Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
FFP2 - Masken
geschrieben von AJL 
NVB
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 10:39
Die FFP2-Maske senkt – vorausgesetzt, sie ordentlich getragen – das Ansteckungsrisiko um mindestens 95 Prozent. Und die meisten Leute sind für die Masken, konnte man heute früh gut beim Aldi in SH sehen: Nur vereinzelt liefen da Leute ohne Maske herum, obwohl die Maskenpflicht seit Wochen aufgehoben ist.

Vernunft siegt und sind wir ehrlich, so schlimm ist die Maske auf dem Kopf nicht, eher im Kopf ...
Also die Idee das Masken nicht gegen Covid helfen war schon immer Blödsinn und ist es immer noch. Dasselbe geht für Abstand halten und gute Lüftung.

Was sich aber halt radikal geändert hat sind die Konsequenzen einer Ansteckung - hauptsächlich dadurch dass meisten Leute geimpft sind, ein wenig wohl auch dadurch dass viele schon Corona hatten und dass die zur Zeit grassierenden Varianten durchschnittlich etwas weniger heftig sind. Und die medizinische Behandlung ist auch besser geworden und wird laufend besser.

Im Ergebnis sterben bzw schwer erkranken immer noch Menschen an Covid, aber halt viel weniger - es ist nicht mehr die größte Sterbeursache. Deshalb stellt sich meiner Meinung nach schon die Frage welche Schutzmaßnahmen noch gerechtfertigt sind - denn die Schutzmaßnahmen Kosten alle Geld und/bzw Lebensqualität.

Persönlich denke ich jedenfalls dass die Maskenpflicht im ÖPNV nicht mehr gerechtfertigt ist. Ich trage immer noch Maske wenn ich in Hamburg bin denn es nervt mich zwar etwas aber auch nicht so doll dass ich jetzt unbedingt hier die Vorschriften brechen will. (Es sind auch FFP2-Masken, ich finde die nicht schlimmer als OP-Masken oder Stoff-Masken.) Aber in London z.B. trage ich gewöhnlich keine Masken, eigentlich nur noch wenn es Gedränge-voll ist - manchmal auch well ich in einen Wagen einsteige wo die allermeisten anderen Masken tragen, ich bin da etwas ein Herdentier.

Was bei Covid übrigens wirklich nichts bringt ist Hände waschen / desinfizieren - es hat aber den positiven Nebeneffekt dass es so einige andere Ansteckungen verhindert. Das war während der schlimmsten Monate der Pandemie ziemlich wichtig - und ist immer noch ganz gut. Ich benutze jetzt zwar bedeutend weniger Desinfektionsgel als vor einem Jahr, habe aber immer noch eine kleine Flasche in der Tasche...
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 12:14
Zitat
Computerfreak
Irgendwie fällt auf, dass Maskenbefürworter sehr viel agressiver sind, als die Gegner.

Solange es eine Maskenpflicht gibt, werden Fahrgastrückhol- bzw. gewinnungsaktionen nicht sehr erfolgreich sein.

Moin, ich weiß nicht, ob es überhaupt irgendwelcher Rückholaktionen bedarf. Anfang letzter Woche waren in der HVZ z.B. in der U1 und der U3 weitgehend alle Sitzplätze besetzt und in den Türräumen tummelten sich genug Fahrgäste.
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 12:19
Zitat
Djensi
Zitat
Computerfreak
Irgendwie fällt auf, dass Maskenbefürworter sehr viel agressiver sind, als die Gegner.

Solange es eine Maskenpflicht gibt, werden Fahrgastrückhol- bzw. gewinnungsaktionen nicht sehr erfolgreich sein.

Moin, ich weiß nicht, ob es überhaupt irgendwelcher Rückholaktionen bedarf. Anfang letzter Woche waren in der HVZ z.B. in der U1 und der U3 weitgehend alle Sitzplätze besetzt und in den Türräumen tummelten sich genug Fahrgäste.

genau das Gefühl hatte ich auch. Es heißt zwar es sind noch nicht die Zahlen von 2019 erreicht, aber gefühlt wird schon recht eng. Gerade auf Linien wo nicht öfters Gefahren wird als alle 10 Minuten.
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 12:25
Zitat
christian schmidt


Was sich aber halt radikal geändert hat sind die Konsequenzen einer Ansteckung - hauptsächlich dadurch dass meisten Leute geimpft sind, ein wenig wohl auch dadurch dass viele schon Corona hatten und dass die zur Zeit grassierenden Varianten durchschnittlich etwas weniger heftig sind. Und die medizinische Behandlung ist auch besser geworden und wird laufend besser.

Im Ergebnis sterben bzw schwer erkranken immer noch Menschen an Covid, aber halt viel weniger - es ist nicht mehr die größte Sterbeursache. Deshalb stellt sich meiner Meinung nach schon die Frage welche Schutzmaßnahmen noch gerechtfertigt sind - denn die Schutzmaßnahmen Kosten alle Geld und/bzw Lebensqualität.

Persönlich denke ich jedenfalls dass die Maskenpflicht im ÖPNV nicht mehr gerechtfertigt ist. Ich trage immer noch Maske wenn ich in Hamburg bin denn es nervt mich ...

Moin, da kann man gerne seine Meinung zu haben.
Zu Bedenken ist, dass die Infektion trotz Impfung/Booster/Genesen viele ziemlich krass aus der Bahn wirft (hihi, um beim Thema zu bleiben). Durchaus sind da bis zu 14 Tage AU zu beobachten und auch dann ist man noch eingeschränkt. Ich will damit nur anmerken, dass es da auch volkswirtschaftliche Betrachtungen gibt. Es sind nicht nur inhabergeführte Geschäfte mit eingeschränkten Öffnungszeiten betroffen, sondern auch große Filialbetriebe und blöderweise auch Pflegedienste und Einrichtungen.
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 12:29
Zitat
Computerfreak
Irgendwie fällt auf, dass Maskenbefürworter sehr viel agressiver sind, als die Gegner.
Spannende Diskursverschiebung.
[www.tagesschau.de]

Weiß nicht, aber Tötung eines Menschen werte ich schon krasser als ein "Ich lasse deine Meinung nicht so stehen"
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 13:22
Zitat
Djensi

Moin, da kann man gerne seine Meinung zu haben.
Zu Bedenken ist, dass die Infektion trotz Impfung/Booster/Genesen viele ziemlich krass aus der Bahn wirft (hihi, um beim Thema zu bleiben). Durchaus sind da bis zu 14 Tage AU zu beobachten und auch dann ist man noch eingeschränkt. Ich will damit nur anmerken, dass es da auch volkswirtschaftliche Betrachtungen gibt. Es sind nicht nur inhabergeführte Geschäfte mit eingeschränkten Öffnungszeiten betroffen, sondern auch große Filialbetriebe und blöderweise auch Pflegedienste und Einrichtungen.

Der Unterschied scheint zu sein, das man am Anfang keine Impfstoffe hatte und gerade ältere Menschen der Schwerpunkt gewesen war. Mit den Impfstoffen ging die Zahl zuerst runter und die Delta-Variante schlug härter zu als nun die Omikron-Variante, wo man sich aber leichter anstecken kann und eben auch die mit einer Booster-Impfung. Die Zahlen waren dazu sehr sehr hoch gewesen, aber erheblich weniger Schwerkranke. Hier war das Problem dann auch in vielen Branchen gewesen, das zeitgleich viele Mitarbeiter fehlten und das in Systemrelevanten Berufen. Während man mit der 2. und der Booster-Impfung einen guten Schutz gegen die Delta-Variante hatte, trifft dieses bei der Omikron-Variante nicht zu. Bei dieser erlebe ich schon vielfach, das man auch mit einer Booster-Impfung, schon mehrmals an Corona erkrankt ist.
Einer der Gründe, das es hier alles etwas länger gegenüber anderen Ländern mit sämtlichen Rückzügen an Beschränkungen gekommen ist, erklärte man damit, das in Deutschland mehr ältere über 60 Jahren noch nicht geimpft waren.

Das die Mehrzahl an Erkrankungen aus dem privaten Bereich stammen soll ja Fakt sein, aber umso schneller und leichter geht es dann auch ohne FFP-2 Maske im ÖPNV.
Die Zahlen gehen nun aber erst richtig runter und das scheint auch für einige, etwas zu früh gewesen zu sein, nun keine Maske mehr tragen zu müssen.

Kommt theoretisch wieder eine schwerere Variante und das zum Herbst hin, wird auch die Zahl der Schwererkrankungen wieder hoch gehen, da die Booster-Impfung dann
schon Monate her war und die Wirksamkeit niedriger ist. Man wird dann wohl alle zu einer 4. Impfung bitten, wie jetzt schon für über 70 Jahre, Vorerkrankungen und Pflegepersonal nach 6. Monaten.

Bisher kann ich nur beobachten, das gerade ältere mit Vorerkrankungen soweit gut durchkommen und bei denen, wo man es nicht erwartet, einige Tage richtig Bettlägerig sind und es denen auch nach zwei Wochen, noch nicht so richtig wieder gut geht.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.05.2022 14:24 von Thomas S..
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 20:39
Zitat
Olifant
Spannende Diskursverschiebung.
[www.tagesschau.de]

Ja, da haben wir's doch. Der hat es erkannt.

Zitat
Olifant
Weiß nicht, aber Tötung eines Menschen werte ich schon krasser als ein "Ich lasse deine Meinung nicht so stehen"

Hä? Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 21:32
Zitat

Irgendwie fällt auf, dass Maskenbefürworter sehr viel aggressiver sind, als die Gegner.

Also wenn ein Angestellter über den Haufen geschossen wird, nur weil er auf die Maskenpflicht hinweist ist das ja schon äußerst aggressiv.
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 21:57
Zitat
Kirk
Zitat

Irgendwie fällt auf, dass Maskenbefürworter sehr viel aggressiver sind, als die Gegner.

Also wenn ein Angestellter über den Haufen geschossen wird, nur weil er auf die Maskenpflicht hinweist ist das ja schon äußerst aggressiv.


Ich bezog mich hier auf die Teilnehmer des Forums. Mir ist aber ein Fehler aufgefallen, den ich korrigiert habe:

Es muss natürlich MaskenPFLICHTbefürworter heißen. Reine Maskenbefürworter sind natürlich kein Problem.
Re: FFP2 - Masken
13.05.2022 22:02
Vorweg: Es gibt keine allgemeine FFP2-Maskenprflicht im HVV. Die FFP2-Maskenpflicht gilt nur in Bussen, Bahnen und Innenräumen der Fähren in Hamburg und Niedersachsen, aber nicht in Schleswig-Holstein (https://www.hvv.de/de/newsletter/461).

Ich gehöre zu denjenigen, die zu Beginn der Pandemie auch für eine Maskenpflicht waren. Aber mittlerweile ist die vorherrschende Variante weniger heftig, gerade Geimpfte merken entweder nichts oder sind nur wenige Tage bettlägerig krank. So what, fast jeder ist ab und an mal krank und muss das Bett hüten. Und auf willentlich Ungeimpfte nehme ich keine Rücksicht. Ich denke, das würden sie auch gar nicht erwarten.

Das Gesundheitssystem ist auch nicht an der Grenze. Wenn nicht jetzt, wann sollen wir denn dann die Maskenpflicht aufheben? Besser als jetzt wird es nicht mehr. Und wer möchte, kann sich ja immer noch selber mit einer FFP2-Maske schützen.
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 08:53
Zitat
Neu Wulmstorf
Besser als jetzt wird es nicht mehr.

Ach? Wir werden also dauerhaft bei 'ner Inzidenz von 500/100000/Woche und 200 Toten/Tag bleiben? Das wäre verheerend.

Zitat
Neu Wulmstorf
Und wer möchte, kann sich ja immer noch selber mit einer FFP2-Maske schützen.

Falsch rum! Wer möchte, schützt weiterhin die Leute in seiner Nähe vor einer unbemerkten Infektion durch ihn. Ich möchte das, einfach aus Rücksichtnahme. Aber das ist wohl nicht allen gegeben.

Zitat
Neu Wulmstorf
Und auf willentlich Ungeimpfte nehme ich keine Rücksicht.

Es gibt auch unwillentlich ungeimpfte. Aber auch ungeimpfte werden in Krankenhäuser und Intensivstationen eingewiesen und dort behandelt und belasten so das Gesundheitssystem.


Gruß, Matthias
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 10:43
Im Grunde müssen wir uns damit abfinden, ein Leben ohne dem Corona Virus gibt's nicht mehr.

Aber man sollte wie im Einzelhandel auf Eigenverantwortung langfristig auch im ÖPNV setzen.

Mfg

Sascha Behn
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 17:09
Ich sag nur: Letztes Jahr hatten wir Lockdown mit Ausgangssperre. Einige "Vollprofis" wollen das wohl auf Biegen und Brechen wieder??

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 19:17
Zitat
Erol
Ich sag nur: Letztes Jahr hatten wir Lockdown mit Ausgangssperre. Einige "Vollprofis" wollen das wohl auf Biegen und Brechen wieder??

Wenn man war es 2020 mit dem Lockdown und nicht 2021, da gab es eine Ausgangssperre.

Unsere Nachbarländer sind Punkte Coronamaßnahmen schon viel weiter als hier zu Lande.

Aber auch politisch wird bis auf weiteres keinen wirklichen Lockdown ala 2020 nicht mehr geben.

Mfg

Sascha Behn



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.2022 08:10 von Sascha Behn.
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 19:59
Zitat
Sascha Behn


Unsere Nachbarländer sind Punkte Coronamaßnahmen schon viel weiter als hier zu Lande.

Die sind aber auch bei Durchimpfung und Durchseuchung weiter.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Re: FFP2 - Masken
14.05.2022 21:48
Zitat
Sascha Behn
Zitat
Erol
Ich sag nur: Letztes Jahr hatten wir Lockdown mit Ausgangssperre. Einige "Vollprofis" wollen das wohl auf Biegen und Brechen wieder??

Wenn man war es 2020 mit dem Lockdown und 2021.

Unsere Nachbarländer sind Punkte Coronamaßnahmen schon viel weiter als hier zu Lande.

Aber auch politisch wird bis auf weiteres keinen wirklichen Lockdown ala 2020 nicht mehr geben.

Sag ich doch, 2021. Da war die Ausgangssperre. Hatte im Januar ein Meeting auf der Arbeit und kam gerade noch vor Zapfenstreich heim.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: FFP2 - Masken
15.05.2022 13:02
Selbstverständlich müssen die Massnahmen an die Gefährdungssituation angepasst sein. Und natürlich holt sich jeder seine passenden Argumente raus.

Fakt ist
- die Infektionsrate ist weiterhin sehr hoch - auch wenn wir durch das Aufheben von Tests etc. immer weniger wissen, wie hoch genau
- damit sind Ansteckungen quasi an der Tagesordnung

- für die meisten ist eine Erkrankung mit einer Erkältung vergleichbar
- aber nicht für jeden, es gibt weiter sehr schwere Erkrankungen. Und es gibt langfristige Organschäden. Letzteres auch bei leichten Krankheitsverläufen.
- das Risiko wird durch die Impfungen stark gesenkt, aber nicht auf 0

- die Politik (die FDP) setzt auf Eigenverantwortung. Vergisst dabei aber, dass nicht jeder frei entscheiden kann
- Masken schützen, aber eben auch nicht 100%. Einige Menschen sind auf Fremdschutz angewiesen - oder müssen sich aus der Gesellschaft zurückziehen
- Auf Kino und Restaurantbesuche zu verzichten, ist schon eine ziemliche Einschränkung. Die Nutzung des ÖPNV ist aber oft alternativlos - für den Weg zur Arbeit, zum Arzt, zum Einkaufen... Deswegen ist der Infektionsschutz im ÖPNV nicht mit dem in der Freizeit zu vergleichen

- Als Asthmatiker habe ich kein Problem mit dem Maskentragen in Bus und Bahn. Es ist zumutbar, wenn auch nervig. Ich verstehe jeden, der gerne drauf verzichten möchte. Die Einschränkung ist aber so minimal, dass sich die Diskussionen oft eigentlich gar nicht lohnen

Ich weiss, dass die Maskenpflicht fallen wird. Ich weiss auch, dass damit die Anzahl des Maskenträger enorm sinken wird. Es ist dennoch absoluter Egoismus gegenüber denjeningen, die sich eben nicht oder nicht ausreichend selbst schützen können.

Deswegen: Diese Diskussion ist irgendwo zwischen sinnlos und asozial. Lasst sie uns beenden.

Danke.

Tobias
Re: FFP2 - Masken
16.05.2022 11:04
Zitat
masi1157
Zitat
Neu Wulmstorf
Besser als jetzt wird es nicht mehr.

Ach? Wir werden also dauerhaft bei 'ner Inzidenz von 500/100000/Woche und 200 Toten/Tag bleiben? Das wäre verheerend.

Inzidenzwerte sind mittlerweile nicht mehr das Maß der Dinge. Entscheidend ist, dass das Gesundheitssystem damit klar kommt.

Mit besser wird es nicht meinte ich, dass wir mit dem Virus leben müssen. Wenn wir jetzt nicht zur Normalität zurückkehren, dann nie.


Zitat
masi1157

Zitat
Neu Wulmstorf
Und wer möchte, kann sich ja immer noch selber mit einer FFP2-Maske schützen.

Falsch rum!
...

Richtug herum. FFP2-Masken schützen den Träger, siehe https://www.moldex-europe.com/de/moldex-know-how/atemschutzmasken-gegen-das-coronavirus-sars-cov-2/: "Dicht anliegende FFP-Masken schützen den Träger zuverlässig vor Viren."
Re: FFP2 - Masken
16.05.2022 21:18
Zitat
Neu Wulmstorf
Inzidenzwerte sind mittlerweile nicht mehr das Maß der Dinge. Entscheidend ist, dass das Gesundheitssystem damit klar kommt.

Bei einer Inzidenz von immer noch 500 (nicht z.B. 50 wie in Norwegen, Niederlande usw.) sind Infektionen für jeden weiterhin alltäglich, mit dem Effekt von vielen Kranken, vielen Krankschreibungen, und eben auch vielen Toten. Das Gesundheitssystem ist auch nicht das Maß aller Dinge.

Zitat
Neu Wulmstorf
Richtug herum...."Dicht anliegende FFP-Masken schützen den Träger zuverlässig vor Viren."

Das war ein Link zu einem Masken-Hersteller, den ich nicht nochmal zitiere. Was wird ein Hersteller wohl bewerben? In der Bevölkerung ist die entscheidende Funktion von zunächst den Stofflappen, dann OP-Masken und jetzt eben FFP2-Masken (auch wie i.a. zu beobachten eben nicht "eng anliegend"), viel mehr der Schutz anderer vor einer Infektion durch den Masken-Träger. Oder wofür tragen OP-Ärzte OP-Masken?


Gruß, Matthias
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen