Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S32 - neuer Anlauf
geschrieben von Bale1972 
Wenn auf der Strecke zwischen Hbf und Hbg genug Kapazitäten hat,kann sie ja mit einstöckigen Zügen(sind welche als Reserve vorhanden?)auf den Eisenbahngleisen einen S-Bahn-Ergänzungsverkehr zwischen Hauptbahnhof und Harburg einführen,bis neue Züge da sind.
Re: S32 - neuer Anlauf
28.12.2012 21:36
Warum enden wohl immer noch einige Metronom in Harburg? Wovon reden wir im anderen Beitrag die ganze Zeit?
Re: S32 - neuer Anlauf
28.12.2012 21:56
Hallo,

das Problem dürfte sein, dass die ganze Angelegenheit noch nicht mal im Ansatz ausgewürfelt ist. Also man noch keinen guten Überblick über die finanziellen Auswirkungen hat.

Die Pool-Gesellschaft ist schon gegründet, soll aber wohl nur im Fall eines anderen Betreibers die Fahrzeuge stellen. An die DB hat man offenbar auch keinen Auftrag gegeben. Hängt ja alleine von der Leistungsbestellung schon alles von der Stadt ab, sich zu bewegen.


Grüße
Boris
INW
Re: S32 - neuer Anlauf
29.12.2012 10:09
Inhalt gelöscht --- Boris hatte die Frage beantwortet und damit meinen Beitrag überflüssig gemacht.

Gruß Ingo



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.2012 10:14 von INW.
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 03:00
Zitat
Boris
das Problem dürfte sein, dass die ganze Angelegenheit noch nicht mal im Ansatz ausgewürfelt ist. Also man noch keinen guten Überblick über die finanziellen Auswirkungen hat.

Die Pool-Gesellschaft ist schon gegründet, soll aber wohl nur im Fall eines anderen Betreibers die Fahrzeuge stellen. An die DB hat man offenbar auch keinen Auftrag gegeben. Hängt ja alleine von der Leistungsbestellung schon alles von der Stadt ab, sich zu bewegen.

hallo boris,

dazu kann ich etwas beisteuern. die „Hamburger Schnellbahn-Fahrzeug-Gesellschaft mbH“, kurz HSF, wurde im auftrag des senats von der hochbahn gegründet, sie ist aber gegenwärtig nur eine leere hülle. die hochbahn wird sich - dafür lege ich meine hand ins feuer - _nicht_ an der ausschreibung beteiligen.

spekulation meinerseits: ich höre nur sehr wenig über die ausschreibung. von dem, was ich weiß, denke ich, die DB wird das rennen machen. es gibt wohl einfach keine anderen bewerber.

HSF hin oder her, es wäre verdammt teuer die triebfahrzeuge zu beschaffen. wir reden hier von um die 6 mille je knuffigen triebzug (drei wagen). bei der flotte ist das also richtig teuer.

gruss :)


Der Hamburger Weg: [youtu.be]
Wenn die DB gwinnt weil man alte Zuege mitbringen darf (und nur sie Zuege hat und sie diese nicht zu angemessenen Preis anderen zur verfuegung stellen will) kann man ein Verfahren vor der vergabekammer erwarten (wenn sich ein anderer bewerber beschwert) und/oder eine Strafzahlung an die EU.
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 11:20
Zitat
Glinder
Warum enden wohl immer noch einige Metronom in Harburg? Wovon reden wir im anderen Beitrag die ganze Zeit?


Habe ich es richtig verstanden, dass Du Dich mit diesem Einwurf auf die Kapazität der Bahnstrecke Harburg - Hauptbahnhof beziehst, also von wegen, dass Metronom-Züge aus Gründen der Strecken-Kapazität in Harburg enden ?

Ich finde nämlich in den aktuellen Metronom-Fahrplänen zu den Hauptverkehrszeiten, wo diese Strecke am häufigsten befahren wird, keine Metronom-Züge der Buchholzer und der Lüneburger Strecke, die in Harburg enden oder beginnen. Lediglich der neue Nachmittags-HVZ-Verstärker der Cuxhavener Strecke (bis Stade) beginnt in Harburg. Aber da schreibst Du ja selbst in einem anderen Thread, dass es theoretisch die Möglichkeit gäbe, mit anderem Zugmaterial Cuxhavener ME durch den Harburger S-Bahn-Tunnel zu führen, wegen Wegfall des Kopfmachens in Harburg sogar ohne Verlängerung der Fahrzeit trotz Behinderung durch vorausfahrende an jeder Haltestelle haltende S-Bahnen. Dadurch würde noch einiges an Gleiskapazität im Bereich Harburg für zusätzliche Buchholzer und Lüneburger ME-Züge frei.

Die zahlreichen MEr von/nach Lüneburg, die in Harburg enden und beginnen, tun dies außerhalb der Hauptverkehrszeiten, wenn insgesamt (von allen Harburger Metronom-Strecken zusammen genommen) nur vier Metrom-Züge pro Stunde und Fahrtrichtung die Strecke Harburg - Hauptbahnhof passieren. Da wäre trotz aller Fern- und Güterzüge sicherlich noch Platz für eine fünfte Fahrt. Diese ist nur nicht bestellt, vermutlich mangels Nachfrage sowie ausreichender Platzkapazität zu diesen Zeiten in S31/S3 und den zur Weiterfahrt empfohlenen Buchholzer MEr.

Buchholz und Lüneburg gehören zu den attraktivsten Städten der sogenannten Metropolregion Hamburg, die außer bestimmten lukrativen Jobs und permanentem Remmi-Demmi so ziemlich alles zu bieten haben. Zum Einkaufen wird in diese beiden Städte aufgrund derer höchst attraktiven Fußgängerzonen sogar in größerem Umfang aus der Region angereist. Die Menschen haben nun einmal unterschiedliche Bedürfnisse. Wer bewusst nach Buchholz oder Lüneburg zieht, den zieht es in der Freizeit eher selten nach Hamburg. Umgekehrt mag dies auch der Fall sein. Dies spiegelt sich im bestellten ME/MEr-Fahrplanagebot wieder.

(Wir schreiben übrigens schon wieder zu fast ein und dem selben Thema in mehreren Threads. Vielleicht sollte man diese mal zusammen führen. Vor allem meine ich diesen hier: [www.bahninfo-forum.de] )
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 20:08
Hallo Richie,

Zitat
Rycon
die hochbahn wird sich - dafür lege ich meine hand ins feuer - _nicht_ an der ausschreibung beteiligen.

spekulation meinerseits: ich höre nur sehr wenig über die ausschreibung. von dem, was ich weiß, denke ich, die DB wird das rennen machen. es gibt wohl einfach keine anderen bewerber.

Da sie hinter der Pool-Gesellschaft steht, wird sie zumindest nicht selbst antreten können (höchstens BeNEX, aber es gibt da ziemlich sicher kein Interesse des Hamburger Staats dafür; noch daher HHA - wie Du schreibst - nicht).

Laut MOPO soll es einen zweiten Bewerber geben. Lassen wir uns überraschen.


Grüße
Boris
INW
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 20:58
Zitat
Boris
Laut MOPO soll es einen zweiten Bewerber geben. Lassen wir uns überraschen.

404 File not found... vmtl. falscher Suchbegriff...

Haste 'nen Link?

Gruß Ingo
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 21:57
Hallo Ingo,

schau' bei denen mal auf die Hamburg-Seite.


Grüße
Boris
[www.mopo.de]

@Boris: Mindestens zwei heißt nicht unbedingt, dass es zwei Bewerber sind.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.2012 22:21 von DT5-Online.
Re: S32 - neuer Anlauf
31.12.2012 23:07
Hallo DT5-Online,

Zitat
DT5-Online
@Boris: Mindestens zwei heißt nicht unbedingt, dass es zwei Bewerber sind.

Wo habe ich was anderes geschrieben?


Grüße
Boris
Re: S32 - neuer Anlauf
01.01.2013 00:21
Als erste Antwort in 2013 an Lulatsch.

Entweder gibt es ein für den Normalbürger kapierbares Angebot oder man bekommt nicht neue Fahrgäste. Hamburg ist nicht Kleinknuffingen und wenn Buchholz und Lüneburg Einkäufer haben wollen dann muss man verlässlich und durchgehend bis Hauptbahnhof fahren und das ist ohne Ausbau zwischen Harburg und Hauptbahnhof nicht möglich. Steht alles in dem Gutachten aber ich weiss nicht mehr wo das im Netz ist wahrscheinlich bei nahverkehrhamburg.de war. Hängt alles mit dem Hafenverkehr zusammen und bekommen in den Hauptzeiten weniger Trassen als in den Zeiten wo Metronom in Harburg endet. Kostet auch Geld denn zwischen Harburg und Hauptbahnhof gibt es schon ein ausreichendes Angebot mit der S3 das bezahlt wird.

Muss wirklich nicht in zwei Threads diskutiert werden aber es muss auch nicht immer wieder derselbe Mist hervorgeholt werden. Rycon hat dazu im anderen Thread was gutes gesagt.


Allen Usern ein gutes 2013!
@Boris:
Zitat
Boris
Laut MOPO soll es einen zweiten Bewerber geben. Lassen wir uns überraschen.

Vielleicht also noch einen dritten. Oder fünf.... Ist ja auch egal, ich habe nicht wirklich ein Interesse daran, über eine Bewerberzahl zu diskutieren. Das sollte eigentlich nur eine Erweiterung von deinem Beitrag sein, dass es noch mehr sein können.

PS.: Frohes neues Jahr!

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.2013 01:03 von DT5-Online.
Re: S32 - neuer Anlauf
01.01.2013 20:38
Hallo DT5-Online,

Zitat
DT5-Online
PS.: Frohes neues Jahr!

Dir auch! (Die Anderen natürlich ebenfalls!)


Grüße
Boris
Re: S32 - neuer Anlauf
07.01.2013 03:26
Zitat
Boris
Hallo Richie,

Zitat
Rycon
die hochbahn wird sich - dafür lege ich meine hand ins feuer - _nicht_ an der ausschreibung beteiligen.

spekulation meinerseits: ich höre nur sehr wenig über die ausschreibung. von dem, was ich weiß, denke ich, die DB wird das rennen machen. es gibt wohl einfach keine anderen bewerber.

Da sie hinter der Pool-Gesellschaft steht, wird sie zumindest nicht selbst antreten können (höchstens BeNEX, aber es gibt da ziemlich sicher kein Interesse des Hamburger Staats dafür; noch daher HHA - wie Du schreibst - nicht).

Laut MOPO soll es einen zweiten Bewerber geben. Lassen wir uns überraschen.

hallo boris,

frohes, neues jahr wünsche ich dir :-)

die HHA wird, soweit ich das höre, auch nicht über bande mit dabeisein. sie hält sich schlicht komplett raus. über den zweiten bewerber weiß ich noch nix, werd aber mal meine ohren aufhalten. dennoch bin ich überzeugt, das die DB das beste angebot einreicht.

gruss, rycon


Der Hamburger Weg: [youtu.be]
Re: S32 - neuer Anlauf
16.01.2013 19:39
Das beste Angebot ist nicht immer das beste, das weis ja auch die Stadt selber, selbst wenn das Beste Angebot das Günstige ist, wer die die Stadt bestimmt überlegen, ob das beste Angebot akzeptiert wird oder nicht.

Deswegen schafft die DB beim Nahverkehr beim Verkehrsausschreibungen in Niedersachsens nicht zu gewinnen, obwohl sie das günstigte Angebot gemacht hatte, als jede andere Mitbietern dafür.

Bei der NOB kommt das nur wegen die Streiks zusammen, das Sie keine weitere Streckenausschreibung mehr zu Gewinnen, obwohl Sie nicht das beste Angebot hatte, sondern bei der DB nämlich, ohne weitere Unterstützung von Mutterkonzern "Veolia Verkehr" wird Sie auch die Linie nach Westerland verlieren. Wenn Veolia Verkehr die NOB auf der NOB zur NWB während der nächste Ausschreibung die Strecke nach Westerland weiterhin fahren wird, aber nur mit einen anderen Bieter zusammen der Veolia-Gruppen könnte die NOB es noch umbiegen, aber dafür müsste die NOB auf ihr Logo verzichten und bekommt das Logo von der NWB mit. Dafür ist dann die NOB für die Veolia Gruppe geschichtet nämlich, obwohl die NOB weiterhin bei der Veolia Gruppe bleibt, aber dann gehört Sie einen Tochterunternehmen der Veolia Gruppe die DEG an, die diese mit der NWB betreibt.

Gruss Lancelot
Re: S32 - neuer Anlauf
17.01.2013 11:01
Zitat
Lanci
Das beste Angebot ist nicht immer das beste, das weis ja auch die Stadt selber, selbst wenn das Beste Angebot das Günstige ist, wer die die Stadt bestimmt überlegen, ob das beste Angebot akzeptiert wird oder nicht.

Deswegen schafft die DB beim Nahverkehr beim Verkehrsausschreibungen in Niedersachsens nicht zu gewinnen, obwohl sie das günstigte Angebot gemacht hatte, als jede andere Mitbietern dafür.

Bei der NOB kommt das nur wegen die Streiks zusammen, das Sie keine weitere Streckenausschreibung mehr zu Gewinnen, obwohl Sie nicht das beste Angebot hatte, sondern bei der DB nämlich, ohne weitere Unterstützung von Mutterkonzern "Veolia Verkehr" wird Sie auch die Linie nach Westerland verlieren. Wenn Veolia Verkehr die NOB auf der NOB zur NWB während der nächste Ausschreibung die Strecke nach Westerland weiterhin fahren wird, aber nur mit einen anderen Bieter zusammen der Veolia-Gruppen könnte die NOB es noch umbiegen, aber dafür müsste die NOB auf ihr Logo verzichten und bekommt das Logo von der NWB mit. Dafür ist dann die NOB für die Veolia Gruppe geschichtet nämlich, obwohl die NOB weiterhin bei der Veolia Gruppe bleibt, aber dann gehört Sie einen Tochterunternehmen der Veolia Gruppe die DEG an, die diese mit der NWB betreibt.

Gruss Lancelot

Ich habe mir Mühe geben, verstehe aber nur Bahnhof.
Re: S32 - neuer Anlauf
17.01.2013 13:33
Das wollte ich auch grad schreiben. Ich hab nur im wesentlichen verstanden, dass es um die NOB, Veolia Verkehr und NWB geht und um Umbenennung der NOB zur Veolia Tochter NWB?! Keine Ahnung...
Re: S32 - neuer Anlauf
17.01.2013 17:04
Zitat
Lulatsch
Aber da schreibst Du ja selbst in einem anderen Thread, dass es theoretisch die Möglichkeit gäbe, mit anderem Zugmaterial Cuxhavener ME durch den Harburger S-Bahn-Tunnel zu führen, wegen Wegfall des Kopfmachens in Harburg sogar ohne Verlängerung der Fahrzeit trotz Behinderung durch vorausfahrende an jeder Haltestelle haltende S-Bahnen. Dadurch würde noch einiges an Gleiskapazität im Bereich Harburg für zusätzliche Buchholzer und Lüneburger ME-Züge frei.

Ich denke, diesem "Gedankenspiel" sollte man nicht zu viel Bedeutung zumessen. Zum einen ist der S-Bahn-Abschnitt Hauptbahnhof-Harburg schon jetzt an der Kapazitätsgrenze und bietet ganz sicher nicht auch noch die Kapazität, in welcher Form auch immer geartete metronom-Züge aufzunehmen. Zum zweiten stellt sich die Frage des Wagenmaterials. Doppelstock im Tunnel geht nicht. Einstöckige Züge müssten also deutlich länger ausfallen. Da stellt sich dann schnell die Frage der Bahnsteiglängen.
Gegenargument 3: Wo sollte ein solcher Zug am Hauptbahnhof kehren oder wieder zurück auf die Ferngleise wechseln?
Zusammengefasst: Das ist alles ziemlicher Unsinn...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen