Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Januar 2013
geschrieben von T6Jagdpilot 
Ich eröffne mal das neue Jahr....

bei der S-Bahn heut früh Störung wegen Notarzteinsatz S-Bf Jannowitzbrücke.. ergo Behinderungen auf den Linien der Stadtbahn.

T6JP
Das neue BVG "plus spezial 01/2013" ist online :

Zitat
BVG.de
Link zum BVG "plus spezial 01/2013" (Geschütztes PDF-Format)

Auf Seite 4 : Die angedeutete Linienführung des 104er und der U2 finde ich seeehhhr unglücklich eingezeichnet oder seit wann kreuzen sich 104/U2 östlich der U6 bzw.

warum kreuzen sich nicht U3 und 104 ? ..... und das von der BVG ! *Kopfschüttel*
Viel interessanter finde ich ja den folgenden Satz aus dem Baustellentext:

"Neue barrierefreie Haltestellen soll es auch an der Bammelecke und (...) Alt-Schmöckwitz geben."

An der Bammelecke? Soll da eine zusätzliche Haltestelle entstehen? Oder ist einfach "Richtershorn" gemeint?

~~~~~~
"Hmmm...durchsichtige Cola!"
Die M10 fuhr gegen 4 Uhr "irgendwie", aber das war eigentlich auch nicht anders zu erwarten. Immerhin löblich, dass es zumindest offiziell einen 5er-Takt geben sollte.

M5, 6 & 8 fuhren je alle 30 Minuten und überlagerten sich vom Hackeschen Markt bis S Landsberger Allee zum 10er-Takt. Auf der M6 hab ich ein GT-Doppel gesehen.

Auf der M2 waren auch (4?) ZRK unterwegs.

Die S-Bahn durfte sich gegen 5:30 Uhr noch über die vorübergehende Unterbrechung der Ringbahn zwischen Ostkreuz und Treptower Park wegen eines Feuerwehreinsatzes freuen.

@Phillipp: Ich vermute mal, dass die nächstgelegene(n) Haltestelle(n) gemeint sind.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Zektor
Das neue BVG "plus spezial 01/2013" ist online :

Zitat
BVG.de
Link zum BVG "plus spezial 01/2013" (Geschütztes PDF-Format)

Auf Seite 4 : Die angedeutete Linienführung des 104er und der U2 finde ich seeehhhr unglücklich eingezeichnet oder seit wann kreuzen sich 104/U2 östlich der U6 bzw.

warum kreuzen sich nicht U3 und 104 ? ..... und das von der BVG ! *Kopfschüttel*

M1 und U2 dürften in der Realität auch den ein oder anderen Berührungspunkt haben...
Zitat
Zektor
Das neue BVG "plus spezial 01/2013" ist online :

Zitat
BVG.de
Link zum BVG "plus spezial 01/2013" (Geschütztes PDF-Format)

Auf Seite 4 : Die angedeutete Linienführung des 104er und der U2 finde ich seeehhhr unglücklich eingezeichnet oder seit wann kreuzen sich 104/U2 östlich der U6 bzw.

warum kreuzen sich nicht U3 und 104 ? ..... und das von der BVG ! *Kopfschüttel*

Hoffentlich hat das Nikuttas Sohn gemalt - die M1 erreicht auch weder die U2 noch die U6!

Berlins Straßen sind zu eng, um sie nur dem MIV zu opfern!
Hat es eigentlich einen Grund, das M11 diese Nacht offiziell alle 15, der M46 entgegen der letzten Jahre offiziell nur alle 30 gefahren ist?
Das neue Jahr fängt gleich mit der BVG-üblichen Freundlichkeit gegenüber ihren Fahrgästen an - Folgendes konnte ich am Neujahrsmorgen gegen 4.00 Uhr auf dem Bahnsteig der U8 in Richtung Norden am Alexanderplatz beobachten:

Die aus Richtung Neukölln - Kreuzberg kommende sehr volle U-Bahn fährt ein. Es beginnt der Fahrgastwechsel, der Bahnsteig ist auch entsprechend rappelvoll.
Naturgemäß benötigt ein Fahrgastwechsel bei dieser Nachfrage seine Zeit, doch diese wollte der Fahrer seinen Fahrgästen nicht gönnen. Also ertönte mitten während des Fahrgastwechsels - vor etlichen Türen standen noch Trauben an Fahrgästen und einige begannen wegen voller Wagen zu anderen Türen zu rennen - das "Zurückbleiben", das Signal und die Türen wurden geschlossen. An mehreren Türen waren Fahrgäste eingeklemmt, mehrere Dutzend konnten nicht mehr mitkommen. Insbesondere auch die, die die ganze Situation entspannen wollten und zu anderen Türen gerannt sind.
Natürlich gab es auf dem ganzen Bahnsteig nicht eine einzige Aufsichtsperson (egal ob BVG oder Wachsdienst), die die Fahrgäste rechtzeitig aufgefordert hat, sich auf mehrere Türen zu verteilen (so etwas ist bei vielen asnderen U-Bahn-Betrieben bei solchen Situationen Standard!), natürlich kam vom Fahrer kein einziger Hinweis etc.

Fazit:
Die U8 läuft platzt ja bereits an "normalen" Abenden und Wochenendnächten aus allen Nähten bezüglich der Nachfrage und es kommen regelmäßig nicht alle Fahrgäste mit. Also ist es aus BVG-Sicht folgerichtig, in der wesentlich nachfragestärkeren Silvesternacht auf dieser Linie wie auch sonst nur alle 15 Minuten zu fahren (immerhin fuhren 6 statt 4-Wagen-Züge), denn sonst könnten sich die Fahrgäste ja daran gewöhnen, gleich mit der ersten einfahrenden U-Bahn auch wirklich mitfahren zu können.
Und damit es auch jeder lernt, dass er auch mal 15 weitere Minuten auf die nächste überfüllte U-Bahn zu warten hat, ist der Stationsaufenthat so zu verkürzen und die Türen mitten während des Fahrgastwechsels zu schließen, damit ganz sicher nicht alle einsteigen können. Insbesondere auch die, die noch schnell zu anderen nicht ganz so überfüllten Wagen rennen.

Ach ja: Natürlich wird das Versprechen, die Linie U8 während der Unterbrechung der U6 nicht zu sperren, nicht eingehalten. Wie uns die "BVG-Plus" vermeldet, gibt es im April eine Unterbrechung für zehn Tage zwischen Hermannplatz und Kottbuser Tor.

Auf ein schönes Neues Jahr, verbunden mit dem Wunsch, dass sich BVG (und S-Bahn) auch nur ein kleines bisschen besser und kundenfreundlicher werden, als im letzten Jahr... ;-)
Ingolf
Zitat
Giovanni
Hat es eigentlich einen Grund, das M11 diese Nacht offiziell alle 15, der M46 entgegen der letzten Jahre offiziell nur alle 30 gefahren ist?

Vielleicht, weil der M11N um ca. 2:30 trotz 15 Min.Abstand und GN Einsatz (sehr) voll war und es beim M46 in den letzten Jahren nicht so war? Aber ehrlich gesagt weiß ich es nicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.2013 14:27 von Joe.
Auf dem 136er habe ich gerade einen Niegel-Nagel-Neuen Mercedes Schubgelenkbus in Silber von der OVG gesehen!
Zitat

An mehreren Türen waren Fahrgäste eingeklemmt, mehrere Dutzend konnten nicht mehr mitkommen. Insbesondere auch die, die die ganze Situation entspannen wollten und zu anderen Türen gerannt sind.
Notentriegelung ziehen und gut ist... Wenn man eskalieren will: Auf Polizei bestehen und Fahrer wegen versuchter Körperverletzung anzeigen...
Vorhin gabs in Tempelhof einen Notarzteinsatz. Rückstau bis Baumschulenweg... Kam dann eine "Werkstattfahrt" als 3/4 Zug 481. Für einen PU ging es aber eigentlich zu schnell...
Für die Weltstadt Berlin fand ich es einen Skandal wie selten die ÖPNV insgesamt in dieser Nacht fuhren. Da könnte doch auf jeder Linie ein 5 Minutentakt gefahren werden. Wer soll denn diese Stadt noch besuchen? Oder soll die Taxi-Innung gefördert werden?
Zitat
Ingolf


Die ... sehr volle U-Bahn fährt ein. Es beginnt der Fahrgastwechsel, der Bahnsteig ist auch entsprechend rappelvoll.
Naturgemäß benötigt ein Fahrgastwechsel bei dieser Nachfrage seine Zeit, doch diese wollte der Fahrer seinen Fahrgästen nicht gönnen. Also ertönte mitten während des Fahrgastwechsels - vor etlichen Türen standen noch Trauben an Fahrgästen und einige begannen wegen voller Wagen zu anderen Türen zu rennen - das "Zurückbleiben", das Signal und die Türen wurden geschlossen. An mehreren Türen waren Fahrgäste eingeklemmt, mehrere Dutzend konnten nicht mehr mitkommen. Insbesondere auch die, die die ganze Situation entspannen wollten und zu anderen Türen gerannt sind.

Ingolf

Ich hatte ähnliches letztes Jahr in Neukölln erlebt und der BVG eine Mail geschickt.
Sie entschuldigte sich für das "Fehlverhalten des Fahrers" und hatte ihn wohl zu einem Gespräch gebeten. Gleichzeitig wurde erwähnt das sowas nicht passieren darf und die Fahrer entsprechend sensibilisiert werden. Ist scheinbar nicht passiert.

Note 6, setzen!
Zitat
Zektor
Das neue BVG "plus spezial 01/2013" ist online :

Zitat
BVG.de
Link zum BVG "plus spezial 01/2013" (Geschütztes PDF-Format)

Auf Seite 4 : Die angedeutete Linienführung des 104er und der U2 finde ich seeehhhr unglücklich eingezeichnet oder seit wann kreuzen sich 104/U2 östlich der U6 bzw.

warum kreuzen sich nicht U3 und 104 ? ..... und das von der BVG ! *Kopfschüttel*

Bei dieser Zeichnung gilt wohl künslerische Freiheit, sie soll sicher nicht der exakten Fahrgastinformation dienen.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Bei dieser Zeichnung gilt wohl künslerische Freiheit, sie soll sicher nicht der exakten Fahrgastinformation dienen.

Mag sein -aber Linien mit Umsteigebeziehungen als unzusammenhängend darzustellen ist unvorteilhaft.

Berlins Straßen sind zu eng, um sie nur dem MIV zu opfern!
Zitat
Heidekraut
Für die Weltstadt Berlin fand ich es einen Skandal wie selten die ÖPNV insgesamt in dieser Nacht fuhren. Da könnte doch auf jeder Linie ein 5 Minutentakt gefahren werden. Wer soll denn diese Stadt noch besuchen? Oder soll die Taxi-Innung gefördert werden?

Hast du mal drüber nachgedacht, woher die Fahrer dafür kommen sollen und was das mit den entsprechenden Zuschlägen kostet? In Nicht-Weltstädten in Deutschland wird/ wurde ja mitunter der Verkehr in der Silvester- und Weihnachtsnacht ganz eingestellt, um dem Personal entsprechend frei zu geben.
Zitat
Chep87
Notentriegelung ziehen und gut ist... Wenn man eskalieren will: Auf Polizei bestehen und Fahrer wegen versuchter Körperverletzung anzeigen...

Das dürfte dann ein teurer Bumerang werden. Aus dem Ruf "Zurückbleiben bitte!" und wenn das Türschließsignal ertönt, wird ein guter Rechtsanwalt wohl was für den Fahrer "zaubern können".
Zitat

Aus dem Ruf "Zurückbleiben bitte!" und wenn das Türschließsignal ertönt, wird ein guter Rechtsanwalt wohl was für den Fahrer "zaubern können".
Das "Zurückbleiben" ist kein Freibrief für den Fahrer die Türen zu zu machen wenn der Fahrgastwechsel noch statt findet!
Zitat
Chep87
Zitat

Aus dem Ruf "Zurückbleiben bitte!" und wenn das Türschließsignal ertönt, wird ein guter Rechtsanwalt wohl was für den Fahrer "zaubern können".
Das "Zurückbleiben" ist kein Freibrief für den Fahrer die Türen zu zu machen wenn der Fahrgastwechsel noch statt findet!

Korrekt, es ist eher so, dass man da recht einfach dem Fahrer eine Schlinge umlegen kann. Das gilt ebenso für unsere heißgeliebten S-Bahnaufsichten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen