Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Tram Wista II - Bauzeitraum ab 05/2020
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
VvJ-Ente
Könnte man nicht mittels Bauweiche (oder, wenn es mit der perspektivischen Verlängerung Richtung Gropiusstadt ernst ist, einem permanenten Abzweig) die WISTA-Züge erstmal Richtung Johannisthal umleiten? Dann müsste man nicht warten bis die DB zu Potte kommt und wertet nebenbei die Schleife Haeckelstr. auf. Die Relation Alt-Adlershof - Johannisthal ist auch nicht ganz unbedeutend. Aktuell wird da halt nur viel Auto und Rad gefahren.

Da müssen erstmal die Wasserbetriebe mit ihrer Bauerei zu Stuhle kommen, und die alten Gleise in Joh. Wernerstr,Haeckelstr bis Sterndamm erneuert,
nebst Beseitigung des noch vorhandenen Begegnungsverbots für Gt6.....

T6JP
Zitat
VvJ-Ente
Könnte man nicht mittels Bauweiche (oder, wenn es mit der perspektivischen Verlängerung Richtung Gropiusstadt ernst ist, einem permanenten Abzweig) die WISTA-Züge erstmal Richtung Johannisthal umleiten? Dann müsste man nicht warten bis die DB zu Potte kommt und wertet nebenbei die Schleife Haeckelstr. auf. Die Relation Alt-Adlershof - Johannisthal ist auch nicht ganz unbedeutend. Aktuell wird da halt nur viel Auto und Rad gefahren.

Es wäre evtl.schon ratsam gewesen, aus Schöneweide kommend vor Pietschkerstr.eine Weiche einzubauen damit die Züge aus Adlershof bei Havariefall am Bhf Schöneweide wenigstens in die Nähe des Bahnhofs kommen.
So enden sie wahrscheinlich am Landschaftspark wo man in den 163er umsteigen müsste.

Einen Sinn einer Verbindung S Adlershof-Groß-Berliner-Damm-Haeckelstr.ohne Anbindung vom S Schöneweide sehe ich derzeit nicht.
Vielleicht erst einmal stattdessen wieder alle 10min zur Haeckelstr. fahren (M17?).
Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Wie sollen die 61&63 zur Pietschkerstr. kommen.

Was soll die M17 in der Haeckelstr., wenn sie auch nach Adlershof fahren kann?

Die Buslinie 163 wird doch bestimmt nicht mehr durch den Groß-Berliner Damm verkehren, oder?
Selbst wenn die Verbindung durch den S-Bahnhof Schweineöde so umfahren werden soll-
mit welchen zusätzlichen Fahrzeugen soll diese Verbindung betrieben werden?
Wo sollen diese zusätzlichen Wagen abgestellt und gewartet werden?
Noch mehr Züge durch die eingleisige Dörpfeldstraße??

T6JP
Zitat
PassusDuriusculus
Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Wie sollen die 61&63 zur Pietschkerstr. kommen.

In dem sie vom Groß-Berliner-Damm links in den Sterndamm fahren würden, was aber baulich nicht berücksichtigt wird.


Zitat
PassusDuriusculus
Was soll die M17 in der Haeckelstr., wenn sie auch nach Adlershof fahren kann?

Man ist schonmal alle 10min da runter gefahren und die Bebauung hat dort eher zu- als abgenommen. Und ist der Groß-Berliner-Damm und das Gebiet rund um die WISTA schon so voll das man da auch nachts eine Bedienung braucht?
Zitat
micha774
Man ist schonmal alle 10min da runter gefahren und die Bebauung hat dort eher zu- als abgenommen.

Sogar noch öfter. Einst fuhren die Linien 17 (-> Virchowstr.) und 85 (-> Wendenschloß) dorthin. Die 17 je nach Tageszeit alle 8, 12 oder 15 Minuten und die 85 in der HVZ alle 20 Minuten. Nachts fuhr die 114 (-> Altglienicke) alle 30 Minuten.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
andre_de
Hallo,

angesichts des rasanten Baufortschritts folgt bereits das nächste Update von mir:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20201019/

Anlass war auch die aktuelle Sperrung der Schleife Adlershof zum Einbau der Weichen.

Kennt jemand den Grund warum der Gleisbogen aus der Schliefe Richtung Norden komplett erneuert wird? Die Gleislage ändert sich nicht und daher hätte es gereicht, den Bereich der neuen Weichen abzubrechen.
Zitat
micha774
Zitat
VvJ-Ente
Könnte man nicht mittels Bauweiche (oder, wenn es mit der perspektivischen Verlängerung Richtung Gropiusstadt ernst ist, einem permanenten Abzweig) die WISTA-Züge erstmal Richtung Johannisthal umleiten? Dann müsste man nicht warten bis die DB zu Potte kommt und wertet nebenbei die Schleife Haeckelstr. auf. Die Relation Alt-Adlershof - Johannisthal ist auch nicht ganz unbedeutend. Aktuell wird da halt nur viel Auto und Rad gefahren.

Es wäre evtl.schon ratsam gewesen, aus Schöneweide kommend vor Pietschkerstr.eine Weiche einzubauen damit die Züge aus Adlershof bei Havariefall am Bhf Schöneweide wenigstens in die Nähe des Bahnhofs kommen.
So enden sie wahrscheinlich am Landschaftspark wo man in den 163er umsteigen müsste.

Einen Sinn einer Verbindung S Adlershof-Groß-Berliner-Damm-Haeckelstr.ohne Anbindung vom S Schöneweide sehe ich derzeit nicht.
Vielleicht erst einmal stattdessen wieder alle 10min zur Haeckelstr. fahren (M17?).

Ich hatte in Erinnerung, dass die WISTA II-Strecke so lange dauert, weil der Umbau vom Bahnhof Schöneweide inklusive neuer Unterführung für die Straßenbahn durch DB Netz so lange dauert. Wenn ich mich da geirrt haben sollte, mea culpa.

Ein temporärer Anschluss von WISTA II an die Strecke nach Johannisthal hätte den Vorteil, dass die 61 und 63 nicht erst mit der "großen Lösung" verlängert werden können, sondern bereits vorher. Den Bahnhof Schöneweide würde man dann temporär von dieser Seite über eine Haltestelle "S Schöneweide/Groß-Berliner Damm" erreichen. Der Umsteigeweg von dort aus ist auch nicht länger als der, den man heute den Fahrgästen des 165ers Richtung Norden zumutet.

Eine dauerhafte Anbindung von Johannisthal an die Strecke aus Adlershof würde selbstverständlich nur dann Sinn machen, wenn wie schon erwähnt die Verlängerung zum Zwickauer Damm in Sichtweite kommt. Dann würde eine Übereck-Verbindung als Ergänzung zu den von Schöneweide kommenden Bahnen (wenn man die M17 weiter Richtung Adlershof haben will, wahrscheinlich eine Kombi aus 21 und 60 oder 67) durchaus Nachfrage generieren.
Hallo Bd2001,

Du meinst die Scheife am S-Bahnhof Adlershof, oder? Nein, die Gleislage ändert sich nicht erkennbar. Aber es werden auch nur wenige Meter Gleis neu eingebaut, von der Spitze der Kreuzung (äußeres Herzstück) bis zum Fahrbahnrand.

Aus der Fotoperspektive täuscht die Länge meines Erachtens, ich war bei dem Rundgang mit André dabei. Vielleicht ist es bautechnisch (Toleranzen) einfacher, die Kreuzung nicht an den Bestand anzuschweißen, sondern nach deren Einbau ein Stück neues Gleis passend einzusetzen?

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Bd2001
Zitat
andre_de
Hallo,

angesichts des rasanten Baufortschritts folgt bereits das nächste Update von mir:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20201019/

Anlass war auch die aktuelle Sperrung der Schleife Adlershof zum Einbau der Weichen.

Kennt jemand den Grund warum der Gleisbogen aus der Schliefe Richtung Norden komplett erneuert wird? Die Gleislage ändert sich nicht und daher hätte es gereicht, den Bereich der neuen Weichen abzubrechen.
Zitat
manuelberlin
Hallo Bd2001,

Du meinst die Scheife am S-Bahnhof Adlershof, oder? Nein, die Gleislage ändert sich nicht erkennbar. Aber es werden auch nur wenige Meter Gleis neu eingebaut, von der Spitze der Kreuzung (äußeres Herzstück) bis zum Fahrbahnrand.

Aus der Fotoperspektive täuscht die Länge meines Erachtens, ich war bei dem Rundgang mit André dabei. Vielleicht ist es bautechnisch (Toleranzen) einfacher, die Kreuzung nicht an den Bestand anzuschweißen, sondern nach deren Einbau ein Stück neues Gleis passend einzusetzen?

Ja, es geht um die Schleife Adlershof.

Das man noch ein paar Meter weiter erneuert ist bautechnisch begründet und verständlich. Aber der Bogen wird komplett erneuert und nicht nur bis Fahrbahnrand. Die Fahrbahn wurde bis auf einen schmalen Streifen schon komplett aufgerissen und die Gleise erneuert. Der schmale Streifen ist der baubedingt verlegte Radweg.
Zitat
Bd2001
Zitat
andre_de
Angesichts des rasanten Baufortschritts folgt bereits das nächste Update von mir:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20201019/

Anlass war auch die aktuelle Sperrung der Schleife Adlershof zum Einbau der Weichen.

Kennt jemand den Grund warum der Gleisbogen aus der Schliefe Richtung Norden komplett erneuert wird? Die Gleislage ändert sich nicht und daher hätte es gereicht, den Bereich der neuen Weichen abzubrechen.

Es gibt Gleislagefehler und Bodenabsenkungen, die man im Frühstadium zwar nur mit entsprechender Messtechnik erkennen kann, aber "unbehandelt" irgendwann zu Entgleisungen etc. führen können. Da macht es schon Sinn, diese "proaktiv" zu beheben, wenn man in direkter Nachbarschaft eh schon baut...

Viele Grüße
Arnd
Verbindung WISTA II <> Haeckelstr.

Hmm. Nach wie vor verstehe ich nicht wozu. Wer würde denn von der Pietschkerstr. bzw. Nieberstr. zum S Schöneweide laufen und das noch als Umstieg bezeichnen? (Einzelne aus unserem Forum mal ausgenommen)

Jetzt aktuell verbindet im Groß Berliner Damm ein kleiner Bus im 20-Minuten-Takt das Gebiet mit den benachbarten Schnellbahnhöfen.
Ab nächstes Jahr ist es eine Metrotram im 10-Minuten-Takt. Die Verdichtung auf einen 5-Minuten-Takt kann man sich immer noch aufsparen. Die Häuser werden ja auch gerade erst gebaut.



Langfristig, Verlängerung der Linien 61/63 in Richtung Britz o.ä. Was wäre das für eine bescheuerte Linienführung so knapp am Knotenpunkt Schöneweide vorbei? Sicherlich ergäben sich spannende direkt Verbindungen, wenn man von Erkner bis Rummelsburg, dann über eine neue Verbindungskurve nach Nöldnerplatz abböge und weiter nach Mahlsdorf führe. Aber selbst bei Verkehrswende und einer Verdopplung der Fahrgastzahlen würde ich dem Geldverschwendung unterstellen.

Unabhängig von alldem spräche natürlich nichts gegen eine Verlängerung der 37 o.ä. Richtung Haeckelstr. Allerdings finde ich den 5-Minuten-Takt aus M11, 160 und 60 attraktiv. (Meine Gesangslehrerin unterrichtet dort)
Zitat
PassusDuriusculus
Unabhängig von alldem spräche natürlich nichts gegen eine Verlängerung der 37 o.ä. Richtung Haeckelstr. Allerdings finde ich den 5-Minuten-Takt aus M11, 160 und 60 attraktiv. (Meine Gesangslehrerin unterrichtet dort)

Bei ersterem bin ich vollkommen bei Dir. Die Direktverbindung nach/von U Tierpark wäre ein echter Mehrwert. Insbesondere die Phasen der Kreuzung Sterndamm/Südostallee/Groß-Berliner Damm haben schon oft dazu geführt, daß sich die M17 vor die 60 setzte.

Zu zweiterem bin ich der Meinung, daß der 5-Minuten-Takt rein akademisch ist, die 60 und 160 fahren zu dicht an der M11, meist ist stapelfahren zum Abgewöhnen. Im Übrigen empfehle ich Dir mal eine Gesangsstunde am spätem Abend, wenn die M11 im 20-Minuten-Takt fährt. Wenn Du dann nämlich mit einer S8 in Schöneweide zur Minute 18 anlandest, wirst Du feststellen, daß alle vier nach Johannisthal reinfahrenden Linien im Rudel abgehauen sind: 265 ab 14, 160 ab 15, M11 ab 16, SEV 60 ab 16.
Nächste Runde ab 34... ;-)
Zitat
Bd2001
Zitat
andre_de
Hallo,

angesichts des rasanten Baufortschritts folgt bereits das nächste Update von mir:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20201019/

Anlass war auch die aktuelle Sperrung der Schleife Adlershof zum Einbau der Weichen.

Kennt jemand den Grund warum der Gleisbogen aus der Schliefe Richtung Norden komplett erneuert wird? Die Gleislage ändert sich nicht und daher hätte es gereicht, den Bereich der neuen Weichen abzubrechen.

Der Bogen ist ja schon etliche Jahre in Betrieb,ergo etwas verschlissen.
Also erneuert man den gleich komplett, um nicht in ein paar Jahren wieder dran rumzuflicken zu müssen,
wenn die schweren Gleisfräsen da ständig durchfahren.
Und man braucht vom alten Gleis zur neuen Weiche keine Übergänge kunstvoll einzuschweissen.

T6JP
Zitat
PassusDuriusculus
Verbindung WISTA II <> Haeckelstr.

Hmm. Nach wie vor verstehe ich nicht wozu.

Soweit ich das verstanden habe, ging der Fragesteller davon aus, die neugebaute Strecke im Groß-Berliner Damm würde so lange brach liegen, bis die neue Wendeschleife am Bf. Schöneweide samt Tunnel fertig ist. Um diesen Umstand zu verhindern, schlug er vor, den Groß-Berliner Damm mit den Linien 61 und 63 zu bedienen und diese vorübergehend in der Haeckelstraße enden zu lassen.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Mike485
Wenn Du dann nämlich mit einer S8 in Schöneweide zur Minute 18 anlandest, wirst Du feststellen, daß alle vier nach Johannisthal reinfahrenden Linien im Rudel abgehauen sind: 265 ab 14, 160 ab 15, M11 ab 16, SEV 60 ab 16.
Nächste Runde ab 34... ;-)


Dann würde ich in meinem individuellen Fall die S9 nehmen ;-)

War das vor dem SEV auch schon so?
Ich sehe gerade, def SEV besteht ja ca. bis zur Eröffnung von WISTA2
Zitat
PassusDuriusculus
Zitat
Mike485
Wenn Du dann nämlich mit einer S8 in Schöneweide zur Minute 18 anlandest, wirst Du feststellen, daß alle vier nach Johannisthal reinfahrenden Linien im Rudel abgehauen sind: 265 ab 14, 160 ab 15, M11 ab 16, SEV 60 ab 16.
Nächste Runde ab 34... ;-)


Dann würde ich in meinem individuellen Fall die S9 nehmen ;-)

War das vor dem SEV auch schon so?
Ich sehe gerade, def SEV besteht ja ca. bis zur Eröffnung von WISTA2

Damit der Nervenkitzel so richtig hoch ist? Die föhrt ja in Baumschulenweg ustamente dann ab wenn drüber die S47 einrumpelt. Kommt dann aber in Schöneweide so knapp an, dass man nur mit etwas Glück noch den Rudelletzten erreicht.

Aber ernsthaft: Zumindet den SEV 60 kann die BVG in ihren Fahrzeiten mal so anpassen, dass er in die Lücke passt, also 5,25,45. Der ist auch kein Zubringer auf einen anderen Anschluss.

*******
Forum schon leergelesen? Dann weiß ich auch nicht weiter.
Zitat
PassusDuriusculus
War das vor dem SEV auch schon so?
Die Straßenbahn 60 habe ich abends öfter mal aus der S9 heraus verpasst. Entweder hatte ich nach dem Spätdienst keine Lust, mich in Baumschulenweg den hastigen Zugwechslern zur S46 anzuschließen oder habs einfach verdöst. Müsste also 13 bis 14 im Plan gehabt haben.
Zitat
Logital
Aber ernsthaft: Zumindet den SEV 60 kann die BVG in ihren Fahrzeiten mal so anpassen, dass er in die Lücke passt, also 5,25,45. Der ist auch kein Zubringer auf einen anderen Anschluss.

Der SEV ist schon knapp bemessen.

Ankunft 60 Schöneweide 00 20 40
Abfahrt 60 SEV................. 02 22 42
Haeckelstr. ....................... 09 29 49
Ankunft S Schöneweide... 14 34 54
Abfahrt 60 -> Wasserwerk 14 34 54.

Schiebst du jetzt die Abfahrt nach hinten geht der Anschluß zur 60 flöten.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
PassusDuriusculus
Verbindung WISTA II <> Haeckelstr.

Hmm. Nach wie vor verstehe ich nicht wozu.

Soweit ich das verstanden habe, ging der Fragesteller davon aus, die neugebaute Strecke im Groß-Berliner Damm würde so lange brach liegen, bis die neue Wendeschleife am Bf. Schöneweide samt Tunnel fertig ist. Um diesen Umstand zu verhindern, schlug er vor, den Groß-Berliner Damm mit den Linien 61 und 63 zu bedienen und diese vorübergehend in der Haeckelstraße enden zu lassen.
Richtig. Ich hätte auch eher Bedenken wegen der Gleisradien an der Ecke Sterndamm und Groß-Berliner Damm erwartet. Dass sich Passus Duriculus derart gegen eine Verbesserung wehren würde (ok, sofern man alle 10 Minuten 250 Meter Umsteigeweg als Verbesserung zu gar keine Bahn ansieht ^^), verstehe ich nicht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen