Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Großbaustelle Köpenick ab 2.3.2020
geschrieben von Harald Tschirner 
Da gibt es bereits massenhaft Durchgangsverkehr. Südlich der S-Bahn den ganzen Tag, und Mo-Fr bis 20 Uhr auch auf dem nördlichen Stück zum Innovationspark.
Zitat
Nordender
Was hat man eigentlich in Köpenick jemals richtig gemacht? Die Sperrung der Altstadt hat ja auch nie etwas positives gebracht. Und reichlich SEV gab es zu BVB-Zeiten auch schon...komme mir dort immer vor wie in der russischen Provinz.

Musste ich mal loswerden..

Die Altstadt-Sperrung kommt doch erst noch im Anschluss der Bahnhofstr. ab 08.06. ;-)
Zitat
phönix
Zitat
Alter Köpenicker
Letztens habe ich vom Bahnhof zum Rathaus gut 20 Minuten gebraucht. Daran muß man sich in Zukunft wohl gewöhnen.

Ach, das wird schneller gehen. Dann verteilt sich der Verkehr Richtung Nordosten nicht nur auf die Bahnhofstraße, sondern vielleicht auch auf die Puchanstraße. Und Richtung Südwesten wird wahrscheinlich die Hämmerlingstraße stärker belastet. Es sei denn, man schließt diese beiden Straßen auch noch....

Das Gesamtverkehrskonzept für Köpenick sieht vor, den Verkehr aus der Bahnhofstr. auf die noch zu bauende "Umgehungstangente" zw. der R.-Rühl-Allee/An der Wuhlheide hinter der Alten Försterei entlang zur Straße Am Bahndamm zu verlagern.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.2020 22:14 von Bahnsteigkante.
Zitat
Bahnsteigkante
Zitat
phönix
Zitat
Alter Köpenicker
Letztens habe ich vom Bahnhof zum Rathaus gut 20 Minuten gebraucht. Daran muß man sich in Zukunft wohl gewöhnen.

Ach, das wird schneller gehen. Dann verteilt sich der Verkehr Richtung Nordosten nicht nur auf die Bahnhofstraße, sondern vielleicht auch auf die Puchanstraße. Und Richtung Südwesten wird wahrscheinlich die Hämmerlingstraße stärker belastet. Es sei denn, man schließt diese beiden Straßen auch noch....

Das Gesamtverkehrskonzept für Köpenick sieht vor, den Verkehr aus der Bahnhofstr. auf die noch zu bauende "Umgehungstangente" zw. der R.-Rühl-Allee/An der Wuhlheide hinter der Alten Försterei entlang zur Straße Am Bahndamm zu verlagern.

Aber wann endlich. Selbst mit der TVO tut man sich doch schwerer als sie zu bauen ist.

Dass die Bahnhofstr. endlich passende Haltestellen für die Straßenbahnfahrgäste benötigt, war längst überfällig. Eine Spur pro Richtung reicht vollkommen aus. Diese Regel sollte nur kurz vor und hinter den Kreuzungen durch 2 Spuren gebrochen werden, da Kreuzungen immer einen Flaschenhals darstellen. Ist eigentlich die Haltestelle Freiheit schon barrierefrei umgebaut worden?

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Zitat
Untergrundratte
Ist eigentlich die Haltestelle Freiheit schon barrierefrei umgebaut worden?

nein
Zitat
phönix
Zitat
Untergrundratte
Ist eigentlich die Haltestelle Freiheit schon barrierefrei umgebaut worden?

nein

Heute wieder vor Ort gewesen und die Haltestelle: Bahnhofstr./Seelenbinderstr. angesehen, die werden als Kap sein.

Vorher mit SEV 61 von Brauerei Richtung Köpenick und bis Spreestr. noch keine neue Oberleitung von Brauerei aus.

3 neue Masten stehen, ca. 15-20 neue liegen noch im Haltestellenbereich Spreestr. und glaube nicht, das bis 8.6.20 die da fertig sind.

Gerade mal ein Alter Betonmast ist weg.

Warten wir das mal ab, was ab 8.6.20 für SL 61 dann gilt.

GLG.................Tramy1
Zitat
Tramy1
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Bahnsteigkante
Zitat
willi79
Heißt barrierefrei hier, dass die Haltestelle Bahnhofstr./Seelenbinderstr. Kaphaltestellen bekommt und man dort in Zukunft nicht mehr von Autos gefährdet wird?

Ja

Ich meine, nicht.
So langsam nimmt die Bahnhofstraße, hier in unserem schönen Köpenick, wieder Gestalt an und es lassen sich einige Neuerungen erkennen. Die Haltestelle Bahnhof-/Selenbinderstraße in Fahrtrichtung Lindenstraße ist so gut wie fertig und sie wurde natürlich nicht als Kaphaltestelle ausgeführt, wie sollte das auch funktionieren? Nach wie vor wird die Straßenbahn mitten auf der Straße halten. Allerdings hat man die Haltestelle mit diesen Kasseler Bords und so einer schwarzen Betonplatte im Fahrbahnbereich ausgestattet, gerade so, als ob demnächst hier auch Busse halten sollen.

Doch, wird Kap: [scontent.ftxl3-1.fna.fbcdn.net]

Quelle: Facebook [www.facebook.com]

Ich weiß ja nicht, was mit dem Foto los ist, aber heute sah es an der Ecke wieder so aus, wie oben von mir beschrieben und ich kann mir nicht vorstellen, daß man dieses Kap wieder zurückgebaut hat. Ich werde morgen mal dort aussteigen und ein paar Bilder machen. Das Kap auf dem Foto sieht ja auch so aus, als läge es viel zu nahe am Gleis.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Es gibt zwei Haltestelle an der Kreuzung. Im vorderen Bereich gibt es eine an der Seite und dahinter ist dann die Kaphaltestelle.

Gruß fairsein
Zitat
fairsein
Es gibt zwei Haltestelle an der Kreuzung. Im vorderen Bereich gibt es eine an der Seite und dahinter ist dann die Kaphaltestelle.

Genau. Vorne an der Kreuzung gibt es Sonderbords für die Bushaltestellen und dahinter das ans Gleis vorgezogene Kap für die Straßenbahn. Und hintenrum eine viel zu schmalen Radweg, der nicht dem Mobilitätsgesetz entspricht. Hab zwar letztens Fotos gemacht, aber die sind leider nicht auf dem PC verfügbar.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Ich habe es mir gerade noch einmal ganz in Ruhe angesehen und auch Bilder gemacht, die ich aber erst zurechtstutzen muß. Sonst habe ich die ganze Geschichte ja immer nur aus dem abbiegenden Bus gesehen und dabei natürlich nur die Haltestelle mit dem Kasseler Sonderbord wahrgenommen. Nun besteht also der ganze Bereich zwischen Kinzerallee und Seelenbinderstraße aus Haltestelle. An der Ecke Kinzerallee halten die Straßenbahnen an einem Kap und an der Ecke Seelenbinderstraße die Busse.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
So dann kommen wir mal zu den Aufnahmen vom heutigen Tage:


Blick von der Ecke Kinzerallee in Richtung Bahnhof. Hier wird es wohl nach Beendigung der Bauarbeiten ein großes Hallo geben. Plötzlich und unverhofft ragen zwei Straßenbahnhaltestellen in die Straße und engen diese auf zwei Fahrspuren ein. Der neue Radweg kommt so schmal, wie eh und je daher und mäandert über den Fußweg. Zumindest an dieser Situation hat sich nichts geändert.



Blick von der Ecke Seelenbinderstraße in die Gegenrichtung. Neuerdings befinden sich die Bushaltestellen, die bislang ein Schattendasein weitab von der namensgebenden Straße fristeten, direkt an der Kreuzung. Ich bin schon gespannt, wie man sich hier die Verkehrsführung gedacht hat, damit die Busse die Gelegenheit erhalten, ihre Haltestelle in Richtung Süden verlassen zu können.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Die müssen wohl auf eine/n freundliche/n Straßenbahnfahrerkollegin/en warten, die/der sie einscheren lässt ;-)
Zitat
Tramy1
Vorher mit SEV 61 von Brauerei Richtung Köpenick und bis Spreestr. noch keine neue Oberleitung von Brauerei aus.
3 neue Masten stehen, ca. 15-20 neue liegen noch im Haltestellenbereich Spreestr. und glaube nicht, das bis 8.6.20 die da fertig sind.
Gerade mal ein Alter Betonmast ist weg.

Warten wir das mal ab, was ab 8.6.20 für SL 61 dann gilt.

Die Strecke Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße bleibt wegen der Fahrleitungsarbeiten weiterhin bis (voraussichtlich) 10.8. Betriebsbeginn wegen der Fahrleitungserneuerung gesperrt. Die 61 fährt direkt nach Rahnsdorf, zusätzlich Ersatzverkehr zwischen Hirschgarten und S-Bf Friedrichshagen über Müggelseedamm - Bölschstraße.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Tramy1
Vorher mit SEV 61 von Brauerei Richtung Köpenick und bis Spreestr. noch keine neue Oberleitung von Brauerei aus.
3 neue Masten stehen, ca. 15-20 neue liegen noch im Haltestellenbereich Spreestr. und glaube nicht, das bis 8.6.20 die da fertig sind.
Gerade mal ein Alter Betonmast ist weg.

Warten wir das mal ab, was ab 8.6.20 für SL 61 dann gilt.

Die Strecke Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße bleibt wegen der Fahrleitungsarbeiten weiterhin bis (voraussichtlich) 10.8. Betriebsbeginn wegen der Fahrleitungserneuerung gesperrt. Die 61 fährt direkt nach Rahnsdorf, zusätzlich Ersatzverkehr zwischen Hirschgarten und S-Bf Friedrichshagen über Müggelseedamm - Bölschstraße.

10. August 2020? Kein Tippfehler? Sorry, deine Info´s immer sicher. Aber fast 2 Monate länger, für die wenigen Meter?

Heute standen schon 8 neue Masten und da ist bis jetzt schon alles vorbereitet (Ausleger usw.).

GLG.................Tramy1
Hier dauert alles länger. Was andere Verkehrsbetriebe an einem langen Sperrwochenende erledigen, benötigt hier zwei volle Wochen (so simple Sachen wie ein Bauweicheneinbau).

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
der weiße bim
Zitat
Tramy1
Vorher mit SEV 61 von Brauerei Richtung Köpenick und bis Spreestr. noch keine neue Oberleitung von Brauerei aus.
3 neue Masten stehen, ca. 15-20 neue liegen noch im Haltestellenbereich Spreestr. und glaube nicht, das bis 8.6.20 die da fertig sind.
Gerade mal ein Alter Betonmast ist weg.

Warten wir das mal ab, was ab 8.6.20 für SL 61 dann gilt.

Die Strecke Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße bleibt wegen der Fahrleitungsarbeiten weiterhin bis (voraussichtlich) 10.8. Betriebsbeginn wegen der Fahrleitungserneuerung gesperrt. Die 61 fährt direkt nach Rahnsdorf, zusätzlich Ersatzverkehr zwischen Hirschgarten und S-Bf Friedrichshagen über Müggelseedamm - Bölschstraße.

Wieviele Monate seit dem Wasserrohrbruch in der Seelinderbinderstraße ist Friedrichshagen jetzt ohne Straßenbahn? War da nicht genug Zeit für die Fahrleitung?

Gab es zwischen Wasserrohrbruch und dem Umbau Bahnhofstraße eigentlich eine Betriebsphase wohl mal Straßenbahnen fuhren?

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.
Zitat
Logital
Wieviele Monate seit dem Wasserrohrbruch in der Seelinderbinderstraße ist Friedrichshagen jetzt ohne Straßenbahn? War da nicht genug Zeit für die Fahrleitung?

Der Wasserrohrbruch war am 29. August 2019

Zitat
Logital
Gab es zwischen Wasserrohrbruch und dem Umbau Bahnhofstraße eigentlich eine Betriebsphase wohl mal Straßenbahnen fuhren?

Nein, überhaupt nicht, nur zeitweiser Inselbetrieb Friedrichshagen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.05.2020 11:55 von phönix.
Waren die Bauarbeiten schon terminiert?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
der weiße bim
Die Strecke Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße bleibt wegen der Fahrleitungsarbeiten weiterhin bis (voraussichtlich) 10.8. Betriebsbeginn wegen der Fahrleitungserneuerung gesperrt. Die 61 fährt direkt nach Rahnsdorf, zusätzlich Ersatzverkehr zwischen Hirschgarten und S-Bf Friedrichshagen über Müggelseedamm - Bölschstraße.

Wer hat Dir das denn erzählt und warum bis 10. August 2020? Ein paar Masten neu zu setzen und dann ein paar Meter Kupferdraht zu spannen, ist Arbeit für zwei bis fünf Tage und nach dem Rohrbruch in der Seelenbinderstraße war eigentlich mehr als genug Zeit, die Strippenzieher in Marsch zu setzen.

Oder muss man neuerdings schon für neue Fahrleitungsmasten ein PFV durchführen? Am besten noch für jeden Mast einzeln, oder...?

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
der weiße bim
Die Strecke Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße bleibt wegen der Fahrleitungsarbeiten weiterhin bis (voraussichtlich) 10.8. Betriebsbeginn wegen der Fahrleitungserneuerung gesperrt. Die 61 fährt direkt nach Rahnsdorf, zusätzlich Ersatzverkehr zwischen Hirschgarten und S-Bf Friedrichshagen über Müggelseedamm - Bölschstraße.

Wer hat Dir das denn erzählt und warum bis 10. August 2020? Ein paar Masten neu zu setzen und dann ein paar Meter Kupferdraht zu spannen, ist Arbeit für zwei bis fünf Tage und nach dem Rohrbruch in der Seelenbinderstraße war eigentlich mehr als genug Zeit, die Strippenzieher in Marsch zu setzen.

Oder muss man neuerdings schon für neue Fahrleitungsmasten ein PFV durchführen? Am besten noch für jeden Mast einzeln, oder...?

Wenn es nach Brüssel geht, muß alles ausgeschrieben werden, jede Schraube, jedes Blatt Klopapier ... ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen