Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dezember 2013
geschrieben von Ingolf 
Zitat
IsarSteve
Ja, es wird Zeit.. Ausgabe 2010 war der Letzte.

Falsch, am 1.Mai 2011 erschien der Berlin Atlas und mehr 2011 und auch das Kursbuch. Den kann man auch noch überall kaufen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
IsarSteve
Ja, es wird Zeit.. Ausgabe 2010 war der Letzte.

Falsch, am 1.Mai 2011 erschien der Berlin Atlas und mehr 2011 und auch das Kursbuch. Den kann man auch noch überall kaufen.

Only testing ! :-)

IsarSteve
Jaja ;-)

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/
Ich zitiere aus dem neuen "BVGplus 11+12/2013":

Änderungen Haltestellennamen:

Buckower Friedhof -> Pfarrer-Vogelsang-Weg
Germanenstr./ Schirnerstr. -> Schirnerstr.
Hummelweg -> Waldammerweg
Kreiswehrersatzamt -> Oberspreestr./ Bundeswehr (das x-te mal eine Umbenennung)
Nachtheide -> Kienappelweg
Obersteiner Weg wird aufgegeben und Rennbahnstr./ G.-Adolf-Str. neu errichtet
Pirolsteg (Ri. Blankenburg) -> Purpurkardinalweg
Pirolsteg (Ri. Heinersdorf) -> Papstfinkweg
Reifenwerk wird aufgegeben, ab Sommer 2014 an anderem Standort neue Haltestelle Bammelecke
Weg nach Breitehorn -> Christoph-Kolumbus-Str.

POTSDAM
Platz der Einheit/ Am Kanal -> Platz der Einheit/ Bildungsforum
Alter Markt -> Alter Markt/ Landtag

TELTOW
Lichterfelder Allee -> Schönower Str.

X54 fährt neu U Hellersdorf <-> S+U Pankow
und hält dabei S Marzahn, Retzbacher Weg, Rennbahnstr./ G.-Adolf-Str., Neumagener Str. und nicht mehr an der Jan-Petersen-Str., Mo-Fr von 6-20 Uhr alle 10min zwischen S Marzahn und S+U Pankow.
Sonntags Kopplung am S+U Pankow mit Linie 155

154 weiterhin Aubertstr. <-> U Elsterwerdaer Platz, alle 10min aber nur noch Aubertstr. <-> S Blankenburg

155 S+U Pankow <-> Wilhelmsruh, Fontanestr., Sonntags Kopplung in Pankow mit Linie X54

240, 256, N50, N56 zusätzliche Haltestelle Gotlindestr.

263 bis Waltersdorf, Berliner Str. Mo-Sa alle 60min
Zitat
micha774

Buckower Friedhof -> Pfarrer-Vogelsang-Weg
Germanenstr./ Schirnerstr. -> Schirnerstr.
Hummelweg -> Waldammerweg
Kreiswehrersatzamt -> Oberspreestr./ Bundeswehr (das x-te mal eine Umbenennung)
Nachtheide -> Kienappelweg
Obersteiner Weg wird aufgegeben und Rennbahnstr./ G.-Adolf-Str. neu errichtet
Pirolsteg (Ri. Blankenburg) -> Purpurkardinalweg
Pirolsteg (Ri. Heinersdorf) -> Papstfinkweg

Die Arbeitsgruppe "Neue Namen für alte Haltestellen" - von deren Existenz ich mittlerweile überzeugt bin - scheint mittlerweile von einem Hobby-Ornithologen geleitet zu werden.

Dass die Haltestelle Kreiswehrersatzamt wieder umbenannt wird, ist allerdings dieses Mal logisch, da es keine KWEA mehr gibt.


Gruß
nic
Und wie sieht es mit den 154er Verstärkern aus zwischen Aubertstr und S Blankenburg? Wird es da auch ne Kopplung geben?
Zitat
Nicolas Jost
Zitat
micha774

Buckower Friedhof -> Pfarrer-Vogelsang-Weg
Hummelweg -> Waldammerweg
Pirolsteg (Ri. Blankenburg) -> Purpurkardinalweg
Pirolsteg (Ri. Heinersdorf) -> Papstfinkweg

Die Arbeitsgruppe "Neue Namen für alte Haltestellen" - von deren Existenz ich mittlerweile überzeugt bin - scheint mittlerweile von einem Hobby-Ornithologen geleitet zu werden.

Gruß
nic

Hahaha.

Aufgabe: Sucht die fettgedruckten Straßennamen auf bvg.de/stadtplan :-)
[www.fahrinfo-berlin.de]
(D)er kennt sie nicht. Und Waldammerweg wird auf google.maps auseinandergeschrieben.

Harald01, vielleicht enden die Wagen wirklich am S-Bahnhof und fahren nicht weiter bis Heinersdorfer Str.?
Zitat
micha774
(D)er kennt sie nicht. Und Waldammerweg wird auf google.maps auseinandergeschrieben.

Da es sich aber wohl auch um eine Vogelart handelt, ist die Zusammenschreibung korrekt und Google irrt. Die Wege in der Anlage Blankenburg wurden im Mai 2011 nach Vogelarten benannt. Die Vogelarten "gehören zur Ordnung der Sperlingsvögel aus den Familien der Sperlinge, Ammern, Kardinäle, Finken, Prachtfinken und Tangaren." Dabei ging auch der Hummelweg in der Nähe der Bahnhofstraße im Waldammerweg auf. Dass die Kleingärtner in die Benennung einbezogen wurden, wundert nicht wirklich angesichts der Namen.
Warum wird Reifenwerk immer im Zusammenhang mit der Bammelecke erwähnt? Die eine Haltestelle ersetzt ja nicht die andere.
Und wie funktioniert eine Saisonhaltestelle in der Praxis (Fahrplanaushang, Ansagen, etc.)

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.10.2013 17:31 von Logital.
Zitat
Harald01
Und wie sieht es mit den 154er Verstärkern aus zwischen Aubertstr und S Blankenburg? Wird es da auch ne Kopplung geben?

Mit welcher Linie? 150er-Verstärker kommen auch von Westen und verkehren bis Alt-Karow - Verknüpfungspunkte und -fahrten mit dem 158er ergeben sich erst recht nicht. Am sinnvollsten wäre ein Weiterbetrieb Richt. Hohenschönhausen wie bisher oder aber Kleinbuseinsatz und Verknüpfung mit der diverse Male angedeuteten Ortbuslinie Blankenburg. l-P

Vielmehr interessiert mich die zu nutzende Wendemöglichkeit in Blankenburg - bleibt nicht viel über als bis Alt Blankenburg(Kirche) weiterzufahren mit ca. 4 Minuten Fahrtverlängerung pro Richtung. Es sei man plant künftig offiziell (anlässlich des S-Bahn-SEV vor 2 Wochen taten es am verkaufsoffenen Sonntag einige heimische Fahrer) mit Wenden unmittelbar östlich des S-Bhf. auf dem Netto(kein Hund)-Parkplatz - auch zu regulären Einkaufszeiten.
Zitat
micha774
Ich zitiere aus dem neuen "BVGplus 11+12/2013":

Änderungen Haltestellennamen:
[...]
Weg nach Breitehorn -> Christoph-Kolumbus-Str.

Wird ja langsam Zeit :-D
Hab mich schon immer gefragt, ob es nicht zu Verwirrungen kommt, wenn zwei (fast) unmittelbar aufeinander folgende Haltestellen fast den selben Namen haben.
(vgl. Breitehornweg-Weg nach Breitehorn)

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/
Zitat
Harald01
Und wie sieht es mit den 154er Verstärkern aus zwischen Aubertstr und S Blankenburg? Wird es da auch ne Kopplung geben?

Möglich wäre, dass es in Zukunft keine reinen Verstärkerwagen mehr gibt und dann Elsterwerdaer Platz - Aubertstraße - S Blankenburg - Aubertstraße - Elsterwerdaer Platz gefahren wird.

Ich vermute auch stark, dass man bis Alt-Blankenburg fahren wird.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Nimmt man den bisherigen Fahrplan des 154er als Grundlage, wären die Pausenzeiten
Aubertstr. 6min, Elsterwerdaer Platz 13min, S Blankenburg 18min (ohne Weiterfahrt nach Krugstege) und es wären sieben Tourenwagen und zwei E-Wagen unterwegs.
Zitat
Nicolas Jost
Zitat
micha774
Kreiswehrersatzamt -> Oberspreestr./ Bundeswehr (das x-te mal eine Umbenennung)

Pirolsteg (Ri. Blankenburg) -> Purpurkardinalweg
Pirolsteg (Ri. Heinersdorf) -> Papstfinkweg

Die Arbeitsgruppe "Neue Namen für alte Haltestellen" - von deren Existenz ich mittlerweile überzeugt bin

Davon bin ich ebenfalls überzeugt und ich kann diese ständigen Umbenennungen, die völlig ohne Not stattfinden, überhaupt nicht nachvollziehen.

Manchmal gehen solche Umbenennungen auch gewaltig in die Hose, wie der neue Name der Haltestelle in der Britzer Straße in Niederschöneweide beweist: Seit dem letzten großen Fahrplanwechsel trägt sie den klingenden Namen 'Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit', was der Volksmund schnell zu 'Zwangsarbeitszentrum' einzukürzen wußte, woraus der unbedarfte Zuhörer völlig falsche Schlüsse ziehen könnte, wenn er Passagiere im Bus sagen hört, sie müßten am Zwangsarbeitszentrum aussteigen.

Zitat
Nicolas Jost
[...] scheint mittlerweile von einem Hobby-Ornithologen geleitet zu werden.

Noch dazu ganz offensichtlich von einem katholischen.

Zitat
Nicolas Jost
Dass die Haltestelle Kreiswehrersatzamt wieder umbenannt wird, ist allerdings dieses Mal logisch, da es keine KWEA mehr gibt.

Das ist interessant. Ich hatte geglaubt, das Ersatzamt mausert sich nach all den Umbauten in den letzten Jahren nun endlich mal zu einem richtigen Amt und rechnete schon mit einer Umbenennung in 'Kreiswehramt'.
Zitat
Alter Köpenicker
Davon bin ich ebenfalls überzeugt und ich kann diese ständigen Umbenennungen, die völlig ohne Not stattfinden, überhaupt nicht nachvollziehen.

Not ist sicherlich was anderes, aber was soll man denn machen wenn die Straßen, nach denen die Haltestellen einst benannt wurden, neue Namen bekommen haben? Da ist die Verwunderung doch bitte an eine andere Ebene zu richten. Diese ganzen erwähnten Haltestellennamen in Blankenburg sind übrigens nach Privatwegen benannt, weshalb sie auch nicht im Stadtplan auftauchen (müssen). Da finden sich aber auch keine anderen Straßen. "Albert-Schweitzer-Stifung" als Ersatz für "Hummelweg" hätte mir selbst natürlich besser gefallen.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Alter Köpenicker
Davon bin ich ebenfalls überzeugt und ich kann diese ständigen Umbenennungen, die völlig ohne Not stattfinden, überhaupt nicht nachvollziehen.

Not ist sicherlich was anderes, aber was soll man denn machen wenn die Straßen, nach denen die Haltestellen einst benannt wurden, neue Namen bekommen haben?

In einem solchen Fall ist es natürlich notwendig, die Haltestelle ebenfalls umzubenennen. Ich bezog mich aber auf Haltestellen, wie Nachtheide oder Schirnerstraße. Hier wurden keine der Gegebenheiten umbenannt, außer eben die Haltestellen per se, die ihre Namen zuvor bereits jahrzehntelang innehatten. Eines fernen Tages wird noch der Bf. Zoo in Jebensstraße umbenannt, weil den Herren Ornithologen nichts besseres mehr einfällt oder ein Vegetarier das Ruder bei der Umbenennungstruppe übernommen hat.
Zitat
micha774
Ich zitiere aus dem neuen "BVGplus 11+12/2013":

Änderungen Haltestellennamen:

Buckower Friedhof -> Pfarrer-Vogelsang-Weg

Und vor allem steht im plus in Klammern dahinter (betreffende Linie): > (Tram M11)

:o
:D
@Alter Köpenicker, was willst du erst älteren Leuten erzählen wenn ein Bus am Friedhof endet?
"Ihr müßt hier raus, Ende im Gelände"? :-)

Bei der Schirnerstr. kann ich es insoweit nachvollziehen weil die BVG zwei Straßennamen nur an einer Kreuzung haben will wo auch zwei Linien aufeinandertreffen (mein Eindruck) was bei Germanenstr./ Schirnerstr. nicht der Fall ist.

@Philipp, benennt die BVG Haltestellen nach Institutionen außer Krankenhäuser?
Mir fällt spontan nur die Nordische Botschaft/ Adenauer-Stiftung ein.

Zum Thema "BVG liest hier mit". Nein.
Wir haben uns hier 9 Seiten Gedanken gemacht -> [www.bahninfo-forum.de] und nicht eine Idee wurde von der BVG aufgegriffen, lieber wird da "rumgevögelt" beim Namen :-)
Zitat
micha774
@Alter Köpenicker, was willst du erst älteren Leuten erzählen wenn ein Bus am Friedhof endet?
"Ihr müßt hier raus, Ende im Gelände"? :-)

Das klappt in Spandau bei den Einsetzern des 134 bis Friedhof in den Kisseln auch.

Gruß
Markus

*** Berlins Straßen sind zu wichtig um sie dem ÖPNV allein zu überlassen ***
Zitat
micha774
@Alter Köpenicker, was willst du erst älteren Leuten erzählen wenn ein Bus am Friedhof endet?
"Ihr müßt hier raus, Ende im Gelände"? :-)

Ich verstehe Deine Einlassung nicht ganz. Ich habe doch nicht gefordert, Haltestellennamen abzuschaffen, oder wie meinst Du das?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen