war.

Und auch heute morgen um 07:06 Uhr am S Ostkreuz als S41 war eine Coladose mit 6 Wagen zu sehen.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bd2001
Die haben aber im Gegensatz zum GI/1E Technik wo es den Hersteller heute noch gibt und nicht durch die Treuhand abgewickelt wurde.

Welcher Teil der Bahnsparte des LEW soll denn bitte abgewickelt worden sein?

LEW ist als Produktionsstandort Geschichte. Hier geht es eher um Zulieferer wie FAGA oder EAW.
Zitat
Bd2001
Hier geht es eher um Zulieferer wie FAGA oder EAW.

Die Frage bleibt, wer oder was davon wurde durch die Treuhand abgewickelt?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
HiSB
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
andre_de
Hallo,

so sieht der in Erkner stehende Prototyp-Wagen (Anschrift "270 001-1") aus, leider nur als Handy-Schnappschuss.

Viele Grüße
André
Haben die bei der Hisb schon mal daran gedacht ne Plane mit Gummizügen drüber zu stülpen damit er nicht gänzlich verottet?

"Die bei der HiSB" haben schon über vieles nachgedacht. :)
...

Danke für die Antwort. Gut, einiges leuchtet natürlich ein. ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.07.2022 22:35 von GraphXBerlin.
Nun ist ja bald auf der S8 Schluss. Am 14. April 2023 endet dann die Ära der BR485 offiziell auch auf der S85.

Meine Frage(n):

- Werden bis Ende 2023 noch BR485 als Reserve bereitgehalten, da ja das Redesign der BR481/482 dem Zeitplan hinterherhängt?
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Besten Dank und Gruß
Zitat
m7486
Nun ist ja bald auf der S8 Schluss. Am 14. April 2023 endet dann die Ära der BR485 offiziell auch auf der S85.

Meine Frage(n):

- Werden bis Ende 2023 noch BR485 als Reserve bereitgehalten, da ja das Redesign der BR481/482 dem Zeitplan hinterherhängt?
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Besten Dank und Gruß

Dazu wäre noch die Frage wichtig, ob die S85 mit dem Schluss der BR485 wieder nach Waidmannslust fährt.
Zitat
m7486
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Das nach meiner Lesart schlüssigste: Baureihe 481. Die Umstellung des Rings setzt in etwa so viele 481er frei, wie für die S85 erforderlich sein dürften. Die 480er gehen zur Stadtbahn und die S45 bleibt 483/484 wie gehabt.

Aber es kann natürlich alles anders kommen...
Zitat
FlO530
Zitat
m7486
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Das nach meiner Lesart schlüssigste: Baureihe 481. Die Umstellung des Rings setzt in etwa so viele 481er frei, wie für die S85 erforderlich sein dürften. Die 480er gehen zur Stadtbahn und die S45 bleibt 483/484 wie gehabt.

Aber es kann natürlich alles anders kommen...

Wieviele denn? Ein Umlauf? Für mehr reicht es nämlich nicht, erst recht nicht, wenn das Kuppeln in Blankenburg wirklich entfällt.
Die 485 werden definitiv mit der Umstellung der S85 auf 481 verschwinden, da sie nirgendwo mehr sonst eingesetzt werden können, dank fehlender ZBS (das Nordkreuz und Pankow sind nächstes Jahr dran), Brandschutzbestimmungen (Tunnel) und vertraglich vorgegeben Einsätzen anderer Baureihen (483 Ringvertrag). Außerdem gibt es immer weniger Personal mit entsprechender BR-Lizenz. Hinzu kommen auch fehlender Platz und Fristabläufe.

Die 483 setzen 480 frei, die in das System Stadtbahn wechseln werden und einen Großteil der Grünauer 481, die dann in das Nord-Süd Netz für längere Züge übergehen werden.

Die S85 wird weiterhin nach Pankow fahren (sollte eigentlich nach Hauptbahnhof), die Leistung nach Waidmannslust wird weiterhin durch die S26 bedient, oder ggf. durch die S15 vom Hauptbahnhof, die ebenfalls mit 483 gefahren werden soll (Als Ausgleich für die entfallende S46 Verlängerung zum Hbf).

Das ist der künftige Grundbedarf an 483/484:

S41/S42 24 Umläufe x 4/4 = 96Vz
S46 7x4 = 28Vz
S47 3x3 = 9Vz
S8 9x3 = 27Vz
S15 3x2 = 6Vz

= 166Vz von 191Vz (484 Hz Äquivalente mit einberechnet)

Ob das zzgl. vorgesehener Reserven noch für die zusätzlich erforderlichen 5x3=15Vz der S45 reicht, bezweifle ich. Da allerdings 483 für eine HVZ-Gruppe der S46 bestellt worden sind, die jetzt aber nicht mehr kommen wird, weil es die S45 weiterhin geben wird, werden einige 483 wohl auch auf die S45 kommen.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.10.2022 22:34 von Leyla.
Zitat
m7486
Nun ist ja bald auf der S8 Schluss. Am 14. April 2023 endet dann die Ära der BR485 offiziell auch auf der S85.

Meine Frage(n):

- Werden bis Ende 2023 noch BR485 als Reserve bereitgehalten, da ja das Redesign der BR481/482 dem Zeitplan hinterherhängt?
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Besten Dank und Gruß

Die 485er werden nach dem Einsatzende verschrottet. Siehe [de.wikipedia.org]

Ich denke, dass auf der S85 dann die neuesten Fahrzeuge verkehren werden.
Die S15 gehört zum Netz Nord Süd. Die einen oder anderen kennen sind in der Materie sicherlich tiefer drin, aber wenn die S-Bahn 166 Viertelzüge von 191 Viertelzügen ins Rennen schickt, werden knapp 87 Prozent der Neufahrzeuge im Einsatz sein. Wenn das wirklich stimmt, werden tägliche Ausfälle eine Garantie.
Zitat
Flexist
Die S15 gehört zum Netz Nord Süd. Die einen oder anderen kennen sind in der Materie sicherlich tiefer drin, aber wenn die S-Bahn 166 Viertelzüge von 191 Viertelzügen ins Rennen schickt, werden knapp 87 Prozent der Neufahrzeuge im Einsatz sein. Wenn das wirklich stimmt, werden tägliche Ausfälle eine Garantie.

Die langfristige S15 Frohnau <> Hbf (<> Zehlendorf) gehört zum Netz Nord-Süd

Die provisorische Pendellinie S15 Gesundbrunnen <> Hbf ab nächstes Jahr entspricht quasi der Verlängerung der S46 zum Hauptbahnhof und müsste über eine Ringvertragsergänzung laufen...

Die Strafzahlungen für Ausfälle werden ja hoffentlich höher sein als für den Einsatz von Ersatzügen der Alt-Baureihen 480/481*2
S15? Hab ich etwas verpasst? Kenne ich nur aus Planungen der 1990er Jahren.
Zitat
Henning
Zitat
m7486
Nun ist ja bald auf der S8 Schluss. Am 14. April 2023 endet dann die Ära der BR485 offiziell auch auf der S85.

Meine Frage(n):

- Werden bis Ende 2023 noch BR485 als Reserve bereitgehalten, da ja das Redesign der BR481/482 dem Zeitplan hinterherhängt?
- Erfolgt die Umstellung der S85 dann auf BR483/484 oder auf eine andere Baureihe?

Besten Dank und Gruß

Die 485er werden nach dem Einsatzende verschrottet. Siehe [de.wikipedia.org]

Ich denke, dass auf der S85 dann die neuesten Fahrzeuge verkehren werden.

In Wikipedia kann jeder etwas reinschreiben, das ist doch überhaupt keine valide Quelle für das Thema.

Und auf der S85 fahren 481, was auch längst ausgeführt wurde.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
GraphXBerlin
S15? Hab ich etwas verpasst? Kenne ich nur aus Planungen der 1990er Jahren.

Liest du die Berichte der Fahrgastsprechtage oder andere aktuelle Publikationen? Da muss doch sehr lange geschlafen haben.
In fast jedem Bericht zur City S-Bahn wird die S15 von Hauptbahnhof nach Gesundbrunnen erwähnt.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Henning
Die 485er werden nach dem Einsatzende verschrottet. Siehe [de.wikipedia.org]

In Wikipedia kann jeder etwas reinschreiben, das ist doch überhaupt keine valide Quelle für das Thema.

Das kommt davon wenn ihm immer um die Ohren gehauen wird, er solle Wikipedia benutzen. Dann macht er das auch. Im Übrigen ist die Aussage, auf die er sich bezieht, dort mit einer Quelle angegeben. Deine Fundamentalkritik geht hier ins Leere.

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.10.2022 11:01 von Florian Schulz.
Zitat
Florian Schulz
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Henning
Die 485er werden nach dem Einsatzende verschrottet. Siehe [de.wikipedia.org]

In Wikipedia kann jeder etwas reinschreiben, das ist doch überhaupt keine valide Quelle für das Thema.

Das kommt davon wenn ihm immer um die Ohren gehauen wird, er solle Wikipedia benutzen. Dann macht er das auch. Im Übrigen ist die Aussage, auf die er sich bezieht, dort mit einer Quelle angegeben. Deine Fundamentalkritik geht hier ins Leere.

Ich würde ja eher Google empfehlen (oder die Bahninfo-Suche). ;)
Auf Wikipedia (und auch nicht im Artikel) steht weder die Antwort auf die Frage noch steht irgendwo direkte Verschrottung nach dem Einsatzende. Dort heißt es in 2023 uns bis Ende 2023 ist nur ein Einsatz aufgrund EBA-Vorgaben möglich. Es ist unrealistisch, dass die 485er nochmal fahren nach der Umstellung (auch wenn ich einen Abschied nicht nur auf der S85 schön finden würde).
Statt den Beitrag von Leyla zu lesen, der wesentlich aufschlussreicher ist.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
Leyla
Das ist der künftige Grundbedarf an 483/484:

S41/S42 24 Umläufe x 4/4 = 96Vz
S46 7x4 = 28Vz
S47 3x3 = 9Vz
S8 9x3 = 27Vz
S15 3x2 = 6Vz

= 166Vz von 191Vz (484 Hz Äquivalente mit einberechnet)

Ob das zzgl. vorgesehener Reserven noch für die zusätzlich erforderlichen 5x3=15Vz der S45 reicht, bezweifle ich.

Und das völlig zu Recht. 166 von 191 Viertelzugäquivalenten sind ja schon 87% arbeitender Park, und da ist der beliebte Reservezug Res Par noch nicht mit eingerechnet.
Theoretisch: Der Verkehrsvertrag Ring (Anl. FZ) erwartet in Betriebsstufe 5 in den Hauptverkehrszeiten einen Betriebsbedarf von 173 VZÄ und mindestens 10% des maximalen Betriebsbedarfes als Instandhaltungsreserve (~18 VZÄ).
Für die S45 bleiben also noch sieben, bei Schwächung der S8 in Blankenburg vielleicht neun VZÄ übrig. Insofern braucht Grünau doch etwas mehr 481 als fünf Dreiviertelzüge für die S85, oder?

Gruß
Mike
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen