Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dezember 2021
geschrieben von B-V 3313 
Zitat
VvJ-Ente
Der 10er war zusätzlich noch eine etwas langsamere Alternative zum ZOB bzw. zur Messe, wenn der 4er schon voll ankam. Und ja, für den 10er musste man zur Ecke Kudamm und Joachim-Friedrich-Str. vorlaufen, aber das ist nur ein Drittel der Strecke zum Bahnhof Halensee, die du als "Verbesserung" für den eingestellten 65er verkaufen willst.

Oder man läuft zum Bahnhof Hohenzollerndamm. Schneller als mit der Ringbahn geht es nicht zur Messe oder zum ZOB. Und ob man schneller dort oder dort ist, kommt auf den Startpunkt an. Zumal der damals überlange 10er so pünktlich wie der heutige 104er war.

Zitat
VvJ-Ente
Ob der 21er in den letzten Jahren vor der Einstellung als 74er da rum fuhr, ist doch wumpe, entscheidend ist, dass es diese Verbindung heute überhaupt nicht mehr gibt.

Dafür gibt es die Linien 110 und 310. So kommt man aus dem Bereich Hochmeisterplatz z.B. umsteigefrei zum Zoo, das ging früher nicht. Aber das unterschlägst du mal wieder.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Vielen Nutzern des 4ers ist Bequemlichkeit wichtiger als Schnelligkeit.
Heute sicherlich, denn jeder Fahrgast, der vor Pfingsten sein Ziel erreichen will, lässt den 104er aus seinen Verbindungen nach Möglichkeit draußen. Das ist aber kein attraktiver Nahverkehr.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
VvJ-Ente

(...) ist doch wumpe, entscheidend ist, dass es diese Verbindung heute überhaupt nicht mehr gibt.

So wie es diese Linien heute nicht mehr gibt. Wann fuhr der 21er letztmalig zum Fehrbelliner Platz? Vor 40 Jahren?

Und selbst die 104E, die in den letzten Jahren an Messetagen zum Theodor-Heuss Platz verlängert wurden waren nun nicht überfüllt. Also sucht sich Berlin dann von der Messe ggf.doch andere Verkehrsmittel, um von dort weg zu kommen?
Zitat
Joe
Und selbst die 104E, die in den letzten Jahren an Messetagen zum Theodor-Heuss Platz verlängert wurden waren nun nicht überfüllt. Also sucht sich Berlin dann von der Messe ggf.doch andere Verkehrsmittel, um von dort weg zu kommen?

Von während Messezeiten verlängerten E-Wagen erfährt doch kein normaler Fahrgast etwas. Auf derlei Innenstadtstrecken gehört tagsüber ein 10 Minuten-Takt angeboten, dann kann man auch ohne genaue Kenntnis der Abfahrtzeit einfach zur Haltestelle gehen. Bei einer Wagenfolge von 20 Minuten - plus Unzuverlässigkeiten - nutzt dieses Angebot doch kein Mensch freiwillig.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Stichbahn
Jörn Hasselmann hat einen Artikel zur Auflösung des 104ers zum Dezember-Fahrplanwechsel unter dem sehr wahr-wehmütigen Titel "Ende einer Berliner Tradition" geschrieben: [plus.tagesspiegel.de]1


Darin geht's u.a. um (interne) Hintergründe für die Abwicklung dieser Linie, auch darum, dass das Fahrpersonal sich über die Länge der Linie und damit zu wenig Pausen beschwert hätte.
Des weiteren gibt es wohl Überlegungen als nächstes den 170er zu teilen.



1 Tagesspiegel-Plus, d.h. nicht frei lesbar. Wer einen Bibliotheksausweis hat, kann u.U. auf den vollständigen Artikel zugreifen.

PS: Hasselmann erwähnt übrigens explizit die "Berliner Linienchronik".

Wie soll das beim 170er dann ausschauen?
Wird es im Artikel auch beschrieben?
Zitat
ASTRAlavista
Zitat
Stichbahn
[...]Des weiteren gibt es wohl Überlegungen als nächstes den 170er zu teilen. [...]

Wie soll das beim 170er dann ausschauen?
Wird es im Artikel auch beschrieben?

Es wurde nur erwähnt und war ja auch nicht das Artikelthema. Also: keine näheren Infos, weder zum Wie noch zum Wann. Überlegungen eben.
Zitat
ASTRAlavista
Zitat
Stichbahn
Jörn Hasselmann hat einen Artikel zur Auflösung des 104ers zum Dezember-Fahrplanwechsel unter dem sehr wahr-wehmütigen Titel "Ende einer Berliner Tradition" geschrieben: [plus.tagesspiegel.de]1


Darin geht's u.a. um (interne) Hintergründe für die Abwicklung dieser Linie, auch darum, dass das Fahrpersonal sich über die Länge der Linie und damit zu wenig Pausen beschwert hätte.
Des weiteren gibt es wohl Überlegungen als nächstes den 170er zu teilen.



1 Tagesspiegel-Plus, d.h. nicht frei lesbar. Wer einen Bibliotheksausweis hat, kann u.U. auf den vollständigen Artikel zugreifen.

PS: Hasselmann erwähnt übrigens explizit die "Berliner Linienchronik".

Wie soll das beim 170er dann ausschauen?
Wird es im Artikel auch beschrieben?

Die Linie 104 ist erst seit 2019 in seiner heutigen Führung, der 170er schon seit 2006. Siehe [www.berliner-linienchronik.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.2021 23:59 von Henning.
Zitat
ASTRAlavista
Zitat
Stichbahn
Jörn Hasselmann hat einen Artikel zur Auflösung des 104ers zum Dezember-Fahrplanwechsel unter dem sehr wahr-wehmütigen Titel "Ende einer Berliner Tradition" geschrieben: [plus.tagesspiegel.de]1


Darin geht's u.a. um (interne) Hintergründe für die Abwicklung dieser Linie, auch darum, dass das Fahrpersonal sich über die Länge der Linie und damit zu wenig Pausen beschwert hätte.
Des weiteren gibt es wohl Überlegungen als nächstes den 170er zu teilen.



1 Tagesspiegel-Plus, d.h. nicht frei lesbar. Wer einen Bibliotheksausweis hat, kann u.U. auf den vollständigen Artikel zugreifen.

PS: Hasselmann erwähnt übrigens explizit die "Berliner Linienchronik".

Wie soll das beim 170er dann ausschauen?
Wird es im Artikel auch beschrieben?

Könnte
I. Steglitz-Colditzstr.
II. Baumschulenstr.-Colditzstr.,- U Ullsteinstr.-Rathausstr.-S Attilastr. Sinn machen?
Zitat
Henning
Die Linie 104 ist erst seit 2019 in seiner heutigen Führung, der 170er schon seit 2006. Siehe [www.berliner-linienchronik.de]

Nein, der 104 war länger von Bauarbeiten geplagt und fährt seit 2021 wieder planmäßig. Grundsätzlich fährt der 104 seit 2000 in seiner derzeitigen Form (und der 170 seit 2004 mit kleiner Anpassung 2006).
Aber das hat auch nichts mit der Frage zum 170 zu tun.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
Bin mal gespannt, ob es die BVG zum Fahrplanwechsel schaft, das in den Innanzeigen der SL 60 und SL 61 auf der Bölschestr. dann endlich nur noch der N65 als Umsteigemöglichkeit steht und nicht wie bis jetzt, N 61 und N67.

GLG.................Tramy1
Zitat
Stichbahn
Danke für den informativen Zwischenstand. Das wäre dann ja doch eine richtige Mehrleistung und würde seit der Einstellung des 185ers wieder Verkehr auf den südlichsten Abschnitt der Martin-Luther-Str. bringen. Ob dann wohl die Haltestelle Voßbergstraße zurückkehrt?

Voßbergstraße nicht, aber es wird das Haltestellenpaar Heylstraße geben.
Zitat
AlMi
Zitat
Stichbahn
Danke für den informativen Zwischenstand. Das wäre dann ja doch eine richtige Mehrleistung und würde seit der Einstellung des 185ers wieder Verkehr auf den südlichsten Abschnitt der Martin-Luther-Str. bringen. Ob dann wohl die Haltestelle Voßbergstraße zurückkehrt?

Voßbergstraße nicht, aber es wird das Haltestellenpaar Heylstraße geben.


Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte mich schon gewundert, warum in der Martin-Luther-Straße kürzlich der aufgepinselte Rad"schutz"streifen nördlich der Heylstraße entfernt wurde. Das wird die Erklärung dafür sein.
Ist eigentlich schon etwas bekannt ob ein neuer Berlin-Atlas im Dezember erscheinen wird?
Zitat
M69
Ist eigentlich schon etwas bekannt ob ein neuer Berlin-Atlas im Dezember erscheinen wird?

Offiziell steht ja noch nicht mal irgendwas zum Fahrplanwechsel fest. :(
Ich hoffe es doch.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
Zitat
485er-Liebhaber

Offiziell steht ja noch nicht mal irgendwas zum Fahrplanwechsel fest. :(


Auch die Fahrinfo ist deshalb ja natürlich noch nicht aktualisiert. Ich meine irgendwo bei der DB gelesen zu haben, dass sie Daten für die Verkehrsverbünde voraussichtl. ab Ende November 2021 zur Verfügung stellen können...

Es gibt ja durchaus Menschen, die drei, vier oder fünf Wochen im Voraus Fahrten planen müssen - und zwar nicht nur von Stadt zu Stadt. Schwierig.
Heute sind auf

[www.vbb.de]

die Fahrten für die Zeit nach dem Fahrplanwechsel abrufbar (ebenfalls auf bvg.de).

Der westliche Ersatz der Linie 104, nunmehr 143er (Westend, Brixplatz <> Planetarium/Insulaner), fährt danach Mo-Fr durchgehend von 06:40 bis ~18:40 Uhr) bis zum Planetarium im 20-Minuten-Takt. Für den Abschnitt Innsbrucker <> Planetarium damit neu in den Mittagsstunden eine Abfahrt mehr alle 20 Minuten (ca. 5/5/10-Takt).

Angaben lt. vbb-Fahrinfo noch vorbehaltlich.1


Edit, ergänzende Übersicht:
Zwischen Innsbrucker Pl. und Planetarium:
Bisher: ganztägig 10-Min.-Takt, verdichtet zum genäherten 5-Min.-Takt. zwischen ~7:30-8:30 Uhr u. ~14:00-16:30 Uhr.
Neu: von ~7:00-18:30 Uhr durchgehend 3 Busse in 20 Minuten, und - wie bisher - 4 Busse/20 Min. 7:30-8:30 Uhr u. ~14:00-16:30 Uhr.


1
"i Fahrplan kann sich noch ändern
Für den von Ihnen abgefragten Zeitraum sind noch Änderungen des Fahrplans zu erwarten, bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung vor Fahrtantritt."




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.11.2021 11:31 von Stichbahn.
Zitat
Stichbahn
Heute sind auf

[www.vbb.de]

die Fahrten für die Zeit nach dem Fahrplanwechsel abrufbar (ebenfalls auf bvg.de).

Der westliche Ersatz der Linie 104, nunmehr 143er (Westend, Brixplatz <> Planetarium/Insulaner), fährt danach Mo-Fr durchgehend von 06:40 bis ~18:40 Uhr) bis zum Planetarium im 20-Minuten-Takt. Für den Abschnitt Innsbrucker <> Planetarium damit neu in den Mittagsstunden eine Abfahrt mehr alle 20 Minuten (ca. 5/5/10-Takt).

Angaben lt. vbb-Fahrinfo noch vorbehaltlich.1


1
"i Fahrplan kann sich noch ändern
Für den von Ihnen abgefragten Zeitraum sind noch Änderungen des Fahrplans zu erwarten, bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung vor Fahrtantritt."

Wo bleibt da die Absicht, wenigstens die Buslinien innerhalb der Ringbahn alle 10 Minuten fahren zu lassen? 😳

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Stichbahn
[...] 143er [...] im 20-Minuten-Takt. Für den Abschnitt Innsbrucker <> Planetarium damit neu in den Mittagsstunden eine Abfahrt mehr alle 20 Minuten (ca. 5/5/10-Takt).
[...]

Wo bleibt da die Absicht, wenigstens die Buslinien innerhalb der Ringbahn alle 10 Minuten fahren zu lassen? 😳


Das haben wir hier im Thread mehrfach bereits allein für diese Linie diskutiert. Auf besagtem Abschnitt ist es ja eine Mehrleistung ggü. heute. Für Halensee/Wilmersdorf hingegen wäre mehr sicherlich wünschenswert.
Nachts wird das beim M43 ein rödeln.
4min-Wende Tunnelstr., 6min Berliner Str.

EDIT: durch die Kopplung M43 - N43 sind es am Theo 32min zwischen Ankunft/Abfahrt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.11.2021 10:32 von micha774.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen