Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Baureihe 483 / 484
geschrieben von Bäderbahn 
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Leyla
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Werkmeister
Da gehört vorne wieder ein Rollband als Zielfilm rein und dann eine Druckluftleitung, die alles ansteuert und die Bahn wäre um ein Vielfaches pünktlicher.
Ganz meine Meinung. Von der Lesbarkeit und den farbigen Möglichkeiten sind Rollbänder besser als die derzeitigen LED-Anzeiger bei allen Verkehrsmitteln.
Das Argument der Wartung und des Verschleiß sehe ich nicht da die Haltbarkeit heutzutage sehr gut ist. Nicht umsonst fahren in London auch die Busse weiterhin mit Rollband.

Die Frage ist halt, ob man auf einem Rollband um die 200 Ziele anzeigen kann.

Das kostet sicherlich deutlich mehr als ein LED-Panel
Die Frage ist ob dies wirklich nötig ist. Die letzte Krüger-Rollbandversion hatte über 80 Ziele. Könnte auch reichen. Die letzte Folientechnik im Jahr 2000 war sehr dünn und könnte durchaus 200 Felder aufnehmen. Ob durch Pendelverktehr bzw. Bauarbeiten jemals Ziele wie Mexikoplatz, Hackescher Markt oder Röntgental etc. angezeigt werden müssen ist fraglich. Aber nicht unmöglich. Fakt ist, dass die derzeitige orange LED-Anzeige einfach schon wieder Oldschool ist und nicht wirklich bequem lesbar ist. Würde man TFT-Anzeigen verwenden die 1:1 dem Rollband nachempfunden werden können wäre es perfekt.
Schwarze Schrift auf weißem Hintergrund und Font in der Größe variabel. Farben (für die Linie) ohne Ende darstellbar.

Ehrlich gesagt empfinde ich die Weiße Schrift auf Schwarz bei den Busanzeigern und Flexity als am Besten lesbar, gerade aus der Ferne erkennt man die super scharf. Bei Schwarz auf weiß würde ich befürchten, dass der weiße Hintergrund die schwarze Schrift überstrahlt.
484 040 und 041 waren grad als Probezug auf der Stadtbahn gen Osten unterwegs. Die Ringverstärker von morgen sind also langsam auf dem Weg ;-)
Zitat
GraphXBerlin
Die Frage ist ob dies wirklich nötig ist. Die letzte Krüger-Rollbandversion hatte über 80 Ziele. Könnte auch reichen. Die letzte Folientechnik im Jahr 2000 war sehr dünn und könnte durchaus 200 Felder aufnehmen.

Die Rollbänder der BR481 hatten 134 Positionen, davon waren zehn frei und vier waren rote Sonderziele wie "Probezug", "Werkstattzug", "Sonderzug" und "Stadtrundfahrt". Wobei man diese auch zu den zwei Zielen "Betriebsfahrt"und "Sonderzug" hätte zusammenfassen können.

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Heute S8 gefahren, wirklich nervig die Pieperei, aber noch mehr störte mich das Laute Klimarauschen. Ich kam mir vor, wie in einem 30 Jahre alten Flieger. Auch das Anfahrgeräusch von außen ist enervierend. Warum muss das so fiepen? Meine Lieblingssitze sind die Klappsessel. Ich saß auch früher gerne auf den Längsbänken, da hat man den besten Überblick. In den Vierer-Abteilen ist es mir zu eng. Aber warum mussten nun die Haltestangen wieder gebogen sein? Das beste an dem 481er-Design sind doch die senkrechten Stangen, und alle Bögen spießig. Aber so schlimm ist es bei den Lichtschaltern nicht. Die Taster sind nach wie vor Klasse auch in den Redisignern. Und auch sonst sind durchgehende Züge eben was Genaues und nicht solche Schachteln wie die 480er. Besonders gestaunt habe ich über die 1 min (gefühlt und nicht gemessen) Aufenthalt in Bornholmer Straße mit Ansage.👍

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Salzfisch
Zitat
GraphXBerlin
Die Frage ist ob dies wirklich nötig ist. Die letzte Krüger-Rollbandversion hatte über 80 Ziele. Könnte auch reichen. Die letzte Folientechnik im Jahr 2000 war sehr dünn und könnte durchaus 200 Felder aufnehmen.

Die Rollbänder der BR481 hatten 134 Positionen, davon waren zehn frei und vier waren rote Sonderziele wie "Probezug", "Werkstattzug", "Sonderzug" und "Stadtrundfahrt". Wobei man diese auch zu den zwei Zielen "Betriebsfahrt"und "Sonderzug" hätte zusammenfassen können.

Gruß
Salzfisch

"Nicht einsteigen" gab es nicht?!
Zitat
Salzfisch
Zitat
GraphXBerlin
Die Frage ist ob dies wirklich nötig ist. Die letzte Krüger-Rollbandversion hatte über 80 Ziele. Könnte auch reichen. Die letzte Folientechnik im Jahr 2000 war sehr dünn und könnte durchaus 200 Felder aufnehmen.

Die Rollbänder der BR481 hatten 134 Positionen, davon waren zehn frei und vier waren rote Sonderziele wie "Probezug", "Werkstattzug", "Sonderzug" und "Stadtrundfahrt". Wobei man diese auch zu den zwei Zielen "Betriebsfahrt"und "Sonderzug" hätte zusammenfassen können.

Gruß
Salzfisch
Die einzige Rollbandversion die es bei der BR 481 gab hatte 113 ansteuerbare Zielfelder.

Zitat
TobiBER
"Nicht einsteigen" gab es nicht?!

Nein, soetwas gibt es erst mit den LCD-Anzeigern.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.2022 22:52 von GraphXBerlin.
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Salzfisch
Die Rollbänder der BR481 hatten 134 Positionen, davon waren zehn frei und vier waren rote Sonderziele wie "Probezug", "Werkstattzug", "Sonderzug" und "Stadtrundfahrt". Wobei man diese auch zu den zwei Zielen "Betriebsfahrt"und "Sonderzug" hätte zusammenfassen können.

Gruß
Salzfisch
Die einzige Rollbandversion die es bei der BR 481 gab hatte 113 ansteuerbare Zielfelder.

Hmmmh. Bei Nochmaligem Zählen in meiner Liste bin ich jetzt tatsächlich nur noch auf 114 gekommen...
Es scheint aber dennoch keinen Platzmangel gegeben haben, da, neben den zehn leeren Feldern bereits die Ziele "Buchholz", "Sellheimbrücke", "Falkensee", "Hackbuschstraße" und "Rangsdorf" vorhanden waren und außerdem die Ziele "Wannsee", "Flughafen Schönefeld", "Westkreuz", "Charlottenburg", "Friedrichstraße" , "Gesundbrunnen" und "Ostkreuz" jeweils doppelt vorhanden waren.

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Ja, richtig. 114. Die Zählweise als Druckzählung beginnt bei Bändern üblicherweise mit 0. Daher hatte ich irrtümlich 113 geschrieben. Es sind bei mir übrigens 12 Leerfelder (0, 10, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90, 100, 110, 113)

Platzmangel hat es auf keinen Fall gegeben. Diese letzte Krüger-Version bestand bereits aus der dünne Folie (es gibt grob: dick, mittel, dünn, je nach Jahrzehnt bzw. Stand der Technik) Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.2022 00:03 von GraphXBerlin.
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Zitat
Bumsi
Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Selten ist halt nicht niemals. Das Band kann die Flexibilität der heutigen Anzeigen nicht mehr erreichen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Bumsi
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Alle 20 Minuten, sogar dort wo der 483 fährt
Zitat
Leyla
Zitat
Bumsi
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Alle 20 Minuten, sogar dort wo der 483 fährt

„Sehr selten“ heißt eben nicht „nie“. Gemeint waren aber wohl eher solche Haltepunkte wie Mühlenbeck-Mönchmühle, an denen man üblicherweise nur weiterfährt. Hier sieht man auch schön, was passiert, wenn die Zielfelder (im Fallblattanzeiger sind sie ja auch begrenzt) nicht ausreichen.


Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.
Dürften nach über 25 Jahren durchaus mehr sein. Die Folien sind mittlerweile absolut reißfest.
Zitat
Jumbo
Zitat
Leyla
Zitat
Bumsi
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Alle 20 Minuten, sogar dort wo der 483 fährt

„Sehr selten“ heißt eben nicht „nie“. Gemeint waren aber wohl eher solche Haltepunkte wie Mühlenbeck-Mönchmühle, an denen man üblicherweise nur weiterfährt. Hier sieht man auch schön, was passiert, wenn die Zielfelder (im Fallblattanzeiger sind sie ja auch begrenzt) nicht ausreichen.
Deswegen der Zusatz "Ansage beachten". Möchte lieber nicht wissen wie das Ziel auf der Anzeige der 483/484 aussieht...
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Jumbo
Zitat
Leyla
Zitat
Bumsi
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Alle 20 Minuten, sogar dort wo der 483 fährt

„Sehr selten“ heißt eben nicht „nie“. Gemeint waren aber wohl eher solche Haltepunkte wie Mühlenbeck-Mönchmühle, an denen man üblicherweise nur weiterfährt. Hier sieht man auch schön, was passiert, wenn die Zielfelder (im Fallblattanzeiger sind sie ja auch begrenzt) nicht ausreichen.
Deswegen der Zusatz "Ansage beachten". Möchte lieber nicht wissen wie das Ziel auf der Anzeige der 483/484 aussieht...

Zweizeilig, in Großbuchstaben
Das ist mir schon klar. Ich meinte ironisch die Schriftgröße ;-)
Zitat
Jumbo
Zitat
Leyla
Zitat
Bumsi
Zitat
B-V 3313
Zitat
GraphXBerlin
Dort hätte man noch bis 160 Zielfelder gehen können.

Das S-Bahnnetz hat heute allein 168 Bahnhöfe und Haltepunkte, das Band ist also niemals ausreichend.

Haltepunkte kommen aber sehr selten für ein Fahrtende in Frage.

Alle 20 Minuten, sogar dort wo der 483 fährt

„Sehr selten“ heißt eben nicht „nie“. Gemeint waren aber wohl eher solche Haltepunkte wie Mühlenbeck-Mönchmühle, an denen man üblicherweise nur weiterfährt. Hier sieht man auch schön, was passiert, wenn die Zielfelder (im Fallblattanzeiger sind sie ja auch begrenzt) nicht ausreichen.

Weißt du zufällig von wann (Jahr eventuell Monat) das Foto ist?
Anhand des Fallblatt/Pallettenanzeigers.. späte 1990-2000er Jahre.
Zitat
Henning
Weißt du zufällig von wann (Jahr eventuell Monat) das Foto ist?
Der Dateiname sagt: 07.12.2003, 15:04 Uhr.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen