Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ÖPNV-Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg
geschrieben von Harald Tschirner 
Zitat
M48er
Terminal 5 (sind ja mittlerweile auch mehrere Gebäude, und nicht zu allen lag die alte Bus-Haltestelle so günstig unmittelbar davor)

Da waren ja mehrere Haltestellen. Alles, was aus Rudow kam, hielt vorm alten Terminal A, der 164er vorm alten Terminal B und damit war schonmal ein sehr großer Anteil abgedeckt. Außerdem war es von dort zum alten Terminal D nicht soweit, wie jetzt von der neuen Haltestelle.

Zitat
M48er
Wer Mal das rumgegurke des 171ers von T5 über den Bahnhof nach Rudow miterlebt hat, sieht sicher den Handlungsbedarf.

Das hat sicherlich jeder miterlebt, der mal vom oder zum Flughafen mit dem Bus gefahren ist, denn auch die anderen Buslinien fuhren die Schleife über den Bahnhof. Ich habe das einfach als notwendiges Übel angesehen, denn der Bahnhof mußte ja irgendwie mitangebunden sein. Wobei ich nie verstanden habe, warum man dafür nicht die alte Schleife der beiden ehemaligen Flughafenbusse 361 und 362 am Bahnhofsausgang auf der Flughafenseite nutzte.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Die Entscheidung den Terminal 5 auch weiterhin noch offen zu halten, ist ja gar nicht so alt. Natürlich inzwischen wieder hinfällig. Ich vermute die Planung ist einfach noch älter und so schnell mahlen die Bus-Mühlen nicht.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Auf jeden Fall wird die direkte Vorfahrt bis auf weiteres nicht gebraucht. Dorthin kamen die Busse wegen der Hochsicherheitsbestimmungen nur durch eine mit Schranke und Poller gesicherte Zufahrtsspur, die nicht selten versagten.
Für den geplanten Umbau / Abriss / Neubau (was auch immer) der Terminal-Gebäude braucht die Flughafengesellschaft sicherlich viel Platz und Baufreiheit.

so long

Mario


Zitat
Heidekraut
Die Entscheidung den Terminal 5 auch weiterhin noch offen zu halten, ist ja gar nicht so alt. Natürlich inzwischen wieder hinfällig. Ich vermute die Planung ist einfach noch älter und so schnell mahlen die Bus-Mühlen nicht.

Ich habe einen Flyer von August 2020 gefunden und da wurde die Eröffnung des Busbahnhofs am Terminal 5 für Dezember 2020 angekündigt.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Man wundert sich. Am BER fliegen ja neuerdings wieder Flugzeuge und sie sind sogar relativ voll und die Bahn macht natürlich genau das, was Autofahrer ihr ständig vorwerfen. Pünktlich zur Hauptreisezeit stellt sie den Betrieb zum Flughafen ein. Auf Pendlerstrecken ist die Ferienzeit für Bauarbeiten natürlich günstig - aber hier?

[www.punkt3.de]

Der FEX fällt zwischen 9.7. und 18.07 komplett aus und fährt danach bis 30.07. nur stündlich. Über die RB14 steht nur dass Züge zwischen Lichtenberg und Flughafen pendeln, gemeint ist hier aber Terminal 5.

Welche Weichen werden da eigentlich gerade ausgetauscht? Grünauer Kreuz?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Nemo, es ist nicht zu glauben. Hier im Forum wurde doch vor Eröffnung des BER vorausgesagt, dass die Verbindungen dorthin zuverlässig klappen werden. Und nun das zum Ferienreisebeginn.

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.
Aktuell in den Urlaub zu fliegen ist eh - auch abhängig davon, wo es hingeht- aus bis zu zwei existenziellen Gründen bedenklich.

Aber ungeschickt ist es natürlich trotzdem, es sei denn Geschäftsflüge sind so häufig, dass die Touristilflüge den Kohl nicht fett machen und im Sommer das Flugaufkommen geringer wäre.

Eine U7 und auch Straßen können in den Sommerferien übrigens genauso von Bauarbeiten betroffen sein.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2021 12:50 von PassusDuriusculus.
Eine U7 müsste überhaupt erstmal da sein. Vielleicht könnte sie dann einen Teil des Ersatzverkehrs leisten. Ist ne Glanzleistung. Wenn das Grünauer Kreuz dicht ist, dann geht ja wirklich gar nichts mehr, Nun könnte man die Dresdner Bahn gut gebrauchen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Nemo
Der FEX fällt zwischen 9.7. und 18.07 komplett aus und fährt danach bis 30.07. nur stündlich.

Was'ne Ersparnis für die DB.
Einen Umlauf weniger und die Züge stehen fast genauso lange wie sie für eine Strecke brauchen.
Zitat
Heidekraut
Eine U7 müsste überhaupt erstmal da sein. Vielleicht könnte sie dann einen Teil des Ersatzverkehrs leisten. Ist ne Glanzleistung. Wenn das Grünauer Kreuz dicht ist, dann geht ja wirklich gar nichts mehr, Nun könnte man die Dresdner Bahn gut gebrauchen.

Heidekraut, dein Sinneswandel ist erstaunlich, noch am 21.04.2020 warst Du ganz gegen einen Bau der U7 zum BER:

Zitat
Heidekraut
Die U7 braucht man nicht wegen Überfüllung der Terminals in Schönefeld. Sie ist ein Service für die weniger Bemittelten bis nach Neuköln und Schöneberg hoch.
...
Wenn man heutzutage sogar Obdachlose in Hotels unterbringt, dann kann man getrost den Rixdorfern auch die U-Bahn zum Flieger spendieren. Für die paar Hanseln am Liselotte-Berger-Platz braucht man die U-Bahn allerdings nicht.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2021 14:22 von Möckernbrücke.
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.
Zitat
Nordender
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.

Die Bahn kann es nur falsch machen!

Wenn *nicht* in den Ferien gebaut wird, sind (üblicherweise) mehr Pendler usw. betroffen. Warum baut ihr denn nicht in den Ferien?

Wenn in den Ferien gebaut wird, sind Urlauber / Ausflügler betroffen. Warum baut ihr denn nicht außerhalb der Ferien?
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Nordender
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.

Die Bahn kann es nur falsch machen!

Wenn *nicht* in den Ferien gebaut wird, sind (üblicherweise) mehr Pendler usw. betroffen. Warum baut ihr denn nicht in den Ferien?

Wenn in den Ferien gebaut wird, sind Urlauber / Ausflügler betroffen. Warum baut ihr denn nicht außerhalb der Ferien?

Da ist etwas dran, aber so ganz simpel ist es eben nicht.
Der Anteil Pendler vs. Urlauber/Ausflügler unterscheidet sich auf verschiedenen Linien doch sehr. Auf Linien, wo der Anteil letzter besonders hoch ist, sollte man eben nicht in der Sommersaison bauen. (Klassisches Beispiel sind für mich längere Bauarbeiten auf Nord- und Stettiner Bahn in den letzten Jahren just im Sommer).
@Mökernbrücke, das hast Du vollkommen missverstanden am 21.4.2020. Erstens schreibe ich selten ohne Ironie und damals war der Satz so gemeint: "Die U7 braucht man nicht wegen Überfüllung der Terminals in Schönefeld.[, sondern] Sie ist ein Service für die weniger Bemittelten bis nach Neuköln und Schöneberg hoch."

Es war nur etwas schlampig interpunktiert. Habs nicht so mit Punkt und Komma. Und formuliere gerne Lücken, damit Platz zum Denken ist. ;-)

Der zweite von Dir zitierte Satz plädierte für eine gerade Streckenführung, preiswert und evtl. im Einschnitt auf der Rudower Chaussee. Ich bin doch seit langem ein Befürworter der U7-Verlängerung, dürfte allgemein bekannt sein.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Global Fisch
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Nordender
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.

Die Bahn kann es nur falsch machen!

Wenn *nicht* in den Ferien gebaut wird, sind (üblicherweise) mehr Pendler usw. betroffen. Warum baut ihr denn nicht in den Ferien?

Wenn in den Ferien gebaut wird, sind Urlauber / Ausflügler betroffen. Warum baut ihr denn nicht außerhalb der Ferien?

Da ist etwas dran, aber so ganz simpel ist es eben nicht.
Der Anteil Pendler vs. Urlauber/Ausflügler unterscheidet sich auf verschiedenen Linien doch sehr. Auf Linien, wo der Anteil letzter besonders hoch ist, sollte man eben nicht in der Sommersaison bauen. (Klassisches Beispiel sind für mich längere Bauarbeiten auf Nord- und Stettiner Bahn in den letzten Jahren just im Sommer).

Doch, letztendlich ist es so simpel. Hat man ja gerade wunderbar mit der Sperrung Bestensee - Halbe gemerkt. Die Berufspendler von und nach Cottbus sollen, so weit es geht, geschont werden. Sofort war aber Alarm, dass nun ja der Sperrwald gar nicht erreichbar wäre.

Und genau diese Sperrung ist der Hintergrund. Da die Görlitzer Bahn gesperrt ist und daher der Güterverkehr großräumig umgeleitet wird, nutzt man bei Netz die Chance, um Weichen im Bahnhof Grünau zu erneuern. Damit ist dann blöderweise auch der östliche Flughafenanschluss der Fernbahn gekappt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Global Fisch
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Nordender
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.

Die Bahn kann es nur falsch machen!

Wenn *nicht* in den Ferien gebaut wird, sind (üblicherweise) mehr Pendler usw. betroffen. Warum baut ihr denn nicht in den Ferien?

Wenn in den Ferien gebaut wird, sind Urlauber / Ausflügler betroffen. Warum baut ihr denn nicht außerhalb der Ferien?

Da ist etwas dran, aber so ganz simpel ist es eben nicht.
Der Anteil Pendler vs. Urlauber/Ausflügler unterscheidet sich auf verschiedenen Linien doch sehr. Auf Linien, wo der Anteil letzter besonders hoch ist, sollte man eben nicht in der Sommersaison bauen. (Klassisches Beispiel sind für mich längere Bauarbeiten auf Nord- und Stettiner Bahn in den letzten Jahren just im Sommer).

Doch, letztendlich ist es so simpel. Hat man ja gerade wunderbar mit der Sperrung Bestensee - Halbe gemerkt. Die Berufspendler von und nach Cottbus sollen, so weit es geht, geschont werden. Sofort war aber Alarm, dass nun ja der Sperrwald gar nicht erreichbar wäre.

Nee, es *ist* nicht so simpel. Es wird nur von DB Netz so simpel begründet. Das ist ein Unterschied.

Es ist ganz offenkundig so, dass das Zahlenverhältnis von Ausflüglern und Pendlern auf verschiedenen Strecken deutlich verschieden sein kann, und das pauschale Begründungen im sehr unterschiedlichen Maß zutreffen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2021 20:19 von Global Fisch.
Zitat
Global Fisch
Zitat
Jay
Zitat
Global Fisch
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Nordender
Traditionell war im Sommer zur Hauptreisezeit jahrelang immer der Abschnitt Treptower Park-Baumschulenweg oder Adlershof-Schönefeld bei der S-Bahn betroffen. Ich hoffe man hätte endlich mal daraus gelernt, auf dieser Verbindung nicht in den Sommerferien zu bauen.

Die Bahn kann es nur falsch machen!

Wenn *nicht* in den Ferien gebaut wird, sind (üblicherweise) mehr Pendler usw. betroffen. Warum baut ihr denn nicht in den Ferien?

Wenn in den Ferien gebaut wird, sind Urlauber / Ausflügler betroffen. Warum baut ihr denn nicht außerhalb der Ferien?

Da ist etwas dran, aber so ganz simpel ist es eben nicht.
Der Anteil Pendler vs. Urlauber/Ausflügler unterscheidet sich auf verschiedenen Linien doch sehr. Auf Linien, wo der Anteil letzter besonders hoch ist, sollte man eben nicht in der Sommersaison bauen. (Klassisches Beispiel sind für mich längere Bauarbeiten auf Nord- und Stettiner Bahn in den letzten Jahren just im Sommer).

Doch, letztendlich ist es so simpel. Hat man ja gerade wunderbar mit der Sperrung Bestensee - Halbe gemerkt. Die Berufspendler von und nach Cottbus sollen, so weit es geht, geschont werden. Sofort war aber Alarm, dass nun ja der Sperrwald gar nicht erreichbar wäre.

Nee, es *ist* nicht so simpel. Es wird nur von DB Netz so simpel begründet. Das ist ein Unterschied.

Es ist ganz offenkundig so, dass das Zahlenverhältnis von Ausflüglern und Pendlern auf verschiedenen Strecken deutlich verschieden sein kann, und das pauschale Begründungen im sehr unterschiedlichen Maß zutreffen.

Und jetzt machst du es dir zu simpel, indem du ignorierst, dass es auch bei DB Netz Abhängigkeiten gibt und die einzelnen Strecken nicht im luftleeren Raum hängen. Ist, wie aktuell, die Frankfurter Bahn dicht, dann geht es elektrisch nur über Cottbus. Ist hingegen die Stettiner Bahn gesperrt, geht es für die Stendell-Züge nur über Stralsund. Und als letztens der Durchlass in der Nähe von Bad Kleinen abgesackt ist, ging es von Hamburg nach Rostock nur noch über Berlin.

Vor ein paar Jahren gab es große Aufregung darüber, der Norden Berlins würde abgehängt, weil U6, S25 und A111 zeitgleich saniert werden sollten. Nun bekommt die S25 aktuell erstmal als vorgezogene Maßnahme ein ESTW und ZBS. Die U6-Dammsanierung wurde ins nächste Jahr geschoben und die A111 soll irgendwann danach dran kommen. Dafür ist aktuell die A114 für längere Zeit deutlich eingeschränkt. Überall bestehen irgendwelche Abhängigkeiten, die mal etwas hin und her geschoben werden und manchmal eben auch nicht.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Wenn man die Görlitzer Bahn großräumig umfahren will. braucht man dazu dann nicht das Grünauer Kreuz? Oder gehts noch großräumiger?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔 🙄😏
Zitat
Heidekraut
Wenn man die Görlitzer Bahn großräumig umfahren will. braucht man dazu dann nicht das Grünauer Kreuz? Oder gehts noch großräumiger?
Noch weiträumiger Umfahren: Wannsee - Caputh - Michendorf, fuhr so ähnlich schon mal einige Wochen dieses Jahr
Zitat
Heidekraut
Wenn man die Görlitzer Bahn großräumig umfahren will. braucht man dazu dann nicht das Grünauer Kreuz? Oder gehts noch großräumiger?

Der Bahnhof Grünau liegt auf der Görlitzer Bahn. Das Grünauer Kreuz ist auf den anderen 3 Ästen befahrbar.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen