Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Baureihe 483 / 484
geschrieben von Bäderbahn 
Zitat
Flexist
Interessant, dass die S46 Richtung KW in Grünau auf 6 Wagen geschwächt werden soll.

Es geht nur darum, geeignete und mit den VBB-Richtlinien vereinbare Darstellungen für im Laufe der Einsatzzeit denkbare Konstellationen zu testen.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Lopi2000
Auf der S-Bahn-Website werden neue Details zur vorgesehenen Fahrgastinformationstechnik vorgestellt:
[www.s-bahn-berlin.de]

Nette Ideen, aber:
Wenn ich mal raten darf, dann sind Informationen zu den Aufzugstörungen entweder später nicht mehr enthalten oder nicht verlässlich. Denn entweder wird das alles nicht korrekt manuell gepflegt oder die Schnittstellen sind nicht vorhanden oder schlecht programmiert.

Gleiches gilt für spontane Störungen und die entsprechenden Ankunftszeiten des Zuges selbst und der Umsteigeverbindungen. Das ist doch heute schon eine absolute Katastrophe. Wie kann sich das dann mit ein paar neuen Anzeigen verbessern? Oder sehe ich das zu schwarz?
Zu Aufzugsstörungen: Es ist derzeit doch nicht schlecht. Über open data werden derartige Infos von DB S&S zur Verfügung gestellt und somit Webseiten wie brokenlifts ermöglicht.

[www.brokenlifts.org]

An die gleiche Schnittstelle könnten die Systeme der Züge andocken.

Echtzeitinfos wirst du aber nie richtig haben.
Zitat
Trittbrettfahrer
Zitat
Lopi2000
Auf der S-Bahn-Website werden neue Details zur vorgesehenen Fahrgastinformationstechnik vorgestellt:
[www.s-bahn-berlin.de]

Nette Ideen, aber:
Wenn ich mal raten darf, dann sind Informationen zu den Aufzugstörungen entweder später nicht mehr enthalten oder nicht verlässlich. Denn entweder wird das alles nicht korrekt manuell gepflegt oder die Schnittstellen sind nicht vorhanden oder schlecht programmiert.

Gleiches gilt für spontane Störungen und die entsprechenden Ankunftszeiten des Zuges selbst und der Umsteigeverbindungen. Das ist doch heute schon eine absolute Katastrophe. Wie kann sich das dann mit ein paar neuen Anzeigen verbessern? Oder sehe ich das zu schwarz?

Du hast nicht genau gelesen. In der Pressemitteilung steht geschrieben, dass ein für die S-Bahn völlig neues System zur Anwendung kommen wird. Eine Adaption aus dem ICE3. Mit den neuen Anzeige wird auch ein neues Reisendeninformationssystem entwickelt, welches wiederum die neuen Anzeigen mit Information speisen wird. Was das für die spätere Praxis bedeutet und welche Verbesserungen tatsächlich zur Umsetzung kommen werden, ist derzeit noch gar nicht abschätzbar.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Ich habe gerade ein echt interessanten Design-vorschlag gefunden, was haltet ihr davon ?

G a r n i c h t s ! Die nächste Stufe wäre dann die invertierte Farbanordnung rot mit weißen Türen und der Schritt zur verkehrsroten S-Bahn ist dann nicht mehr weit. Soll ja Leute geben, die sich das wünschen.
Ich wünsche mir eine S-Bahn in der klassischen Farbgebung und keine U-Bahn mit `nem roten Streifen!

Gruß O-37
Wow - hat doch mal was... Mal etwas frischer Wind.

Die ockerfarbenen Farben führen dazu, dass die Wagen der S-Bahn viel älter geschätzt werden, als sie sind. Neulich sagte ein 40-Jähriger jemand zu mir, dass er schon als Kind mit der Baureihe 481 gefahren sei.

Meiner Meinung nach kann man ruhig mal das grau/rot ausprobieren - der große Bär am Anfang ist ebenso ein Alleinstellungsmerkmal wie das schnöde ockergelb.

Von U-Bahn mit rotem Streifen sehe ich da nichts.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.2018 12:09 von LariFari.
Mir gefällt es im Grunde ganz gut, vor allem der Bär vorneweg. Allerdings kann ich mich mit diesem grau nicht so recht anfreunden. Wenn man das durch das herkömmliche gelb ersetzt und das Dach noch etwas absetzt, evtl. mit schwarz oder dunkelrot, würde die Sache schon eher meinen Geschmack treffen.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
LariFari
Die ockerfarbenen Farben führen dazu, dass die Wagen der S-Bahn viel älter geschätzt werden, als sie sind.

Der Meinung bin ich auch. Ich persönlich halte nicht viel von den Traditionsfarben.
Wie wär's mit Kristallblau? Soll Leichtigkeit und Schnelligkeit suggerieren, hab' ich irgendwo gehört...
Zitat
Railroader
Zitat
LariFari
Die ockerfarbenen Farben führen dazu, dass die Wagen der S-Bahn viel älter geschätzt werden, als sie sind.

Der Meinung bin ich auch. Ich persönlich halte nicht viel von den Traditionsfarben.
Die Meinung lasse ich für Deinen Geschmack gelten. Aber vielleicht könnten wir uns einigen, dass nicht alles Verkehrsrot sein muß.
Ich weiß nicht was an Traditionsfarben so schlimm ist. Man kann doch auf etwas stolz sein oder?
Ist genauso als wenn ich fordere der FC Bayern, Hertha oder Borussia Dortmund sollten doch mal endlich neue Vereinsfarben einführen. Ich glaube dafür würde ich gelincht werden.

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
GraphXBerlin
Aber vielleicht könnten wir uns einigen, dass nicht alles Verkehrsrot sein muß.
Ich weiß nicht was an Traditionsfarben so schlimm ist.

Darauf können wir uns auf jeden Fall einigen.

Ich finde die Traditionsfarben nicht schlimm, aber ich finde eben auch, dass sie ein neues Fahrzeug alt wirken lassen. Aber eben nur meine persönliche Meinung.

Ich finde zum Beispiel auch, dass die Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen in München in blau/grau viel moderner aussehen als in blau/weiß. So hat man die Tradition halt etwas angepasst.

Ich denke, Tradition und das Moderne stehen nicht zwangsläufig im Widerspruch. Es gibt sicher kreative Köpfe, die mit Effekten auch S-Bahnen in Traditionsfarben modern und neu aussehen lassen können, in dem man zum Beispiel die Farben fließend ineinander übergehen lässt oder so. Aber mir selbst sagt eben kein Neufahrzeug zu, das wie ein Stadtbahner aussieht. Von daher finde ich es, im Gegensatz zur Fangemeinde, durchaus positiv, dass man auf die extra Absätze mit den schwarzen Streifen an der Dachkante verzichtet hat.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.2018 00:19 von Railroader.
Zitat
GraphXBerlin
Ich weiß nicht was an Traditionsfarben so schlimm ist. Man kann doch auf etwas stolz sein oder?

Zur ersten Frage: Sie wirken altbacken. Ocker ist in meinen Augen keine vernünftige Farbe (und zwar für alles). Und meine persönliche Antwort auf Frage zwei lautet: Kann man. Wenn man etwas getan hat. Niemand von uns hat einen Beitrag zur "Traditionsfarbe" geleistet, diejenigen, die das entworfen haben, dürften längst tot sein. Stolz wäre noch bei denjenigen angebracht, die für den Erhalt dieser Farben protestiert haben. Man kann sich höchstens glücklich schätzen, diese Farbgebung zu haben und die Marke "S-Bahn Berlin" als solche bundesweit einzigartig präsentieren zu können, völlig unabhängig davon, ob das sinnvoll ist oder nicht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Lieber ocker als grau
Zitat
Ruhlebener
Wie wär's mit Kristallblau? Soll Leichtigkeit und Schnelligkeit suggerieren, hab' ich irgendwo gehört...

Ich fand' diese Farbgebung an den 480 sehr schön. Mit dem schwarzen Fensterband sahen sie damals sehr futuristisch aus und würden es auch heute. Frag' mal einen Außenstehenden, der die Berliner S-Bahn nicht so kennt. Zeige ihm die Seite von einem 480 in kristallblau und von einen in den Traditionsfarben und frage ihn, was er denkt, welches Fahrzeug neuer und moderner ist.

[m.youtube.com]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.2018 00:28 von Railroader.
Stimmt, grau ist keinesfalls besser als ocker. Aber im Gesamtbild mit den roten Türen und der Front sieht's schon nicht schlecht aus.
Das kristallblau ist allerdings auch nicht meines. Zu wenig Farbe. Bei unserem oft trüben Wetter gehen Zug und Himmel dann ineinander über.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
In dem Fall war zwar nicht der Himmel, aber der Nebel ein Problem.
Naja, also ich fand das West-Berliner rot/gelb eigentlich schick. Das hat die Tradition mit einem angenehmen äußeren verbunden und lässt sich sicherlich auch modern gestalten, wenn man nicht auf gelbes Fensterband und rote Bauchbinde festgelegt ist. Gegenüber dem rot/ocker oder senffarben/ketchupfarben wirkt diese Farbe auch nicht wie umlackiert, sondern eher wie geputzt.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Railroader
Zitat
GraphXBerlin
Aber vielleicht könnten wir uns einigen, dass nicht alles Verkehrsrot sein muß.
Ich weiß nicht was an Traditionsfarben so schlimm ist.

Darauf können wir uns auf jeden Fall einigen.

Ich finde die Traditionsfarben nicht schlimm, aber ich finde eben auch, dass sie ein neues Fahrzeug alt wirken lassen. Aber eben nur meine persönliche Meinung.

Ich finde zum Beispiel auch, dass die Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen in München in blau/grau viel moderner aussehen als in blau/weiß. So hat man die Tradition halt etwas angepasst.

Ich denke, Tradition und das Moderne stehen nicht zwangsläufig im Widerspruch. Es gibt sicher kreative Köpfe, die mit Effekten auch S-Bahnen in Traditionsfarben modern und neu aussehen lassen können, in dem man zum Beispiel die Farben fließend ineinander übergehen lässt oder so. Aber mir selbst sagt eben kein Neufahrzeug zu, das wie ein Stadtbahner aussieht. Von daher finde ich es, im Gegensatz zur Fangemeinde, durchaus positiv, dass man auf die extra Absätze mit den schwarzen Streifen an der Dachkante verzichtet hat.

Naja, bei dem Mist, den die S-Bahn zur Zeit zusammenfährt, wäre eine Umlackierung und sogar eine Umbenennung sinnvoll, also natürlich nur für die Linien, die nach dem notwendige Zuverlässigkeitsprogramm dann auch wieder zuverlässig und in einem dichten Takt betrieben werden. Den Begriff S-Bahn kann man dann ja an den Regionalverkehr abgeben. Die Diskussion über die Namensfindung der neuen Schnellbahn können wir ab 1.4.2019 in die Tagespresse bringen -oder? Meine Herren Kurpjuweit, Neumann und Co?

Bei einem eingeführten und auch positiv belegten Produkt sollte man die Farbe der Verpackung eigentlich nie ändern.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Paul1405
Ich habe gerade ein echt interessanten Design-vorschlag gefunden, was haltet ihr davon ?

Ich finde diesen Vorschlag überhaupt nicht gut, weil dadurch die traditionelle Farbe rot-gelb verschwindet.

Beim vorgesehenen Aussehen der Baureihe 483/484 finde ich besser, wenn das Rote etwas mehr Fläche nach oben hätte und die Türen weiß wie die 420, 423, (422) und 430 wären.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen