Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Juni 2021 - Thema beendet, Juli-Thema nutzen!
geschrieben von B-V 3313 
Die 21 ist aktuell zwischen Bersaringplatz und S-Bhf Rummelsburg gesperrt.

In Steglitz geht es weiter:
Morgenpost - U9 in Steglitz wieder für Wochen gesperrt

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.2021 16:43 von stv. Forumleiter.
Der Tagesspiegel berichtet heute nebenbei, dass zum Fahrplanwechsel 2022(!) "eine vierte ganztägige Linie zwischen Berlin und Nauen an den Start gehen wird", nämlich als RE8.

Siehe auch: [www.i2030.de]
Daraus:
"Im SPNV ist nach der Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten im Fahrplan 2019, die Einführung einer vierten ganztägigen Linie zwischen Berlin und Nauen im Rahmen des Netzes Elbe-Spree ab Dezember 2022 geplant. Doch der Bedarf steigt weiter."


Vielleicht ja etwas für die gute Seite des "485er-Liebhaber", wo ja auch schon die S15 zum selben Fahrplanwechsel angekündigt wird.
Dies wird ja hier schon auf seiner Seite aufgelistet. -> berliner-linienchronik.de/ausschreibung-regio
Zitat
B-V 3313
Die 21 ist aktuell zwischen Bersaringplatz und S-Bhf Rummelsburg gesperrt.

Ist sie laut BVG Fahrinfo immer noch. Ist das wirklich so? Es wird sonst nirgendwo kommuniziert, auch nicht auf Twitter, wo es die BVG ja als erstes verkünden würde ...
Das noch keiner Theater macht wegen Bersaringplatz...

Kehrt hier etwa endlich Vernunft ein?
jeder weiß, dass B-V 3313 namensfest ist.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Der falsche Name ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Bersarinplatz: [de.forvo.com]

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.
Zitat
Zektor
Dies wird ja hier schon auf seiner Seite aufgelistet. -> berliner-linienchronik.de/ausschreibung-regio

Wollte schon sagen. Das ist aber schon länger bekannt, dass die heutige RB 10 in den RE 8
als Verstärker übergeht und als RE 8V dann zwischen Nauen und Südkreuz bzw. Wünsdorf-Waldstadt (HVZ) pendelt.
Tagesspiegel - Radfahrerin in Schöneberg nach Rotlichtverstoß mit Linienbus zusammengestoßen

Nein, es war kein Bus der BVG (er fährt "nur" im Auftrag der BVG).

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Die NEB betreibt heute (noch bis 18 Uhr) wg. Bauarbeiten die RB25 auf dem Stummel zw. Ostkreuz und Lichtenberg.
Stündlicher Umlauf für 6min Fahrzeit ohne wirklichen Nutzen da die S-Bahn parallel fährt.

EDIT: bemerke gerade das die Linie mit der RB12 gekoppelt ist. Trotzdem erschließt sich der Sinn dieser kurzen Strecke für mich nicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.06.2021 11:28 von micha774.
Zitat
micha774
Trotzdem erschließt sich der Sinn dieser kurzen Strecke für mich nicht.

1. Bestellt ist bestellt: Der Ausfall könnte stärker "bestraft" werden als der Nicht-Ausfall honoriert wird.
2. Auch wenn im Fahrplan kein konkretes Problem zu sehen ist: In Lichtenberg gibt es mehr Gleise, so dass man hier die Wendezeit besser abwarten könnte.
3. Könnte es noch im Betriebsablauf Gründe dafür geben (z.B. Personalwechsel in Lichtenberg, die so nicht extra umgeplant werden müssen)
4. Nettigkeit gegenüber dem Personal, dass keine 45 min im Untergeschoss des Ostkreuzes pausieren muss.

Alles keine zwingende Gründe, aber vielleicht hat der eine oder andere zu dieser Lösung geführt. Fahrgastrelevante verkehrliche Aspekte hätten einem Verzicht auf diesen Pendelverkehr wohl nicht widersprochen.
Zitat
B-V 3313
Tagesspiegel - Radfahrerin in Schöneberg nach Rotlichtverstoß mit Linienbus zusammengestoßen

Nein, es war kein Bus der BVG (er fährt "nur" im Auftrag der BVG).

Unaufmerksamkeit kann töten oder schwer verletzen..manche auch sich selber.
Beim Fußgänger letztens an der Bimmel in Hellersdorf war die Musik im Kopfhörer noch an, nur der Blick aufs Handy nach dem großen hellen Licht nicht mehr möglich....

T6JP
Zitat
Lopi2000
Zitat
micha774
Trotzdem erschließt sich der Sinn dieser kurzen Strecke für mich nicht.

1. Bestellt ist bestellt: Der Ausfall könnte stärker "bestraft" werden als der Nicht-Ausfall honoriert wird.
2. Auch wenn im Fahrplan kein konkretes Problem zu sehen ist: In Lichtenberg gibt es mehr Gleise, so dass man hier die Wendezeit besser abwarten könnte.
3. Könnte es noch im Betriebsablauf Gründe dafür geben (z.B. Personalwechsel in Lichtenberg, die so nicht extra umgeplant werden müssen)
4. Nettigkeit gegenüber dem Personal, dass keine 45 min im Untergeschoss des Ostkreuzes pausieren muss.

Alles keine zwingende Gründe, aber vielleicht hat der eine oder andere zu dieser Lösung geführt. Fahrgastrelevante verkehrliche Aspekte hätten einem Verzicht auf diesen Pendelverkehr wohl nicht widersprochen.

Letzte Woche stand eine Regionalbahn ihre Haltezeit sogar hinter dem Bahnsteig Ostkreuz Richtung Warschauer Str. ab. Über den Standort hatte ich mich sehr gewundert.
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
B-V 3313
Tagesspiegel - Radfahrerin in Schöneberg nach Rotlichtverstoß mit Linienbus zusammengestoßen

Nein, es war kein Bus der BVG (er fährt "nur" im Auftrag der BVG).

Unaufmerksamkeit kann töten oder schwer verletzen..manche auch sich selber.
Beim Fußgänger letztens an der Bimmel in Hellersdorf war die Musik im Kopfhörer noch an, nur der Blick aufs Handy nach dem großen hellen Licht nicht mehr möglich....

T6JP

Es mag zynisch klingen, aber manche Fußgänger/Radfahrer denken scheinbar, das ihnen schon nichts passieren wird und der ÖPNV oder Autos/LKW für sie automatisch bremsen.
Ein ziemlich hoher Preis :-(
...wenigstens nicht angezündet, ist ja der neue Volkssport ;-(

T6JP
Und weil wir grad bei Feuer sind, dieser Exot von Tw (DWA ET 2000) der in Plau am See aufgestellt war, ist auch grad abgebrannt(worden?)

T6JP
Heute ist stadtweit mit Behinderungen des Verkehrs durch die Sternfahrt zu rechnen.
Und wie. 181er bis 40min verspätet, eine Lücke von 40min beim M46 der nicht bis Zoo fährt, sondern am Südkreuz kehrt...
Dieses Thema wurde beendet.