Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Teslaansiedlung in Grünheide (Mark) bei Erkner bei Berlin
geschrieben von Nemo 
Zitat
Heidekraut
Soweit ich das übersehe führt die Strecke auch nicht über das Teslagelände, sondern genau an seiner Flanke. Ob das Bahndammgelände nun Bestandteil des Werkes ist, mag man bezweifeln. Sie verläuft jedenfalls vor dem Werks-Zaun. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Gleisanschluss und einer öffentlich Strecke? Ist ein Gleisanschluss nicht öffentlich? Ist eine Privatbahn wie die DRE privat, aber Deutsche Bahn Netz nicht privat?

Im Kern ist das in § 3 AEG geregelt: [www.gesetze-im-internet.de]

Im Grundsatz heißt das: die Frage, ob eine Bahnstrecke öffentlich ist oder nicht, hängt nicht direkt vom Eigentümer ab und erst recht nicht von der Rechtsform oder den Gesellschaftern des Eigentümers.

Wer sich ein Grundstück kauft, auf dem sich eine öffentliche Eisenbahnstrecke befindet, muss deren Nutzung grundsätzlich erstmal jedem anderen Eisenbahnunternehmen ermöglichen und dafür Nutzungsbestimmungen aufstellen und ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen gründen oder beauftragen. Er kann natürlich die Entwidmung beantragen und hat dann hinterher eine Werksbahn mit mehr unternehmerischen Gestaltungsmöglichkeiten und vor allem ohne die Pflicht, anderen Bahnunternehmen den Zugang zu ermöglichen.
Stimmt, aber es ist doch auch für Anschlußbahnen nicht unüblich für mehrere Nutzer gewidmet zu sein? Ist die Mirastraße nicht öffentlich? Oder die Strecke zum Johannesstift? Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.
Zitat
Bd2001
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Echt? Wem gehört denn neuerdings das S-Bahnwerk Schöneweide?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.2022 16:31 von Logital.
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Echt? Wem gehört denn neuerdings das S-Bahnwerk Schöneweide?

Die Werke gehören der S-Bahn selbst, das Netz der DB Netz.
Na, wenn's der Deutsche Bahn Netz gehört, kann ich es ja mieten. Bei Greifswalder Straße bin ich mir auch nicht so sicher.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Heidekraut
Na, wenn's der Deutsche Bahn Netz gehört, kann ich es ja mieten. Bei Greifswalder Straße bin ich mir auch nicht so sicher.

Auch die DB hat Gleise, die lediglich für interne Zwecke da sind. Die kann man also nicht mieten!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Bd2001
Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Da die Eisenbahninfrastrukturunternehmen ihre Nutzungsbedingungen veröffentlichen müssen, sind deren Websites gute Quellen, um diese Frage zu beantworten: [www.nmeg.de]

Hier ist es ziemlich spartanisch, die HVLE hat z.B. mehr Informationen zu ihren Strecken zu bieten: [www.hvle.de]
Zitat
Leyla
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Echt? Wem gehört denn neuerdings das S-Bahnwerk Schöneweide?

Die Werke gehören der S-Bahn selbst, das Netz der DB Netz.

Gut, dann wäre aber noch klargestellt, dass es nicht "privat" ist, sondern im Eigentum des Bundes.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
Logital
Zitat
Leyla
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Echt? Wem gehört denn neuerdings das S-Bahnwerk Schöneweide?

Die Werke gehören der S-Bahn selbst, das Netz der DB Netz.

Gut, dann wäre aber noch klargestellt, dass es nicht "privat" ist, sondern im Eigentum des Bundes.

Das Gegensatzpaar "öffentlich/privat" hat mehrere Ebenen. Du spielst auf die Besitzstruktur an, ok. Hier geht es um: "öffentlich nutzbar/"nicht öffentlich nutzbar" (vulgo privat). Das ist prinzipiell völlig unabhängig vom Besitz. In privater Hand befindliche Infrastruktur kann durchaus öffentlich nutzbar sein, in öffentlicher Hand befindliche muss nicht öffentlich nutzbar sein.

Auch wenn ein stinknormaler Firmenanschluss sicherlich oft in beiderlei Hinsicht privat sein mag.

(Hier kommt noch erschwerend dazu, dass "privat" in Eisenbahnzusammenhängen oft nur "nicht bundeseigen" meint, was aber dennoch auch im Besitz der öffentliche Hand sein kann.
Zitat
Logital
Zitat
Leyla
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
Heidekraut
Welche Anschlussbahn ist denn rein privat?

Da gibt es einige: Das S-Bahnwerk Schöneweide ist so eine, aber auch die Zemententladestelle Greifswalder Straße zählt dazu. Bei der NME bin ich nicht 100%ig sicher.

Echt? Wem gehört denn neuerdings das S-Bahnwerk Schöneweide?

Die Werke gehören der S-Bahn selbst, das Netz der DB Netz.

Gut, dann wäre aber noch klargestellt, dass es nicht "privat" ist, sondern im Eigentum des Bundes.

und dennoch ist das verkehrsrechtlich "privat". Die Straßen, Parkplätze und Bürgersteige auf einem Charité-Campus oder Bundeswehr-Gelände sind auch "Privatstraßen", obwohl sie im Eigentum öffentlich-rechtlicher Institutionen stehen.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Tagesspiegel

Ziel angeblich Sabotage des Tesla-Starts
Mutmaßliche Brandstiftung – Bahnverkehr bei Berlin weiter eingeschränkt

Am Tag vor Betriebsbeginn des Tesla-Werks brennen Kabel, es gibt ein Bekennerschreiben. Züge fallen aus – auf der Strecke, die Geflüchtete nach Berlin bringt.

[...]
RE1 von Magdeburg nach Frankfurt (Oder) wird weiter über Gesundbrunnen und Lichtenberg umgeleitet.

Die Züge der S3 (Express) zwischen Friedrichshagen und Ostbahnhof fahren nicht. Bei der S5 fahren die Zügen nur zwischen Wuhletal und Hoppegarten im Zehn-Minuten-Takt. Die zusätzlichen Züge in der Hauptverkehrszeit zwischen Mahlsdorf und Ostbahnhof entfallen.

Auch bei der S7 wird der Zehn-Minuten-Takt nur zwischen Ostkreuz und Grunewald angeboten. Die S75 verkehrt nur zwischen Wartenberg und Lichtenberg und nur alle 20 Minuten.[...]

Quelle: [www.tagesspiegel.de]

Ich pack das mal zur Übersichtlichkeit hier in den Thread, auch wenn es schon an anderer Stelle diskutiert wurde.
Ich weiß auch nicht, wie ich mich auf die Website dieser "Zeitung" verirrt habe, aber die B.Z. meldet Neuigkeiten zum Tesla-Shuttlezug und bezieht sich dabei auf die Antwort auf eine kleine Anfrage im brandenburgischen Landtag:
[www.bz-berlin.de]

Ab Januar soll jeweils zum Schichtwechsel ein Zug von Erkner zum Werksgelände und zurück verkehren. Tesla will zum bestehenden Anschlussgleis noch 500 Meter bis zum Fabriktor dazu bauen und als Fahrtticket soll der Werksausweis dienen.
Zitat
Lopi2000
Ab Januar soll jeweils zum Schichtwechsel ein Zug von Erkner zum Werksgelände und zurück verkehren. Tesla will zum bestehenden Anschlussgleis noch 500 Meter bis zum Fabriktor dazu bauen und als Fahrtticket soll der Werksausweis dienen.

Von Januar ist inzwischen nicht mehr die Rede, sondern von "Frühjahr 2023" [www.tagesspiegel.de]

Im aktuellen Drohnenflug über das Teslagelände ist bei Minute 18 die Baustelle für den Shuttle-Bahnhof zu sehen: [youtu.be]

Ich habe die Lage hier im Openstreetmap-Screenshot rot markiert:


Tesla baut die Nahverkehrsanbindung für die Mitarbeiterschaft aus. Es sollen neben der Bahnverbindung von Erkner auch Busse von Strausberg und sogar vom Südkreuz nach Grünheide verkehren:
[www.rbb24.de]
Zitat
Stichbahn
Tesla baut die Nahverkehrsanbindung für die Mitarbeiterschaft aus. Es sollen neben der Bahnverbindung von Erkner auch Busse von Strausberg und sogar vom Südkreuz nach Grünheide verkehren:
[www.rbb24.de]

Ich frage mich ja, was da genehmigt werden soll. Es dürfte sich doch um interne Verkehre handeln oder möchte Tesla eine öffentlich nutzbare Linienbusverbindung einrichten?
Zitat
Lopi2000
Zitat
Stichbahn
Tesla baut die Nahverkehrsanbindung für die Mitarbeiterschaft aus. Es sollen neben der Bahnverbindung von Erkner auch Busse von Strausberg und sogar vom Südkreuz nach Grünheide verkehren:
[www.rbb24.de]

Ich frage mich ja, was da genehmigt werden soll. Es dürfte sich doch um interne Verkehre handeln oder möchte Tesla eine öffentlich nutzbare Linienbusverbindung einrichten?

Das regelt das Personenbeförderungsgesetz: [www.gesetze-im-internet.de]

Daraus ein Ausschnitt aus §1
Zitat

(1) Den Vorschriften dieses Gesetzes unterliegt die entgeltliche oder geschäftsmäßige Beförderung von Personen mit [...] Kraftfahrzeugen. Als Entgelt sind auch wirtschaftliche Vorteile anzusehen, die mittelbar für die Wirtschaftlichkeit einer auf diese Weise geförderten Erwerbstätigkeit erstrebt werden.

Sowie weiterhin §42
Zitat

Linienverkehr ist eine zwischen bestimmten Ausgangs- und Endpunkten eingerichtete regelmäßige Verkehrsverbindung, auf der Fahrgäste an bestimmten Haltestellen ein- und aussteigen können. Er setzt nicht voraus, daß ein Fahrplan mit bestimmten Abfahrts- und Ankunftszeiten besteht oder Zwischenhaltestellen eingerichtet sind.

und ausschnittsweise §43
Zitat

Als Linienverkehr gilt, unabhängig davon, wer den Ablauf der Fahrten bestimmt, auch der Verkehr, der unter Ausschluß anderer Fahrgäste der regelmäßigen Beförderung von
1. Berufstätigen zwischen Wohnung und Arbeitsstelle (Berufsverkehr), [...]
dient. Die Regelmäßigkeit wird nicht dadurch ausgeschlossen, daß der Ablauf der Fahrten wechselnden Bedürfnissen der Beteiligten angepaßt wird.
Ausführlich zum Neubau des Bahnhofs Fangschleuse, inkl. massiven Ausbau für den Güterverkehr:
[www.rbb24.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen