Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sanierung Waisentunnel
geschrieben von Mont Klamott 
Vielen Dank für Eure Berichte zu den Notausstiegen.

Heute schrieben auch die Berliner Unterwelten auf Facebook zum Waisentunnel und verwiesen auf ihren Beitrag zu Blinden Tunneln:

[www.berliner-unterwelten.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2021 20:55 von Mont Klamott.
Zitat
Philipp Borchert
ECHTE Kellergeschosse dürfte es nur bei wenigen Plattenbau-Typ geben. Wenn die Gebäude eine Ebene unterhalb des Hauseingangs haben, liegt diese meist nur halb im Erdreich.

Und diese "halben Keller" haben die meisten Plattenbauten, jedenfalls im Osten. Die untersten Wohnungen liegen dadurch nicht zu ebener Erde, sondern im sogenannten Hochparterre.

Zitat
Philipp Borchert
Es gibt aber auch Bauten, die gar kein Untergeschoss haben. Sehr gut möglich, dass dies beim angesprochenen Haus (P2/11 mit 'Funktionsunterlagerung') der Fall ist.

Mir sind nur die Punkthochhäuser "PH16" sowie die in Berlin prominenten "WHH GT 18/21" ohne Keller bekannt. Diese Bauten haben dafür einen Dachboden, der bei den anderen Plattenbauten fehlt. Die "P2" und deren Nachfolger, die "WBS 70", die zusammen den Großteil der Plattenbauten im Osten ausmachen, sind eigentlich alle unterkellert.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker
Mir sind nur die Punkthochhäuser "PH16" sowie die in Berlin prominenten "WHH GT 18/21" ohne Keller bekannt. Diese Bauten haben dafür einen Dachboden, der bei den anderen Plattenbauten fehlt. Die "P2" und deren Nachfolger, die "WBS 70", die zusammen den Großteil der Plattenbauten im Osten ausmachen, sind eigentlich alle unterkellert.

Wen die verschiedenen Bautypen interessieren, hier gibt es eine recht umfangreiche Sammlung mit Informationen auch zum Thema Keller und Fundamente:
[www.bbr-server.de]

(Spoiler: der WHH GT 18/21 hat eine durchlaufende Stahlbetonplatte von einem Meter Dicke als Gründung.)
PS: in meinem 24-stöckigen Haus gibt es ebenfalls keinen Keller. Ist wohl eine Weiterentwicklung von dem GT 18/21.

Das in der Frankfurter Allee hatte 14 Stockwerke, es ist baugleich mit dem in Friedrichsfelde Erich-Kurz-Str. und Anton Saefkow Platz. Meistens ist in diesem Bautyp noch eine Bibliothek untergebracht.

Ich finde die Stalinbauten in der Karl-Matx-Allee sehr interessant, hier sind U-Bahn-Eingänge ins Wohnhaus integriert, Frankfurter Tor ist mir bekannt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.04.2021 11:23 von Mont Klamott.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen