Re: Störungen AKN
16.04.2022 15:47
Ab jetzt bis 19 Uhr 40-Min-Takt auf der A2 wegen kurzfristigen Personalausfalls.
Re: Störungen AKN
02.05.2022 13:36
Der AKN ist ein Zug in Eidelstedt liegen geblieben. Als ich mit der S3 dran vorbei fuhr hatte anscheinend eine S-Bahn den Zug ins Abstellgleis geschoben. Betrieb sollte sich also in diesen Minuten beginnen zu normalisieren.

Während der Störung fuhr die S21 nur bis Altona, S3 eingleisig an der Störung vorbei (mit entsprechenden Verspätungen). A1 wendete in Eidelstedt-Zentrum, wodurch jeweils der Folgezug in StellingenSchnelsen warten musste.

(Alles Beobachtungen als Fahrgast - bitte korrigieren, wenn ich was falsches geschrieben habe)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.2022 15:50 von Sören.
Re: Störungen AKN
02.05.2022 15:49
Hah, ich wunderte mich schon!
Wenn das mal kein alter AKN-Triebwagen war, die der AKN nach und nach flöten gehen werden.

Nehme an, du meintest der Folgezug müsste in Schnelsen warten? Weil es ja keine Weiche zwischen Eidelstedt-Zentrum und Horgensweg, wohl aber zwischen Horgensweg und Schnelsen gibt.
Re: Störungen AKN
02.05.2022 15:51
Zitat
Olifant
Hah, ich wunderte mich schon!
Wenn das mal kein alter AKN-Triebwagen war, die der AKN nach und nach flöten gehen werden.
Nope, war ein LINT.

Zitat

Nehme an, du meintest der Folgezug müsste in Schnelsen warten? Weil es ja keine Weiche zwischen Eidelstedt-Zentrum und Horgensweg, wohl aber zwischen Horgensweg und Schnelsen gibt.
Danke. Da waren die Finger wieder schneller als das Hirn.
Re: Störungen AKN
02.05.2022 15:53
"Normalisierter" Betrieb ist aktuell bei der AKN nicht das Gelbe vom Ei. Gegen den Krankheitsstand kann man wenig machen, die Triebzugausfälle mehren sich aber.

Gefühlt ist das in der Vergangenheit so häufig gelobte System seit der Planfestellung für die S-Bahn instabiler geworden. ;-) Die, die AKN hier immer loben, müssen sich so langsam eingestehen, dass es sich mit der S-Bahn wohl kaum verschlechtern wird.
Re: Störungen AKN
02.05.2022 17:05
Moin

Zitat
Ulzburg-Süd
...Gefühlt ist das in der Vergangenheit so häufig gelobte System seit der Planfestellung für die S-Bahn instabiler geworden. ;-) Die, die AKN hier immer loben, müssen sich so langsam eingestehen, dass es sich mit der S-Bahn wohl kaum verschlechtern wird.

das ist soweit keine Neuigkeit - denn dass die Altfahrzeuge ziemlich runtergerockt sind, ist in den Erläuterungen / Antrag zum Planfeststellungsbeschluss auch so mit aufgeführt und eine wesentliche Begründung für die "sofortige Vollziehbarkeit" durch die Planfeststellungsbehörde(n) gewesen.
Re: Störungen AKN
03.05.2022 11:38
Zitat
Ulzburg-Süd
"Normalisierter" Betrieb ist aktuell bei der AKN nicht das Gelbe vom Ei. Gegen den Krankheitsstand kann man wenig machen, die Triebzugausfälle mehren sich aber.

Gefühlt ist das in der Vergangenheit so häufig gelobte System seit der Planfestellung für die S-Bahn instabiler geworden. ;-) Die, die AKN hier immer loben, müssen sich so langsam eingestehen, dass es sich mit der S-Bahn wohl kaum verschlechtern wird.

Normaler Betrieb ist seit der Inbetriebnahme der LINT nicht mehr wirklich da - selbst an Sonntagen mit wenig Fahrgastwechsel sind die Triebwagen von Kaltenkirchen meistens so 1-2 Minuten verspätet. Im normalen Berufsverkehr sind 4 Minuten in meinen Zügen inzwischen normal. Leider

Das wird auch nicht besser werden. Die LINTs sind für grosse Fahrgastmassen nicht wirklich das optimale Gefäss im S-Bahn-Artigen Verkehr - zu viele Fahrgäste auf zu wenig Türen. Die Stufen innerhalb des LINTs verbessern das ganze auch nicht wirklich. Leider
Re: Störungen AKN
03.05.2022 11:41
Für die "abgerockten" Altfahrzeuge hat die AKN gerade einen Lint 41 angemietet um die Wartung intensivieren zu können - mit den VT2E und VTA zusammen hatte man in der morgendlichen Hauptverkehrszeit in Kaltenkirchen exakt 0 Triebwagen planmässig stehen - alles was rollen konnte rollte. Jetzt stehen da durchaus noch Fahrzeuge auf dem Hof. Insofern sollten sich auch die VTA da wieder normalisieren, auch wenn die Wartung nach 30 Jahren bestimmt aufwendiger wird. Trotzdem fahre ich von der Zuverlässigkeit und der Pünktlichkeit tendenziell noch immer lieber mit einem VTA mit als mit einem Lint denn die Triebwagen kommen definitiv pünktlicher am Ziel an. Bezüglich Lärm und Klimatisierung im Sommer - keine Frage - da geht der Punkt an den LINT
Re: Störungen AKN
04.05.2022 11:39
Zitat
StephanHL
Das wird auch nicht besser werden. Die LINTs sind für grosse Fahrgastmassen nicht wirklich das optimale Gefäss im S-Bahn-Artigen Verkehr - zu viele Fahrgäste auf zu wenig Türen. Die Stufen innerhalb des LINTs verbessern das ganze auch nicht wirklich. Leider
Ich verstehe auch einfach nicht, warum die AKN diese damlichen LINT-Züge gekauft hat. Der Fahrgastwechsel in Eidelstedt hat sich einfach stark verschlechtert und die Türen öffnen noch immer einfach sehr langsam.
Da fährt also ein Regionalzug im Fahrplan einer S-Bahn, jedenfalls bis Kaltenkirchen. Über Kaltenkirchen hinaus fehlt den Dingern eine Toilette.

Zitat
StephanHL
Trotzdem fahre ich von der Zuverlässigkeit und der Pünktlichkeit tendenziell noch immer lieber mit einem VTA mit als mit einem Lint denn die Triebwagen kommen definitiv pünktlicher am Ziel an. Bezüglich Lärm und Klimatisierung im Sommer - keine Frage - da geht der Punkt an den LINT
Der Sitzkomfort im VTA ist aus meiner Sicht auch einfach besser. Und die Anordnung der Sitze. Warum gibt es 6er-Gruppen und dann noch Sitze am Rande, an denen man, sollte da wer sitzen, wie immer in der HVZ, nicht vorbeikommt?
Re: Störungen AKN
04.05.2022 14:09
Zum Thema Lint, auf dem Markt gab/gibt's leider keine Alternative zu den alten VTA und VTE Fahrzeugen.

Mfg

Sascha Behn
Re: Störungen AKN
27.05.2022 14:38
Heute Morgen gab's auf der A2 wegen Personalmangels einen 40-Min-Takt. Gerade für Leute, die den ersten Zug nehmen wollten/mussten, war es sicherlich sehr ärgerlich.

Immerhin ist ein Brückentag, aber Werbung macht die AKN für die Verkehrswende weiterhin nicht.
Re: Störungen AKN
31.05.2022 11:12
Zitat
Sascha Behn
Zum Thema Lint, auf dem Markt gab/gibt's leider keine Alternative zu den alten VTA und VTE Fahrzeugen.

Na ja - die AKN hatte dazu mal unter Kruczinski mehrere Triebwagen getestet - damals schien der damalige GTW am besten geeignet. Der LINT ist für mich als Fahrgast aus zwei Gründen semioptimal

a) Mangelnde Türen und damit stockender Fahrgastwechsel - an beiden Türen kommen auch noch die Treppen vom Hochflur dazu
b) Weniger Gefässgröße - führ man früher mit 2 VTAs - war ja auch damals schon knapp - so fährt man jetzt halt mit zehn Meter weniger Zug dafür aber dann auch noch mit der Hälfte der Türen.

Alles in allem wirklich keine prickelnde Lösung - für die Nebenverkehrszeit reicht es vielleicht aber zum Verspätung aufholen eher nicht und so unpünktlich wie heute ist die AKN früher nicht gewesen - dass der S3 Anschluß mal am Nachbargleis wartete - ja- kam mal vor aber heute ist da eher der Fall, dass man froh sein muss, wenn man die S21 noch kriegt. Find ich schon eher schlimm. Klar - zu meiner Zeit ist die schlimmste HVZ aber trotzdem - war halt im Betrieb mit VTA/VT2E damals nicht der Fall. Allerdings bin ich auch kein Freund von: Früher war alles besser - der Kompfort und die Lautstärke sind schon ehrheblich angenehmer im LINT aber bei den Türen ist das starke Defizit auf solchen Strecken aber scheint ja der Trend zu sein!
Re: Störungen AKN
01.06.2022 15:37
Heute mal ein Unwetterschaden.
Erhebliche Verspätungen auf allen Linien.
Re: Störungen AKN
03.06.2022 17:27
Und heute mal eine Signalstörung, die zu Verspätungen bis zu 15 Min. auf der A1 führt. Ob die auf die normalen Verspätungen angerechnet werden, wird nicht gesagt. ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen