Re: S32 - neuer Anlauf
24.07.2022 13:44
Zitat
masi1157
Ob dann noch Spannung anliegt oder nicht, spielt ja für das Magnetfeld keine Rolle.
Das ist nur richtig, falls die eingeschaltete Spannung nicht doch noch zu Stromflüssen führt wie z.B.:
Ruheströme von im Netz abgestellten Zügen,
Leckströme z.B. durch eingewachsene Stromschienen,
über die Stromschiene gespeiste sonstige Verbraucher wie möglicherweise Signalanlagen, Weichenantriebe und Weichenheizungen,
Ausgleichsströme infolge von Mehrfacheinspeisungen.

Insbesondere Leck- und Ausgleichsströme könnten potentiell über Erde fließen und daher in großem Abstand noch Auswirkungen zeigen.
Re: S32 - neuer Anlauf
24.07.2022 13:52
Oben war die Rede von 4kA. Die diversen Ruheströme sind (hoffentlich?) mind. 1-2 Größenordungen kleiner, und ihr Magnetfeld entsprechend auch.


Gruß, Matthias
Ich bin erst heute auf die Umstrukturierungspläne der Hamburger S-Bahn gestoßen, und habe die künftige Netzpläne angeschaut. Ich stelle hier meine Frage zur neuen S6 weil diese wohl die geplante S32 entspricht. Wenn ich auf der Netzplan schaue, ist die S6 nur eine verkürzte S3. Da muß ich fragen: wozu dient denn eine S6? Ist die Bezeichnung nicht überflüssig? Wo habe ich mich da verguckt?
S3: via Jungfernstieg
S6: via Dammtor (und nicht via Altona)
Re: S32 - neuer Anlauf
22.08.2022 06:53
Zitat
Ruhlebener
Ich bin erst heute auf die Umstrukturierungspläne der Hamburger S-Bahn gestoßen, und habe die künftige Netzpläne angeschaut. Ich stelle hier meine Frage zur neuen S6 weil diese wohl die geplante S32 entspricht. Wenn ich auf der Netzplan schaue, ist die S6 nur eine verkürzte S3. Da muß ich fragen: wozu dient denn eine S6? Ist die Bezeichnung nicht überflüssig? Wo habe ich mich da verguckt?

Die S6 soll in ferner Zukunft mal nach Osdorf fahren. Bis dahin ist sie ein reiner S5-Verstärker in der HVZ mit gleichem Linienweg. Sie wird auche erst mit der S5-Verlängerung nach Kaltenkirchen kommen, da die S5 dann Elbgaustraße in der HVZ nicht mehr bedient.
Zitat
NWT47
Die S6 soll in ferner Zukunft mal nach Osdorf fahren. Bis dahin ist sie ein reiner S5-Verstärker in der HVZ mit gleichem Linienweg. Sie wird auche erst mit der S5-Verlängerung nach Kaltenkirchen kommen, da die S5 dann Elbgaustraße in der HVZ nicht mehr bedient.

Wobei ein Regionalbahnsteig an der Elbgaustraße es meiner Meinung nach auch tun würde. Insbesondere wenn die Züge aus Wrist (Kellinghusen?) und Itzehoe (Brunsbüttel?) ab Diebsteich als S4 durchgebunden werden wäre dass sicher sogar besser als eine S6!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen