Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ICE/IC Abstellanlage auf dem ehemaligen Gbf. Schönholz
geschrieben von BuchholzerJung 
Dann kauft euch einfach mal die Druckversion und meckert nicht über digitale Printmedien die ihren Inhalt selbstverständlich nicht verschenken wollen.
Alles für lau haben wollen und meckern. Das ist die typische Generation. Notfalls setzt euch vor den Fernseher und guckt Abendschau und im Anschluß die Tagesschau. Somit seit ihr möglichst über eure GEZ informiert.
Zitat
GraphXBerlin
Dann kauft euch einfach mal die Druckversion und meckert nicht über digitale Printmedien die ihren Inhalt selbstverständlich nicht verschenken wollen.
Alles für lau haben wollen und meckern. Das ist die typische Generation..

Das Problem aber ist, dass man oft gar nicht weiß, *welche* Druckversion man kaufen soll. Es ist keineswegs so, dass ein digitaler Artikel am selben Tag wie der Printartikel erscheint bzw. am Vorabend. Es gibt auch Fälle, wo er deutlich früher erscheint; zumindest beim Tagesspiegel hatte ich es auch schon, dass ein Artikel erst mehrere Tage *nach* der (hinter Bezahlschranke liegenden) Online-Version erschien.

Und dann ist natürlich der klassische Fall, dass man nicht täglich auf einer Zeitungswebsite ist und gar nicht weiß, von wann nun genau das eigentlich ist.
Zitat
Heidekraut
Wer liest ansonsten noch Zeitungen? Ich lese ja nicht mal mehr den Spiegel und das will was heißen. Aber ist genau so ein Käseblatt geworden wie BILD.

Ja, das kann man am besten beurteilen, wenn man die Zeitungen nicht liest.
Das ich nun zur typischen Generation gehöre, finde ich kurios. Aber ich lebe tatsächlich in einer weitgehend werbefreien Welt. Jede Form von Anbiederung durch Werbung oder Eigenwerbung bis hin zur vollständigen Nerverei, vermeide ich nach Möglichkeit. Dazu habe ich adblocker und weitere IP-Filter im Einsatz. Das geht soweit, dass ich geradezu erschrocken bin, wenn ich mal woanders surfe und alles voller Werbung steckt. Wer glaubt, es geht nicht ohne Werbung, wird halt nicht geklickt. Ende. Und ob es das ist, was die Medien wollen, kann ich mir nicht vorstellen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Global Fisch
Das Problem aber ist, dass man oft gar nicht weiß, *welche* Druckversion man kaufen soll. Es ist keineswegs so, dass ein digitaler Artikel am selben Tag wie der Printartikel erscheint bzw. am Vorabend. Es gibt auch Fälle, wo er deutlich früher erscheint; zumindest beim Tagesspiegel hatte ich es auch schon, dass ein Artikel erst mehrere Tage *nach* der (hinter Bezahlschranke liegenden) Online-Version erschien.

Für solche Zwecke ist ein Berliner Bibliotheksausweis empfehlenswert: für ein schmales jährliches Entgelt gibt es nicht nur die Ausleihangebote der Bibliotheken sondern gleichzeitig zahlreiche gute Onlineservices. Dazu zählt auch der Zugang zur Genios-Pressedatenbank, in der zahlreiche Tageszeitungen und Magazin durchsucht werden können inkl. dem Herunterladen ganzer Seiten im PDF-Format.

Der hier diskutierte Artikel wurde - von 745 auf 641 Wörter gekürzt - auf Seite 14 der Morgenpostausgabe vom 15.10. veröffentlicht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen